Böhse Onkelz - Original - Effekteinstellung für Auf Gute Freunde von CD "E.I.N.S."

  • Ersteller lusthansa
  • Erstellt am
L

lusthansa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.14
Mitglied seit
18.05.06
Beiträge
84
Kekse
0
Ort
Grödig, Austria
Hallo Leute,

ich bin Gitarrenlehrer für E-Gitarre. Ein Schüler von mir will gerne von der E.I.N.S. das Lied "auf gute Freunde" spielen.

Die Noten haben wir recht original aus dem Netz vorliegen.

Wir haben aber das Problem, dass wir den ersten Teil nicht hinkriegen, wo der Gitarrensound so abgehackt - verzerrt rüberkommt.

Wir würden gerne wissen, welche Effekte von welcher Marke (also eine echte Insider - Frage ;-)) der Gitarrist von BO nutzt und in welcher Einstellung, welche Gitarre er bei der Studio - Aufnahme hatte und welche Saiten / Cables / Amp / Spieltricks er nutzt. AMP - Setup mit Bass - Höhen - Mitten - Delay - Reverb, Chorus, etc. wäre auch interessant. Soll möglichst werkstreu klingen.

Danke für Tipps, Lusthansa
 
x_JJ_x

x_JJ_x

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.19
Mitglied seit
25.09.08
Beiträge
379
Kekse
127
Ort
Wertheim
also diesen "zerhack" effekt sollte man mit nem tremolo-effekt hinkriegen
 
Granufink

Granufink

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
22.08.07
Beiträge
2.243
Kekse
8.074
Soweit mir bekannt ist, wurde das live ohne Effekt gespielt - einfach mit den Fingern zupfen(!) und dämpfen. Ich bekomme das ohne weiteres hin, es klingt authentisch.

Den Klang bis ins Detail nachmachen würde Herr Röhr sicher nicht mal selbst hinbekommen - im Studio sind viel zu viele Geräte beteiligt, die man als Laie garantiert nicht hat. Und welches Mäuschen soll einem die exakten Geräteeinstellungen flüstern? Das wurde mit Sicherheit damals nicht alles dokumentiert - es ist absolut unmöglich, den gleichen Klang hinzubekommen.
Live wurde auf der Tour eine schwarze Gibson SG Standard gespielt, sehr wahrscheinlich Marshall JCM 900 mit 4x12"-Marshall-Boxen, denn dieses Setup wurde schon mehrfach bei ihm gesichtet.
 
CivilTim

CivilTim

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.04.13
Mitglied seit
25.09.09
Beiträge
79
Kekse
288
Ort
Chaos City
servus!

ich hab diesen sound/effekt mit einem boss gt6 ziemlich gut "nachgebastelt".
wenn ich mich recht erinnere, aus mehr als einem effekt. (slicer u delay :gruebel:? )
leider kann ich dir erst am Sa sagen, was ich dort alles eingestellt habe.
also werd ich am Fr mal die effekte und passenden parameter vom gt6 abschreiben.

bis dahin, auf gute freunde :D
 
C

chulitzka

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.16
Mitglied seit
20.06.08
Beiträge
57
Kekse
0
Ort
Mannheim
Nein, das geht ganz einfach.
Viele Bands bekommen genau so einen Sound, indem man an der Gitarre den Tonpotie für einen Tonabnehmer komplett aus macht und mit dem PU-Switch während man die Tone antippt zwischen dem Angeschalteten und ausgeschalteten Tonabnehmer hin und her wechselt (Geht glaube ich nur bei Humbuckern). Soviel ich weis macht das auch Gonzo von den Böhsen Onkelz. Bin mir da relativ sicher.
 
CivilTim

CivilTim

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.04.13
Mitglied seit
25.09.09
Beiträge
79
Kekse
288
Ort
Chaos City
das hört sich dann aber nicht so sauber an wie meine variante! ;)
im prinzip musst du dann ja mit links das riff spielen, und mit rechts gleichmäßig den schalter benutzen!
wer macht denn sowas?:rolleyes:
 
Granufink

Granufink

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
22.08.07
Beiträge
2.243
Kekse
8.074
Keiner. Und Gonzo auch nicht - ich habe das während des Konzertes gesehen, er spielt es exakt so, wie beschrieben.
 
x_JJ_x

x_JJ_x

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.19
Mitglied seit
25.09.08
Beiträge
379
Kekse
127
Ort
Wertheim
@chulitzka
du meinst nen kill-switch :)
buckethead und tom morello benutzen sowas eig immer :D
ich glaube trotzdem dass das lied mit einem tremolo effekt gespielt wird der hart eingestellt ist und so das signal "zerhackt"

ach ja da muss man nicht das tone-poti ausdrehen sondern das volume poti :)
 
C

chulitzka

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.16
Mitglied seit
20.06.08
Beiträge
57
Kekse
0
Ort
Mannheim
@ x_JJ_x
Hups, ja natürlich, Volume Poti. Mein Fehler. Ist ja logisch
Wusste auch nicht, dass das Kill-switch heist. Da hab ich wieder was gelernt.
Aber ich mein, ich hätte mal gehört das Gonzo das mit so einem Kill-switch macht. Kann aber auch nur ein Gerücht sein
 
C

chulitzka

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.16
Mitglied seit
20.06.08
Beiträge
57
Kekse
0
Ort
Mannheim
Ich sagte ja ...RELATIV sicher ..nicht 100% sicher
 
x_JJ_x

x_JJ_x

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.19
Mitglied seit
25.09.08
Beiträge
379
Kekse
127
Ort
Wertheim
ich hab mir grad mal ne live version angeguckt
und der gitarist spielt da irgendwie ganz normal ohne irgendeinen effekt :D

aber die original-studioversion ist mMn definitiv mit einem tremolo gespielt
vlt sogar mit diesem hier :)
https://www.thomann.de/de/boss_tr2_tremolo.htm
 
Onkelz96

Onkelz96

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.12
Mitglied seit
22.03.12
Beiträge
21
Kekse
0
soweit ich weiß, spielt er es am anfang eigentlich abgedämpft
mehr weiß´ich nich xD
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben