Bitte helfen! :-) Lichteffekte (mit/ohne DMX) preisgünstig per Funk steuern...

  • Ersteller lightfan
  • Erstellt am
lightfan
lightfan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.10
Registriert
11.08.09
Beiträge
51
Kekse
64
Hallo,
schönen Tag euch allen zusammen :)!

Habe hier schon die Forumssuche benutzt komme aber nicht ganz drauf wie ich das genau alles machen soll... :confused:

Bitte bitte hilft mir :hail:
Wem das zu viel zu lesen ist (kann ich Verstehen sorry konnte nix mehr kürzen damit ihr wisst was ich genau will!) unten ist eine Zusammenfassung der Frage...



Also ich habe folgendes Problem- ich habe einige DMX-LED Sachen daheim und einige ohne- allerdings möchte ich ALLES (!!) fern steuern.
Die Sachen mit DMX mit DMX Zeugsl ohne die anderen dachte ich mir mit Funk Steckdosen- hoffe es weiss jemand was ich meine :gruebel::).

Das nächste Problem- alles muss möglichst billig sein! Ich will nicht so viel Geld investieren den sogar die Effekte mit LED haben bei mir alle so um die 30€ oder bischen mehr gekostet- wen das DMX plus Funkzeugs nochmal mit 100€ alles zu Buche schlägt- ist das ärgerlich evt kann ich mir das nicht leisten. (Vielleicht gehts aber nicht anders aber es gibt doch da bestimmt ne Menge Sachen auf den Markt...) Braucht echt kein HighEnd Zeug sein ich nehme gerne das günstigste was sich da anbietet! :great: Kenn mich nur nicht aus.



So jetzt aber erstmal alles der Reihe nach. :D

Fange als erstes an was ich alles in einem Raum habe. Ach so noch erwähnt warum ich keine normalen DMX Sachen (ohne Funk per Kabel) mag-> das würde bei mir gar nicht gehen wegen dem riesigen Kabelsalat. Alles hängt in einer anderen Ecke im Raum! Leider habe ich jetzt schon Probleme zu schauen wo ich einzelne Sachen aufhänge das sie möglichst nahe am Stromnetz hängen und man die Kabel möglichst nicht sieht :( Sorry....



Also das habe ich daheim von den Geräten:

a) Geräte ohne DMX (die meisten leider)

3 x diesen LED Flower mit Motor den man ein/ausschalten kann oder der auf
Sound reagiert (das geht bei mir nicht die Musik ist zu leise daher auch all das weil ich nicht auf drehen kann daheim zu laut -> Nachbarn :(... Daher per Funk steuern.
http://www.partylight4you.de/epages/61936991.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61936991/Products/US-1009005

1 x diesen LED Scanner (leider auch kein DMX) war mal im Angebot
https://www.thomann.de/de/stairville_matrixx_sc50_led_effect.htm


1 x diesen LED "Walzen Scanner" (hab nur 35€ bezahlt Auktion eBay)
http://www.recordcase.de/cgi-bin/cosmoshop/lshop.cgi?action=showdetail&artnum=0020104612&source=froogle&ls=d

2 x ganz einfache LED PARs (die kleinsten aber ohne DMX)
http://licht-produktiv.de/shop/article_1014/LED-LED-Parcan-Par-16-LED-LED,-Silber.html



b) Geräte mit DMX

1 x LED PAR 64 (gebraucht für 29€)
https://www.thomann.de/de/stairville_led_par_56_alu_schwarz.htm

1x MZ Vision Overled 1
im Internet nicht mehr gefunden den gibts scheinbar nur noch bei eBay Auktionen :confused:

DIe Links habe ich gesetzt damit ihr euch ein Bild machen könnt was ich meine. Einen Geldscheisser habe ich nicht ;) :) nein ich habe mir die Effekte über einen ganz langen Zeitraum erworben das heißt über 1 Jahr sonst hätte ich mir das niemals leisten können...

---
Zusammenfassung Frage (zum schnellen lesen)
---
Wie kann man möglichst EINFACH und BILLIG (!!!) verschiedene LED Effekte MIT und OHNE DMX >> PER FUNK << steuern. (Die ohne DMX müssen nur an und aus gehen per Funksteckdose sonst nichts.) Gibt es da so ein günstiges Set irgendwo im Internet bei dem man einen Sender in ein DMX Gerät steckt und dann ganz einfach per Fernbedienung/Minipult das steuert. Mehrere (2) behindern sich dann nicht? :gruebel:
---


Also ich sage vielen vielen vielen (!!!) dank für Hilfe und würde mich riesig freuen wen jemand eine ganz ganz günstige Lösung weiß die einfach funktioniert. Danke!
Wen es so einen Thread schon gibt sorry hab ihn nicht gefunden! :(:(

PS: Durch ständiges Ein und Ausschalten hoffe ich gehen die Effekte nicht kaputt (so 1x die Minute um verschiedene Stimmungen zu erzeugen). Da leuchten ja dann nur die LEDs neu auf oder entspricht das eine Verkürzung der Lebensdauer? Der Motor geht auch aus aber das ist bei dem Effekt vorgesehen das er ständig stehen bleibt/Impulse bekommt/Richtung ändert. (man kann ihn per SoundToLight steuern theoretisch) ...
 
Eigenschaft
 
Y
Yann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.11
Registriert
21.09.09
Beiträge
87
Kekse
246
Ort
nähe Wolfsburg
moin moin!
wie kann man einfach und billig dmxcontrolled und nondmxcontrolled effekte per funk steuern? GAR NICHT! über den pc geht das mit artnet also übers netzwerk, dann über wlan, artnet-adapter usw. alles in allem plus dimmer bist du dann bei vielleicht 900 euro. was anderes würde mir nicht einfallen....
funksteckdosen kannst du nehmen, wirkt für mich aber doch äußerst primitiv und unstabil... dmx-sender und empfänger gibt es, sets vielleicht ab 800 euro.
lg yann
 
F
Foxbrother
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.14
Registriert
19.01.07
Beiträge
248
Kekse
133
Achtung das Switchpack muss auch induktive Lasten schalten können.
 
FuCu
FuCu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.11
Registriert
08.02.09
Beiträge
438
Kekse
287
Ort
Dortmund
Ist doch kein Problem mit der indikative Last hgängst noch ne 60 Watt Birne mit E27 Fassung dran die kann man ja auch mal in die Ecke stellen oder so.

Ich bereue es zwar aber:

Funk DMX Sender gibt es für 35 Euro bei Conrad:
geh auf Conrad.de und such nach Mc Crypt 512 Funk-DMX-Set

Dazu noch nen ordentliches Switchpack:
http://www.musik-service.de/showtec-multiswitch-channel-dmx-prx395751830de.aspx
so nun kannst du auch die nicht DMX Effekte steuern als nächstes noch falls nicht vorhanden ein DMX Pult:

http://www.musik-service.de/botex-dc-1216-prx395763769de.aspx


und gut ist.
 
lightfan
lightfan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.10
Registriert
11.08.09
Beiträge
51
Kekse
64
Hi vielen dank für die vielen Antworten :) ... Super!

Ja dann muss ich bei jedem Effekt bei billigen Funksteckdosen bleiben- hilft nix. Alles zu teuer...

Bin eigentlich kein Geizhals-> die Lösung von Conrad wäre super für 39,95€(!) aber wen ich mir denke ich brauch noch ein Pult, Kabel usw wird das auch nicht ganz billig...
Und dann funkts net 100% richtig :(...

Glaube ich kaufe mir so ein 5er-Set und in Zukunft schaue ich das ich dafür bisschen mehr für Effekte ausgebe..
http://www.amazon.de/Funksteckdose-Funksteckdosen-Funk-Schalter-Fernbedienung/dp/B000PJ3DQE/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1253932066&sr=1-3-spell

Irgendwelche die so viele verschiedene AUTOProgramme haben, dass alleine dadurch genug Abwechslung geboten wird. Die jetzigen sind immer gleich- spätestens alle 10 Sekunden...

