Blasen...was dagegen tun?

von wudu, 30.12.07.

  1. wudu

    wudu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 30.12.07   #1
    Hallo alle,

    seit geraumer Zeit bekomm ich leider regelmäßigblasen an den Finger. Normalerweise bildet sich nach geraumer Zeit Hornhaut und das Thema sollte sich erledigt haben. Aber an meinem rechten Mittelfinger ist das irgendwie nicht so, dort bildet sich trotz dicker hornhaut darunter immer noch öfter mal Blasen.
    Jetzt wollt ich mal diesen Thread eröffnen, um generell zu fragen, wir ihr eure Blasen handhabt. Habt ihr Cremes, damit das schneller verheilt?
    Ich hab mir dann nur immer ein Heftpflaster drauf gemacht damit ich weiter üben kann. Aber in letzter Zeit bekomm ich soo oft irgendwelche Blasen, das der Heftpflaster verbrauch echt unverschämt hoch ist :D
    Wär cool wenn einer weiterhelfen könnte und mir sagen könnte was man dagegen machen kann.

    Grüße Jonas
     
  2. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 30.12.07   #2
    Generell gilt, wenn beim Schlagzueg spielen irgendwas wehtut, dann ist das nicht gut und man macht möglicherweise was falsch. Wenn sowas vorkommt, sollte man lieber die Ursache suchen und nicht versuchen die Schmerzen zu behandeln. D.h. du solltest schaun warum du Blasen kriegst, dann musst du auch nichtsmehr dagegen unternehmen. Wie sieht die Stockhaltung bei dir aus? Wie lange spielst du, wenn du Blasen kriegst? Spielst du aus der Trommel, also mit Rebound oder versuchst du die Trommel durchzuschlagen? Bist du eher so der Jazzer oder ein Knüppler? Und hast du Unterricht oder irgendjemand, der deine Technik analysieren könnte?
    Ich hab in meiner (nicht allzu) langen Karriere erst eine Blase gekriegt und das war, als Technik noch ein Fremdwort für mich war und ich irgendwie viel und schnell gespielt hab. Seitdem nie wieder.
    Wenn das alles nichts hilft, könntest du auch die Stellen, an denen du Blasen kriegst voher abkleben, aber dsa wär dann irgendwie kontraproduktiv.
    Ich hoff ich konnte dir ein bischen helfen.
     
  3. wudu

    wudu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 30.12.07   #3
    Ja, das abkleben wäre echt kontraproduktiv.
    Also zu deinen Fragen. Ich bin jazzer, ein Reboundspieler und letztes mal hab ich ca 1,5 stunden gespielt als ich eine Blase bekam. Und an der Technik dürfte es soweit nicht liegen. Hatte früher ziehmlich oft Blasen an der Hand aber da gabs dann Hornhaut und seitdme niewieder. Aber an den Fingern ist das echt nervig. die Blase ist immer genau in der mitte der Hand. Das kommt vom spielen mit den Fingern. Aber normalerweise bildet sich da Hornhaut und gut is, aber an 2 stellen will sich da irgendwie keine bilden-.-
    Hab jetzt noch ne neue Blase an der Spitze vom Daumen, die ist aber jetzt auch wieder relativ weggegangen, tut nur nochn bischen weh.
    Grüße Jonas
     
  4. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.946
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.476
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 30.12.07   #4
    Ich denke, du solltest mal deine Stockhaltung analysieren. Anscheinend stimmt da was nicht. Ich spiele seit etwa 15 Jahren und hatte noch nie Blasen an den Händen. Muss aber fairerweise dazu sagen, dass ich früher im Gartenbau gearbeitet habe und meine Hände einiges gewohnt sind (Schaufeln, Löcher buddeln etc.) Richtige Technik hab ich erst seit ein paar Jahren gelernt, früher hab ich halt irgendwie rumprobiert, wie es mir am besten passte. Viele halten auch die Sticks zu fest. Bei mir war am Anfang eher das Gegenteil der Fall und ich hielt sie so locker, dass mir regelmässig die Sticks um die Ohren flogen.:D
     
  5. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 30.12.07   #5
    Der Titel ist herrlich zweideutig.:D

    Blase aufpieksen und Blasenpflaster rauf ist wohl das Beste. Grundsätzlich gilt das du anscheinend ne falsche Sticktechnik besitzt. Ich hatte noch nie ne Blase und spiele mittlerweile 4-5 Jahre.
     
  6. wudu

    wudu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 30.12.07   #6
    Blase aufpieksen?! ich höre immer man soll sie zulassen :D und ja der Titel ist zweideutig :D

    Hm also ich hatte noch nie probleme mit der Stockhaltung. Spiele recht locker, so dass der Stick eigentlich immer frei ist nur halt so dass er mir nicht aus der Hand fliegt. Ich spiele nun seit 10 Jahren und ich hatte schon öfters Blasen, aber nie wars wirklich der Rede wert, Hornhaut und dann wars das. Sticktechnisch spiele ich sowohl French als auch German Grip. Und sowohl aus Handgelenk als auch aus Fingern. Die Blase am Daumen kann ich mir soweit erklären, dass ich in letzter Zeit viel French Grip geübt hab bzw. damit gespielthabe. Ich weiß auch nicht was da los ist:er_what: komisch dass ihr noch nie Blasen hattet.
     
  7. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 30.12.07   #7
    also...
    Ich hatte in meiner Anfangszeit auch öfter Blasen, wohl weil ich die Technik nicht so recht beherrscht habe. Manchmal warens sogar Blutblasen :eek: ...wollte trotz Blase nicht aufhören^^
    Aber das is irgendwie immer weniger geworden, ich hab eben auch Hornhaut bekommen und meine Technik hat sich verbessert...

    Aber ganz aufgehört hats bei mir nie, wenn man richtig lange spielt, kanns auch bei besserer Technik (wenn auch selten) zu ner Blase kommen, man berührt den Stick ja immer irgendwo :)
     
  8. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 31.12.07   #8
    Blasen? Hab ich noch nie gehabt.

    Tipp1 : Drum-Gloves
    Tipp2 : Statt german- und frenchgrip mal die amerikanische Stockhaltung ausprobieren :great:
     
  9. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 01.01.08   #9
    Na, mit dem French grip sollte das wenig zu tun haben, denn der Daumen spielt ja bei jeder Technik ne wichtige Rolle...
    Sag, hast Du Angst, daß Dir der Stick aus der Hand fällt? Wenn ja: Halt ihn so locker, wie irgend möglich, ich spiel auch French grip, aber Blasen hatte ich schon lange keine mehr.

    Mir fällt der Stick auch manchesmal aus der Hand, liegt aber an mir...
    Halt den Stick also grad so fest, daß er nicht aus der Hand fällt, hat den weiteren Vorteil, daß Du besser mit Rebound arbeiten kannst. Wenn Du Doublestrokes spielst:
    Spielst Du den zweiten Schlag wirklich mit den Fingern? Wenn nein: Dann weiß ich woher Deine Blasen kommen...

    Ach ja: Auf ein gesundes und erfolgreiches 2008;-)
     
  10. wudu

    wudu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 01.01.08   #10
    Ja danke eben so ein erfolgreiches 2008 ^^

    Aber nein ich habe keine Angst dass er mir aus der Hand fliegt. Ist mir auch schon seit mehren Monaten nicht mehr passiert.
    Wenn man Doublestrokes spielt kommt der 2te aus den Fingern, ja. Aber Doubles spiele ich meist im German. Amerikanische Stockhaltung? Ich dachte bisher es gibt nur French german und Traditional Grip :confused:
    Also die Blasen kamen jetzt als ich viel schnellen Kram gespielt hat. Einmal wars Jungle und einmal RnB mit ziehmlich schnellen Singles die ganze Zeit. Sind sehr anstrengende Stücke die echt körperlich anstrengen. Meine Vermutung ist, dass ich ab nem bestimmten Level an Geschwindigkeit anfange den Stock zu fest zu halten, um ihn besser kontrollieren zu können (was man ja machen muss, da ja ein Richtungswechsel seiner Flugrichtung schnell erzielt werden muss) Also nehm ich stark an dass die Blasen vom schnell spielen kommen.
    Wie aber nun länger schnell spielen ohne Blasen?^^

    Grüße
     
  11. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 02.01.08   #11
    Hi, zum American grip:

    Das sollte meiner Erinnerung nach so das Zwischending aus dem "Franzosen" und dem "Teutonen" sein...

    Zu Deiner Geschwindigkeitsfrage:

    Spielst Du Singles via "Fingercontrol"?

    Wenn nicht, dann versuch das mal damit...Dafür mußt Du den Stick nämlich nicht festhalten, denn wie der Name sagt, die Finger kontrollieren den Stick. Mit Daumen und Zeigefinger mußt Du ihn dann wirklich grad so fest halten, daß er nicht runterfällt und dann gibts auch keine Blasen mehr...
    Außerdem kommst Du mit Fingercontrol auch geschwindigkeitsmäßig sicher ne Ecke weiter als anders.

    Wie sagte Jojo Mayer so schön?:
    Mit kleinen Muskeln(Finger) kann man schnellere Bewegungen machen als mit größeren(Hand, Arm)

    Also entdecke dies für Dich, ich kann das alles auch noch nicht perfekt, aber ich weiß, daß das so sehr viel angenehmer und effektiver funktionert...

    Probier´s mal...
     
  12. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 02.01.08   #12
    Die amerikanische Stockhaltung:

    http://www.youtube.com/watch?v=9VUTwzxR2o8

    Ich behaupte mal dass die meisten Drummer die deutsche und die amerikanische Stockhaltung benutzen/mischen. Der French Grip wird viel von Jazz/Swing Drummern benutzt um schnelle Ride-Figuren zu spielen oder auch bevorzugt zum Spielen von Pauken verwendet.
     
  13. wudu

    wudu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 02.01.08   #13
    Hey danke für die Antworten.

    Ja die Singles via Fingercontrol sind garnicht soleicht wenn man nen lauf über die toms macht. Auf ner Snare oder nehm Becken und dann spielen, das ist klar und dort verwend ich es(gerade bei normalen Tempi) aber spätestens wenn man das Instrument häufig wechselt und auch über Toms und Becken spielt die kaum Rebound haben wird das immer schwieriger. Die Jojo DVD hab ich auch übrigens :) Super Ding :great:
    Daher spiel ich die Singles bevorzugt auf Handgelenkt und nur mit sehr geringen Finger"anteil". Aber ich werd jetzt einfach mal rumprobieren, wie sich das am besten machen lässt. 2 meiner Blasen kamen jedoch vom umstellen auf Fingercontrol spielen, da vorher die Fingerregion nur wenig Kontakt zum Stick hatten. Ich glaube das einfach normal und jetzt ists auch schon besser geworden(Hornhaut), nur dieses blöde HipHop lied ist einfach zu anstrengend für mich :D

    Grüße
     
  14. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 02.01.08   #14
    @ wudu:

    Du stellst Dir das schlimmer vor als es ist, bin ich mir sicher, denn ich habe es mir, bevor ich das probiert hab, auch sehr umständlich vorgestellt.

    Ob Du nur auf der Snare, oder über die Toms verteilt spielst is für die Finger wurscht.

    Wenn Du 16tel bei 120 bpm spielen willst, dann müssen die Finger ja nicht schneller spielen, wenn Du über mehrere Toms gehst. 16tel bleiben 16tel.

    Da müssen die Arme und Handgelenke schneller werden, aber für die Finger isses egal ob auf einer oder auf mehr Toms verteilt.

    Weißt, wie ich das meine?

    Ich übe das Fingercontrolzeugs auch noch nicht zu lange, hatte aber noch keine Blasen. Komme überraschend gut klar damit und es geht sehr viel einfacher als ausm Handgelenk.
     
  15. drugstar

    drugstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    27.05.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bessenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.08   #15
    Die hatte ich nach 3 Wochen durchgespielt.

    Ich hab in den letzten 3-4 Wochen auch einige Blasen bekommen, aber in dieser Zeit hatte ich auch ziemlich oft und ziemlich lang Bandprobe.
     
  16. Raubhamster

    Raubhamster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    in der hessischen provinz-.-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    122
    Erstellt: 02.01.08   #16
    Ich hatte letzten auch 'ne Blase unter der Hornhaut, allerdings nur an der linken Hand, mit der man ja vergleichsweise weniger spielt. Daher geh ich mal davon aus, dass ich den Stick irgendwie falsch gehalten habe, ich nehme an nicht locker genug.
     
  17. wudu

    wudu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 02.01.08   #17
    Eigentlich sollte man ja gleichviel spielen :)
     
  18. Raubhamster

    Raubhamster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    in der hessischen provinz-.-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    122
    Erstellt: 02.01.08   #18
    ja ehm ne ich meinte das eher so, wenn ich zB. viertel auf der hh spiele und halbe auf der snare, dann spiel ich doch mit der rechten hand mehr ^.^ Ist ja auch vollkommen Pedal, hat ja eh nichts mit den Blasen an den Händen zu tun ;)
     
  19. wudu

    wudu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 02.01.08   #19
    Jo wusste schon dass du das meinst :D deswegen soll man ja auch mal linke auf der Hihat :p
    Aber tut ja nicht zur sache^^
     
  20. McGilberts

    McGilberts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    124
    Erstellt: 03.01.08   #20
    Ich würd sagen das beste gegen blasen sind Handschuhe
     
Die Seite wird geladen...

mapping