Bogner Uberkab vs. Mesa Recto 4x12 (Peavey, Parker Fly Deluxe)

von Lasse Lammert, 16.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    4.065
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    834
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 16.04.12   #1
    My new Parker has just arrived...if you haven't played one there's no point in describing how amazing this guitar is...lowest action ever, it's like you don't even have to play yourself.
    I thought the DiMarzio Tone Zone would suck, but it's actually not that bad, not even sure if I have to replace it, sounds kinda neat...

    Anyways, here's a comparison of the Mesa Recto 4x12 and the Bogner Ubercab 4x12 both are single mic'd with an sm57 (on the Bogner I mic'd the v30 only):


    Both are double tracked, I added a "combined" track in the end which is quadtracked, so it's actually out of the competition, just added it for fun

    I'm a huge fan of the MEsa's smoothness for modern tones, but if you're looking for brutal DM tones the Bogner just sounds meaner I think




    Sorry für Englisch, habe einfach nur Copy-Pasted, werd's nachher auf Deutsch ändern.
    Wie immer: bitte in 1080p HD gucken
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. aneurysm

    aneurysm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    339
    Erstellt: 16.04.12   #2
    Finde die Mesa klingt viel geiler als die Bogner!
    Klingt irgendwie aufgeräumter, bei der Bogner hab ich das Gefühl das könnte ein Transistor Amp sein!
     
  3. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    5.01.17
    Beiträge:
    2.302
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    366
    Kekse:
    5.100
    Erstellt: 16.04.12   #3
    jo also für DM würd ich auch die Boger nehmen, aber dann mit ordentlichem HP^^ Du hast garnix an den Tracks gemacht oder? Also wirklich absolut narda? weil bei der bogner is ein komischer hum dabei. Die Mesa klingt einfach sauber und modern. Wie sie soll^^
     
  4. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    13.09.18
    Beiträge:
    4.180
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    12.871
    Erstellt: 16.04.12   #4
    Hmm... auf meinem Laptop Ohrstöplsel klingt mal die Bogner besser. Ich würde sie als etwas runder bezeichnen.
    Den Test muss ich aber auf meiner Abhöre widerholen.
     
  5. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    776
    Kekse:
    3.615
    Erstellt: 17.04.12   #5
    Beide sind super. Ich habe für die Kemper Profile ja auch viel experimentiert und kann für mich keinen Favoriten rauspicken. Einfach nach Anwendung entscheiden. Für Classic/Speed/Thrash Metal für ich zur Übercab greifen, für die ganz modernen Sounds eher zur Mesa für maximale Durchsetzungskraft.
     
  6. volkair

    volkair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    10.09.18
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    5.297
    Erstellt: 17.04.12   #6
    Interessant wäre mal eine Doppelung beider Boxen, WIE AM ENDE DES VIDEOS ZU SEHEN IST!!!!

    Ich finde nach mehrmaligem Hören die Mesa fleischiger, dicker, aber die Bogner scheint mir heller im Ton und schlanker im Bass.
    Aber beide geil:) mit der Kombination Amp./ Gitarre...
     
  7. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    23.12.16
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    5.612
    Erstellt: 17.04.12   #7
    Keine Überraschung für mich - Mit dem 5150 ist die Recti 412 (imho) einfach die geilste Box. Absolute Hammer Kombi.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Lasse Lammert

    Lasse Lammert Threadersteller HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    4.065
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    834
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 17.04.12   #8
    hast das Video nicht zuende geguckt? ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. volkair

    volkair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    10.09.18
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    5.297
    Erstellt: 17.04.12   #9
    Scheinbar nicht...öh.... siehe oben :) Hol ich nach! Auf dem letzten Konzert hab ich die Mesa ja auch gespielt. Aber mit dem Einstein zu fett. Aber OT..

    Mit dem 5150 und auch Rectis finde ich die sehr geil. Allerdings nur mit TS. Dann aber Druuuuuuuuuuuuck!

    Die Kombination aus beiden Boxen finde ich genial.
     
  10. defender19789

    defender19789 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.17
    Beiträge:
    1.307
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    226
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 17.04.12   #10
    ich find die bogner klingt wesentlich dumpfer mehr nach nem g12t75 ,aber sie macht mehr druck und die mesa ist tighter und setzt sich besser durch
     
  11. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.09.18
    Beiträge:
    5.365
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 17.04.12   #11
    Find beide Boxen geil. Für mein Verständnis von brutal, wäre mir das Übercab lieber. Das Recticab macht eben n breiten Sound, schmatz, klingt modern.
    Bogner geht da mit mehr Charakter rein und irgendwie ein wenig mehr Distortion und bei den ganz tiefen Strokes ist es für meinen Geschmack geiler, körniger, also klingt irgendwo brutaler. Da hab ich das Gefühl, dass beim Recti diese Art von Sound nicht heraus sticht. Ich würde das Übercab mit weniger Distortion spielen, das ist aber ansichtssache, da ich momentan ne ganz andere Mucke mache, die viel trockener gespielt wird.

    Mir gefällt die Kombi lustigerweise gar nicht. Nur jedes Cab für sich allein stehend, ist sympathischer. Beides Gewinner!
     
  12. aneurysm

    aneurysm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    339
    Erstellt: 17.04.12   #12
    Hi Leute,

    Nachdem beide Boxen von einem Peavey 5150 befeuert wurden, hab ich den Eindruck das die Mesa Boxen eher mit Verstärkern harmonieren die ein helleres Klangbild aufweisen?
    Ich finde z.B einen Recto über Recto Box eigentlich nicht so toll, da der Amp von natur aus dunkler abgestimmt ist.
     
  13. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.18
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    808
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 18.04.12   #13
    Hatte ein bisschen Angst als ich auf diesen Thread geklickt habe. Nach dem Durchhören der Tracks stelle ich aber fest, dass mir die Mesa (nach wie vor) einfach besser gefällt. Also kein GAS. Puh :D

    (Obwohl.. die Kombi klingt eigentlich schon nicht schlecht.. :gruebel: :ugly: )
     
Die Seite wird geladen...

mapping