Das mit den Funksteckdosen ist bestimmt sehr sehr primitiv ist halt genau so als würde man ständig wo hin laufen und den Stecker ziehen/ die Steckdosenleiste ausschalten aber dafür ist es sehr preisgünstig und werde das dann ganz einfach machen:

Anfangs lass ich 2 ruhige Effekte an und wen die Musik sich dann ändert, neble ich langsam alles ein und schalte dann mit der Zeit die anderen Effekte per Funk an... Das könnte man auch so machen, ist aber dann ein hin- und herlaufen von Ecke zu Ecke und dann kann hocken bleiben. Sorgt auch für einen grösseren Überraschungseffekt...

Lg allen und vielen dank nochmal... :great::):)
 
jw-lighting
jw-lighting
Helpful & Friendly User
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.02.19
Registriert
11.08.07
Beiträge
5.328
Kekse
26.781
Ort
Oldenburg
Ist doch kein Problem mit der indikative Last [...]

Jaja die gute alte indikative Last... ich glaub du verwechselst hier Deutsch und Physikunterricht... :rolleyes:

Nimm die Funksteckdosen für den nonDMX Kram. Wenn du die anderen Sachen umbedingt per DMX-steuern willst - billiges Interface und PC-Software nehmen, wirste aber wohl verkabeln müssen.
 
Y
Yann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.11
Registriert
21.09.09
Beiträge
87
Kekse
246
Ort
nähe Wolfsburg
ACHTUNG LEUTE!!!!!

Das FUnk DMX-Set von Conrad ist nichtmal als preisgünstige Laienversion anzubieten! Dieses System funktioniert weder stabil, noch zuverlässig oder auf irgendeiner entfernung im freien raum > 6 m !!! und selbst wenn der empfänger direkt neben dem sender steht muss man mit dauernden ausfällen und ähnlichen problemen rechnen! nicht zu empfehlen!!

mfg Yann
 
alex0293
alex0293
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.16
Registriert
28.03.09
Beiträge
1.213
Kekse
1.207
Ort
Teltow
Ich kann mich Yann nur anschließen, ein reines scheiß system
 
Y
Yann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.11
Registriert
21.09.09
Beiträge
87
Kekse
246
Ort
nähe Wolfsburg
habe noch einen tipp für die bastler unter uns die ihre geräte per funk steuern möchten:

wer die kosten dafür nicht scheut kann sich entweder dem mainstream anschließen (;) ) und sich ein funk-dmx-set kaufen oder ein wenig basteln und das ganze noch sicherer und stabiler gestalten und zwar über unser gutes altes wlan! habe selber damit bereits auf größeren produktionen bis zu 7 universes (nahezu voll belegt) gesteuert ohne den kleinsten fehler zu finden.
konfiguration: entweder pult mit ethernet-output oder softwaresteuerung mit artnet/etc anbindung. einfach wlan-karte mit tcp/ip protokoll im rechner konfigurieren (im pult ethernet to wlan adapter benutzen!), wlan router mit artnet to ethernet interface verbinden, dmx anschließen und TADAAA! haben wir ein funktionsfähiges "funk-dmx" :]

achtung, achtet darauf das ihr keine minderwertigen netzwerkkabel benutzt, hier spart man am falschen ende! gute kabel bekommt man für 15 euro bei 5-8 m länge.

maximale auslastung theoretisch: rechnerische 1890 dmx universes (entspricht 967.680 dmx-kanälen), hiervon können theoretisch (!) ca. 550.000 GLEICHZEITIG angesprochen werden!

ich übernehme keine garantie für die theoretische auslastung ;) praktisch habe ich bis jetzt nur 2800 kanäle gleichzeitig gesteuert und maximal 3500 kanäle integriert, sollte aber wohl erstmal reichen, oder nicht? ;))

mfg Yann
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben