Booster für Marshall Jcm 900

von oschikowski, 17.07.07.

  1. oschikowski

    oschikowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 17.07.07   #1
    Hi
    wie der Titelthread schon besagt, wollte ich mir ein Booster für mein JCM holen, da mich der lead sound nun doch nicht wirklich umhaut (der aber sonst ok is).
    Nen neuen Amp wollte ich mir nun noch nicht holen, da ich leiber noch ein bischen spare und mir dann was vernünftiges kaufe.
    Da ich mich in der Welt der Effekte nun doch nicht so gut auskenne würd ich einfach mal sagen, dass ihr mir vllt ein paar nennenswerte modelle sagt.

    Thanx

    Mfg Jan
     
  2. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 17.07.07   #2
    Also Motörhead haben ihre JCM 900er mit den MXR Microamp geboostet, ansonsten würd ich nen TS in die RUnde schmeissen, oder einen Treble Booster...

    MfG
    Andy
     
  3. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 17.07.07   #3
    Nicht sehr vernünftig deine Aussage :D. Motörhead spielen diesselben Amps, sind die nicht vernünftig? Alles eine Frage des Geschmacks und der Musikrichtung.

    Topic: Tubescreamer, Ratte, MXR+,MXR Microamp, MXR EQ oder halt irgendein Röhrenbooster
     
  4. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 17.07.07   #4
    oder den DOD Overdrive/Preamp 250, hab gehört der soll gleich aufgebaut sein wie der MXR Dist + und ist ein wenig günstiger!
     
  5. slash71418

    slash71418 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    338
    Erstellt: 17.07.07   #5
    Also was au gut für Boost sein soll is das Boss DS-1 Pedal. Also Satriani nimmt das beispielweise zum boosten un ich find den sound geil un es is au weitaus günstiger als nen TubeScreamer. Mit 60€ biste dabei...
     
  6. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 17.07.07   #6
    Ja Scheisse DS-1, du meinst wohl den SD-1, mit dem kannste boosten, der DS-1 ist ein furznormaler und mMn schlechter Verzerrer, da ist nix mit Boost...
     
  7. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 17.07.07   #7
    +1
    Ich kann das SD-1 vor Marshall amps nur empfehlen.

    Ich bin mir aber noch nicht ganz sicher, ob du Jan, wirklich "nur" boosten oder aber relativ viel Zerre haben willst, als Ersatz für den Leadsound vom Amp. Dann wäre ein Overdrive/Distortion Pedal evtl. besser. Kannst du mal beschreiben wieviele Verzerrung du normalerweise so am Amp einstellen würdest?
    Falls ich das falsch interpretiert habe, Bitte um Entschuldigung.
     
  8. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 17.07.07   #8
    Für deine Zwecke wären Tubescreamer, SD-1 und Distortion+ Standardantworten. Letzendlich kann dir aber keiner dabei helfen, wir wissen ja nicht was DIR gefällt.
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 17.07.07   #9
    Jcm900. Ich mag den puren ampsound absolut nicht, aber wenn man Kanal 2 nimmt, gain auf 7/20 stellt, die bässe nicht zu niedrig einstellt, presence voll aufdreht, die höhen ruhig weiter unten lässt und n ordentliches pfund mitten reindreht und das ganze dann mit nem Tubescreamer anbläst geht die Sonne auf :D

    Für lead einfach noch nen EQ dahinterhängen (mit angehobenem level und tiefmitten).


    Das MXR distortion klingt davor nicht so ultratoll, die Ratte nur als treblebooster (filter ganz nach links, level voll ruff, gain weniger als 1/4). Ein richtiger treblebooster gibt dem amp sehr viel zusätzlichen "schmatz" und das mumpfige geht auch weg.
     
  10. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 17.07.07   #10
    ich hab meinen immer mim ts geboostet! ging eigentlich astrein
     
  11. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 18.07.07   #11
    Jup, nen Tubescreamer oder einen Klon. Günstige Alternativen zum Original wären z.B. nen Nobels ODR-1 oder Digitech Bad Monkey. Hatten am 900 SL-X mit Beiden gute Ergebnisse...
     
  12. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 18.07.07   #12
    Ich spiele unterschiedliche Gainstufen, mal 8/20, mal Gain voll auf oder ein bischen drunter.
    Ich wollte jetzt mehr zerre aber den Grundsound des Amps nicht sonderlich groß verändern.

    Mfg
     
  13. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 18.07.07   #13
    boss ds-1 oder wenn es exquisiter sein soLL: keeley ultra (das selbe, allerdings fetter und nebengeräuscharmer)…

    +100:great:
     
  14. slash71418

    slash71418 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    338
    Erstellt: 19.07.07   #14
    Nein ich mein das DS-1! Der Level regler is quasi wien Boost-Regler. Probiers dochmal aus un meiner Meinung nach klingt das DS-1 echt geil, aber wie alles is das ja auch Geschmackssache:)
     
  15. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 19.07.07   #15
    Wenn du wirklich mehr Gain willst und es aber nach dem Amp klingen soll, dann hol dir einen Microamp. Wenn du den vor dem Leadkanal anmachst ist es, als würdest du den Gainregler noch weiter aufdrehen - keinerlei sonstige Klangveränderungen.
     
  16. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 19.07.07   #16
    ja und das is doch das typische für nen Booster oder seh ich das jetzt falsch?

    Mfg
     
  17. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 19.07.07   #17
    Dieser Effekt nennt sich "lineares Boosting".
    Könntest du auch nen EQ nehmen, die einzelnen Bänder in neutraler Position lassen und den Level-Regler bis es gefällt hochziehen.
    Geht übrigens auch umgekehrt. Dann wäre es der selbe Effekt als wenn du das Volume-Poti an der Gitarre runterdrehst. :great:

    Das Boosten mit Effektpedalen, die EIGENTLICH als Overdrive oder Distortion oder Tralalala gedacht sind, hat immer einen Einfluss auf den Ton. Das kann natürlich durchaus erwünscht sein. Der Tubescreamer hat zum Beispiel so einen schönen Grind in den Mitten was sich wirklich prima durchsetzt. Für Soli echt gut.
    -yosh
     
  18. Zor8

    Zor8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.047
    Erstellt: 19.07.07   #18
    H&K Tubeman I mal in der Bucht suchen und vor nen Röhrenamp hängen. Kenne wenig besseres.
     
  19. oschikowski

    oschikowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Honolulu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 19.07.07   #19
    Ok nochmal eine Frage der DS-2 von Boss das is kein lineares Boosting mehr oder?
    Weil dieser verändert ja mein Grundsound vom Amp oder nich?

    Mfg
     
  20. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 19.07.07   #20
    nein ist es nicht!
    ja; je nachdem wie du ihn einstellst mal mehr und mal weniger
    selber
     
Die Seite wird geladen...

mapping