Bodeneffektmittelklasse: Me-50 vs. RP300 vs. Korg AX1500 G

von Meldir, 07.09.03.

?

Wer gibt den Ton in der MFX-Mittelklasse an?

  1. Boss ME-50

    4 Stimme(n)
    36,4%
  2. Digitech RP-300

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Korg AX1500 G

    7 Stimme(n)
    63,6%
  1. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.03   #1
    Ich werde hier Mal die einzelnen Geräte reinstellen, und deren Specs, bitte dann User, die Erfahrungen, Kritik etc. an den Geräten haben um einen Vergleich und sich bei der Umfrage einzutragen... Dies soll zukünftigen Fragen bezüglich Geräten in dieser Preisklasse Antwort sein, womit die "suchfunktion" einen guten Eintrag mehr bringen wird...

    1.) Digitech RP-300(A) Bodenmulti-Ampmodeller (VP .ca € 299)

    Ausgaenge: Kopfhoerer oder Stereo Line
    Eingaenge: Instrument und AUX Input
    Features:: Virtual Switch

    - Eingebautes Expression Pedal
    - Robustes Metall Gehaeuse
    - 2 frei belegbare Amp Kanaele pro Preset
    - CIT Lautsprecher Simulation (1)
    - Grosse Auswahl and Effekten (bis zu 11 gleichzeitig)
    - Whammy, YaYa, Synthtalk und Wah Wah
    - 40 User-, 40 Factory- und 40 Artist Presets(2)
    - Akkustische Gitarre und Tonabnehmer Simul.
    - Audio DNA Prozessor
    - Tuner

    Der billigste der genannten Vertreter sei zu Beginn genannt. Billig bezieht sich allerdings nicht unbedingt auf die Ausstattung. "Mini"-Drum Comp. inklusive Wertung (IMO) - gut

    2.) Boss Me-50 Bodenmulti (VP: ca. €299)

    Die einfachste Bedienung aller Zeiten!!!
    Drehknöpfe für alle Einstellungen!
    Modeling von 22 legendären Verzerrer-Pedalen
    Ultrastabiles Metall-Gehäuse
    21 Effekte in allerbester BOSS-Qualität
    Aufgebaut wie eine Effektkette (“Manual Mode”) mit drei On-/Off- Tastern (Verzerrer, Modulation, Delay)
    Umschaltbar in den “Memory-Mode” mit 10 Banken mit je 3 Patches
    2 externe Fußtaster anschließbar (BOSS FS-5U) für “ToneModify on/off & Compressor on/off” oder “Bank up/down”
    Expressionpedal mit 6 Funktionen
    “Tone Modify” mit EQ-Voreinstellungen, Enhancer, Pickup-Simulator und Akustikgitarren-Simulator
    Eingebautes Stimmgerät
    24 bit A/D- und D/A – Wandler mit 44,1 KHz Sampling-Frequenz
    Batterie-Betrieb (6x Mignon AA-Size) oder 9-Volt Netzteil (BOSS PSA-230)

    Ein reines Bodenmulti, welches aus dem Hause Boss, dem Tretminenerzeuger schlechthin, stammt. Sehr gute Verarbeitung. Die Entwickler konzentrierten sich hier vor allem darauf Effekte möglichst nahe am Tretminensound zu erstellen. Gute Bedienbarkeit durch Drehregler, keine komplizierten Menüs. Ein Minus ist allerdings die fehlende Umschaltmöglichkeit der Bänke, die nur durch zusätzliche ausgaben (ca. 30€) in Form eines Fußtasters möglich ist.

    3.) Korg AX1500 G

    Features:
    [ REMS Modeling Effekte: 56 Typen (Maximal 8 simultan)
    [ Programme: 96 (48 Preset Speicherplätze/ 48 User Speicherplätze)
    [ Eingänge: Gitarren Eingang (1/4" Klinke) AUX IN (Stereo Miniklinke)
    [ Ausgänge: 2 Ausgänge (L-Mono/R, 1/4" Klinke) Kopfhöreranschluss (Stereo Miniklinke)
    [ Tuner: Auto Chromatischer Tuner Messbereich: 27.5 Hz - 2,093 Hz (A0-C7), Calibrierung A=438-445 Hz
    [ Metronom Tempo: 40-208 BPM
    [ Stromversorgung: Netzteil DC9V (TUNT4 im Lieferumfang)
    [ Abmessungen: 420.0(B) X 188.7(T) X 65.4(H) mm
    [ Gewicht: 2,4 kg

    Ebenfalls einfache Bedienung, allerdings etwas umfangreicher als die des ME-50. Aufnahmemöglichkeit von 16 bzw. 8 Audiosekunden ermöglicht verbessertes Solo bzw. Lick erlernen. Gute ausstattung, verarbeitung und viele nützliche effekte zeichnen es ebenso aus, wie eine gute Moddeling abteilung.

    Alle diese Geräte verfügen über einen AC-Tuner, Metronom, Kopfhörerausgang etc.

    Mfg
    Meldir
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 07.09.03   #2
    mmh ich ahb für das AX 1500 G gestimmt .. die anderen hab ich zwar noch nie gespielt ... aber ich find das einfach nur genial! vor allem weil man halt die amp & cabinet simulation ausschalten kann z.B. .. der traveller . octaver effekt etc ... geil! geil! geil! .... auch das wah find ich is ziemlich klasse :) und vom preis her: UAU! geiles ding

    das me 50 is aber sicher auch net schlecht => boss halt! .. und da hab ich auch noch nix schlechtes drüber gehört :)
     
  3. harvi

    harvi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    159
    Erstellt: 07.09.03   #3
    interessante sache man!
    ich denk auch grad drüber nach das Korg zu kaufn, da hier und im alten forum schon genügend tipps gefallen sind würd mich hier aber trotzdem nochmal der direkte vergleich interessieren

    gruß
    Tobi
     
  4. awos

    awos Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -1
    Erstellt: 07.09.03   #4
    Korg ax 1500 ist geiles Gerät. Ich habe das Ding seit ca. 6 Monaten..habe ein Lied aufgenommen....und das hört sich einfach genial an finde ich.
    Alles ist mit dem Korg und einer Gibson les Paul und einer Fender Strat eingespielt .

    http://www.hitstec.de/archiv.php?site=1

    nick awos, Lied: in the Abbys..download anklicken..

    könnt ihr mir auch Eure Meinung sagen..wäre dankbar
     
  5. Crusher

    Crusher Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 07.09.03   #5
    ich denk das haste mit nem laney eingespielt?:er_what:
     
  6. awos

    awos Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -1
    Erstellt: 07.09.03   #6
    das ist natürlich richtig....wollte ich jedoch nicht nochmal erwähnen..es steht auch in meiner Beschreibung was für einen Amp ich spiele

    Edit:
    sorry es steht doch nicht:)

    (Edit by Fussel)
     
  7. EventZero

    EventZero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 08.09.03   #7
    Habe auch das Korg 1500 gewählt. Hab es selber und bin 100%ig zufrieden. Stimmt einfach alles. Austattung,Qualität und das Design :)

    btw. hab 180? bei Ebay gezahlt.

    MFG
    [EventZero]
     
  8. Mikelee

    Mikelee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.09
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    169
    Erstellt: 26.06.13   #8
    Hi,

    kann mir jemand sagen, ob beim Korg AX1500 das Pedal automatisch in seine Ruheposition (unten) zurückfällt, wenn man den Fuß wegnimmt oder ob es in der Position bleibt, wie der Fuß zuletzt stand?
    Ich frage, da ich nicht weiß, ob bei einem gebrauchten Teil eine Feder fehlt oder alles i.O. ist.

    Danke und Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping