Blockflöte: Reinigung?

von Tanja.E, 10.12.07.

  1. Tanja.E

    Tanja.E Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.07
    Zuletzt hier:
    21.01.12
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.07   #1
    Hallo!
    Ich habe am Freitag bei ebay eine wunderschöne Alt-Blockflöte von Moeck erstanden... War ein absolutes Schnäppchen weil gebraucht.
    Hierzu meine Frage: Natürlich kenne ich die Person nicht, deren Flöte ich erstanden habe. Gibt es irgendeine Möglichkeit, das Mundstück der Flöte vor dem ersten Gebrauch zu reinigen?
    (Falls nicht, müsste ich dann erstmal so da durch ;) )

    Beste Grüße,
    Tanja
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 10.12.07   #2
    Eigentlich geht das bei Blockflöten nicht. Du willst an unbehandeltes Holz (natürlich) nicht mit scharfen Reinigungsmitteln ran.

    Du kannst ganz vorsichtig mit (bitte trinkbarem!!!, Du gehst da ja nachher mit den Lippen ran, Spiritus ist giftig) scharfem Alkohol drüber wischen, damit solltest Du den meisten Bazillen den Spaß verderben. Danach dann aber bitte mit einem Flöten-geeigneten Öl nachwischen.
    Ganz wichtig ist, dass der Alkohol weder in den Luftkanal noch (und schon gar nicht!!!) ans Labium darf. Das Öl auch nicht.

    Ansonsten findest Du unter www.moeck.com vieles an Info.
     
  3. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 16.12.07   #3
    Ich wuerd Isopropyl oder Strohrum (der hat 80%) verwenden, notfalls irgend was anderes aus der Bar, aber wenigstens 40% (Willi oder Kirsch oder Whiskey, darf auch ruhig gut schmecken), kein Likoer! Giftig an sich ist Spiritus ned in dieser Menge, aber grauslig schmeckend, da vergaellt.
    Man blaest ja oben, wo man weit, weit weg vom Labium ist (aber natuerlich aufpassen, mach das mit am befeuchteten Tuch und lass es ned in den Spalt reinrinnen)
     
Die Seite wird geladen...

mapping