Blues Brothers Noten

von draco, 08.05.05.

  1. draco

    draco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.06
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 08.05.05   #1
    Hallo liebe Tastengemeinde! :)
    Diesmal melde ich mich mal zu Wort, weil ich Noten suche...

    Wie im Titel bereits erwähnt, geht es um die Blues Brothers. Ich suche von möglichst vielen Songs von denen (vor allem von den bekannten) die Keys-Noten.
    Dabei geht es mir sowohl um das Klavier-, als auch um das Orgel-Arrangement (d.h. wenn in einem Song beides vorkommt, soll auch beides notiert sein).
    Die Noten sollten so original wie möglich sein, da ich gern die exakte Spielweise nachvollziehen und nachspielen würde.
    Ich hatte mich sowohl im Forum als auch bei Notenbuch.de mal umgeschaut, aber im Forum hatte ich nichts gefunden und bei Notenbuch.de gab es zwei Songbooks, von denen ich nicht weiß ob sie gut sind, bzw meinen oben genannten Anforderungen entsprechen...

    Ich würd mich freuen, wenn jemand von euch einen Tipp hat wo ich am besten die Original Keys-Arrangements finden kann... danke schonmal dafür! :)

    Gruß
    draco
     
  2. draco

    draco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.06
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 10.05.05   #2
    *hochschieb*

    Keiner, der mir sagen kann, wo ich die Noten herbekomme bzw. welche Songbooks gut sind??? :(
     
  3. Martin87

    Martin87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    1.06.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.05   #3
    versuchs mal mit midis!
    gibt es überall im internet, dann holst dir noch ein notationsprogramm,
    vorschläge gabs hier im forum schon viele (SuFu) und lasst dir die noten anzeigen, bearbeitest sie und druckst sie dann aus.

    http://www.musicrobot.com/
    hier gibs die midis, ansonsten google
     
  4. draco

    draco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.06
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 10.05.05   #4
    Danke für die Antwort...
    ich habe die SuFu schon benutzt, bin ja nicht neu hier und ich kenne die Möglichkeit MIDIS zu nutzen...

    Ich habe aber mit MIDIS schlechte Erfahrungen gemacht, weil die oft nicht korrekt sind. Ich will jedoch die Original-Noten... die wird es ja wohl irgendwo geben, oder nicht?? Hab schließlich zwei Songbücher gefunden, jedoch keine Möglichkeit gehabt reinzuschauen. Bräuchte halt nur Rat welches ich mir holen soll..

    http://www.notenbuch.de/(zsgbcu450va1b2455xu2hc45)/product.aspx?id=184577&lookup=blues+brothers
    oder
    http://www.notenbuch.de/(zsgbcu450va1b2455xu2hc45)/product.aspx?id=146308&lookup=blues+brothers

    ??
    Danke schonmal...
    mfG
    draco
     
  5. SeSe

    SeSe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    4.01.15
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 11.05.05   #5
    Hallo Draco.
    Ich kann zu deiner Auswahl leider nichts sagen- kenne die Sachen nicht nicht - aber die Stadtbib Hannover hat zufällig auch ein Blues Brothers Songbook... :) >KLICK<

    Ich kenn das Problem mit besch*** Noten die man für viel Geld kauft und dann doch nicht gebrauchen kann sehr gut - ich hab dann irgendwann angefangen, alles selber rauszuhören und aufzuschreiben... ist ne gute Übung.

    Gruß aus Hilde
     
  6. draco

    draco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.06
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 11.05.05   #6
    Cool, danke!!

    Werd ich mir mal demnächst besorgen... schön dass ich einen Hobsy-Ausweis habe als Student ;)

    Melodien selber raushören ist ja nicht so schwer, aber in einem Song die teilweise unhörbaren Keyboard Voices raushören?!? Kann man das wirklich?? Oder bin ich nur zu doof/taub zu :(
     
  7. SeSe

    SeSe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    4.01.15
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 11.05.05   #7
    Nee, biste bestimmt nicht... je mehr man sich mit raushör- & notationsgeschichten beschäftigt, desto besser wird man auch mit der Zeit. Ist einfach nur Übung (und ein paar kleine technische Tricks).

    Das wichtigste ist, jeweils den Grundton bzw. die Grundtonart eines Taktes/eines Abschnitts zu identifizieren (dafür sind die songbooks vielleicht auch tatsächlich zu gebrauchen). Davon ausgehend kann man dann durch logisches kombinieren, ausprobieren oder raten die schrägeren voicings stück für stück zusammenfummeln. Ganz gut bei arrangements mit vielen Instrumenten ist, wenn man es mit einem Notationsprogramm macht - da kann man gleich "kontrolle-hören", ob es denn so ungefähr stimmt was man aufgeschrieben hat.

    Übrigens: stefan64 hat dazu mal einen workshop erstellt.

    Eine kleine Ergänzung noch: manchmal hilft es, sich die stücke "langsamer" vorspielen zu lassen. Dafür braucht man nicht unbedingt gleich samplitude oder cubase, das geht sogar mit dem ollen windows-mediaplayer (Ansicht >> Erweiterungen >> Wiedergabegeschwindigkeit)
     
  8. draco

    draco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.06
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 11.05.05   #8
    Danke für den Link... vielleicht sollte ich mich wirklich mal mit dem Raushören von Stücken beschäftigen... wird wohl etwas schwer am Anfang, vor allem wenn das Keyboard (wie z.B. bei einigen Bon Jovi Stücken) relativ leise ist..

    Immerhin bringt das etwas Übung und man entwickelt ein Gehör für so etwas...
    Danke für die Tipps..

    gruß
    draco
     
Die Seite wird geladen...

mapping