Bluray Player als CD-Player Ersatz

von B45H3R, 02.12.13.

  1. B45H3R

    B45H3R Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.07
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    345
    Erstellt: 02.12.13   #1
    Hallo Leute

    Ich hoffe ich bin hier in der richtigen Sektion, habe keine passendere gefunden..
    Ich habe folgendes Problem:
    Ich möchte eine neue HiFi-Anlage bzw. einen neuen Verstärker und (evt.) CD-Player anschaffen.
    Nun hatte ich mich eigentlich schon für das bundle von Pioneer (A-30, PD-30) entschieden, doch jetzt sind mir Zeifel gekommen ob es das überhaupt Wert ist 300.- für einen CD-Player auszugeben.
    Ich verfüge über einen Bluray-Player (Sony BDP-S4100), welcher einen Digital Audio Ausgang hat. Die Frage ist nun, was soll der CD-Player von Pioneer überhaupt besser können, als der Bluray-Player?
    Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass der die Bits von einer CD "besser liest". (hat vieleicht eine etwas bessere Fehlerkorrektur?, was aber bei nicht zerkratzen CDs nicht soo relevant sein sollte?)
    Ob der Bluray-Player mit dem SACD-Format fertig wird weiss ich nicht, was für mich aber nicht relevant ist, da ich keine SACDs besitze und das Format sowieso langfristig keine Zukunft hat...
    Also mal abgesehen von SACD, gibt es irgendeinen massgebenden Vorteil Musik mit dem 300.- Player von Pioneer abzuspielen?

    Ein zusätzliches Problem wäre natürlich auch, dass der Verstärker soviel ich weiss keinen Digitalen Eingang hat (WTF?), wesshalb ich halt noch einen D/A-Wandler bräuchte.
    Ich habe mal diesen hier rausgesucht:
    http://www.elv.ch/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=14792&refid=SEM_30011
    Ich denke an der Samplerate von 192 kHz gibts nicht viel zu meckern und die Auflösung von 24Bits sollte auch ausreichend sein oder? (Mit welchen raten und Auflösungen arbeiten normalerweise die Wandler, welche in hochwertigen Verstärkern/Cd-Playern verbaut sind?)

    Hoffe jemand kann mir da weiterhelfen

    http://www.amazon.de/Pioneer-PD-30-...&qid=1386011906&sr=8-2&keywords=pioneer+pd+30
    http://www.amazon.de/Pioneer-A-30-K...8&qid=1386011930&sr=8-1&keywords=pioneer+a+30
     
  2. eBill

    eBill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.09
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    3.813
    Erstellt: 02.12.13   #2
    Dein Frage ist reine HiFi-Problematik, daher hier völlig fehl am Platze! Hier geht es um DJ-CD-Player bzw. um spezielle CD-Player für den Rackeinbau, auch bei DVD-Playern um den Einsatz im Band- oder DJ-Umfeld.

    Ich könnte was zur Thematik sagen, werde aber die Moderatoren benachrichtigen - eventuell wird Dein Posting gelöscht. Ich würde empfehlen, Deine Frage in HiFi-Foren zu stellen, z. B. hier.


    eBill
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.826
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.436
    Kekse:
    48.607
    Erstellt: 02.12.13   #3
    Na ja völlig fehl nicht.
    Im Moment bleibt es hier stehen und nach einer Entscheidung schieben wir es eventuell ins Media Center.
     
  4. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 03.12.13   #4
    Eins vorweg: Die Samplerate von 192kHz und 24bit ist für CD total unwichtig. Die CD hat nur 44,1kHz und 16bit. Der Bluray Player tastet auch nur, wenn eine CD drin liegt, diese 44,1 ab. Unterschiede zu einem CD Player sind die Fehlerkorrektur sowie schlechtere D/A Wandler. Ein billiger CD-Player kann durchaus besser klingen als der BluRay Player.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Bully51

    Bully51 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    2.651
    Erstellt: 03.12.13   #5
    Unabhängig davon, dass BR-/DVD-PLayer auch CDs abspielen können, sind die D/A-Wandler guter CD-PLayer meist höherwertiger als die auf Videosignale optimierten Wandler der BR-/DVD-PLayer. Außerdem kann es m.E. einfach auch praktischer sein, einen eigenen CD-Player an der HiFi-Anlage zu haben, wenn die Geräte räumlich getrennt aufgestellt sind. Kabeltrassen durchs Wohnzimmer sind auch nicht jederfraus Sache ..
     
Die Seite wird geladen...

mapping