Booster/Zerrer für Crunchsound gesucht

von tom181, 20.08.07.

  1. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 20.08.07   #1
    Hallo,

    mit meinem Madamp A15 (Selbstbauröhrenamp mit 15 Watt, 2Kanal + "amerikanischer" Anleihe) bin ich ganz zufrieden - ein gutes Brett sowie ein glasklarer Cleansound sind mit dem AMP kein Problem.

    Was mir fehlt ist eine guter "Crunchsound" - für diesen Sound suche ich ein Effektgerät, daß ich vor den Cleankanal hängen kann. Ich habe auch schon versucht, mit dem Volumepoti an der Gitarre zu arbeiten (im 2. Kanal den Gain zurücknehmen), allerdings fehlt mit dann der Sound

    Auch will ich mit geeigneter Einstellung mein Solosound (wenn möglich auch bei AMP-Zerre) lautstärketechnisch anheben.

    Was kommt hierfür in Frage (die üblichen Verdächtigen, z.B Boss SD1, BD1, etc)?

    Gruß

    Tom
     
  2. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 20.08.07   #2
    tubescreamer bzw ein clone würde ich mal testen

    mache das bei meinem peavey classic 30 so

    ansonsten lies dich mal bei www.guitartest.de durch

    viel spaß beim testen
     
  3. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 21.08.07   #3

    Und dort mal dein Augenmerk auf den Fulltone OCD richten.
     
  4. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.531
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    388
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 21.08.07   #4
    Dafür eignet sich bestens auch der OKKO Twinsonic. Ich machs bei mir nämlich genau so. Clean und Brett aus dem Amp, für crunchige Sachen der OKKO. Der hat zudem noch eine Boostfunktion, alleine oder zusammen mit dem OD zu verwenden. Klingt allerdings eindeutig nicht nach Tubescreamer und den diversen Klonen. Eher rauh, vintagemäßig, sehr dynamisch in der 18 V-Einstellung, nahezu null Kompression, sehr ähnlich einem aufgerissenen Non-Master-Amp. Leider nicht ganz billig, aber für mich jeden Cent wert.

    Gruß Rainer
     
  5. tom181

    tom181 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 21.08.07   #5
    Ich wollte eigentlich max. (gebraucht/neu) zwischen 50 und 80 Euronen ausgeben - mehr gibt mein Budget nicht her
     
  6. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 21.08.07   #6
    dann versuch mal nen bad monkey von digitech ist ein tubescreamer clone für 40 euro NEU !!!
     
  7. tom181

    tom181 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 21.08.07   #7
    Ich habe das Problem, meinen A15 im Musikladen zu testen (kann den ja schlecht mitnehmen).

    Daher die Vergleichsfrage: Wer klingt besser? SD1 BD1 Bad Monkey?
     
  8. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 21.08.07   #8
    Warum kannst du das nicht?
    Als ich vor ca. 2Monaten beim Thomann war hat einer sein eigenes Top und seine Gitarre mit genommen und Boxen getestet.
    Außerdem musst du dich mit dem A15 auf keinen Fall verstecken. hehe ;)
     
  9. tom181

    tom181 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 21.08.07   #9
    Stimmt, was ist gewachstes Buchenholz gegen simples Kunstleder + Spanplatte.....

    Noch ne Frage:

    Bekomme ich VOR dem Amp mit dem Bad Monkey eine Lautstärkeanhebung für Solis hin oder "verstärkt" der Boost nur den Gain des bereits angezerrten Verstärkers?
     
  10. Chad Savage

    Chad Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 21.08.07   #10
    die lautstärkeanhebung wird kaum vorhanden sein(verzerrung wirkt ja wie ein kompressor und wenn du einen höheren eingangspegel reinschickst wirds nur mehr verzehrt, aber kaum lauter), der booster müsste hinter die vorstufe um die lautstärke anzuheben.

    @topic: meine empfehlung ist noch das nobels overdrive special, auch ein ts clone, allerdings mit dreibandklangregelung. zurzeit mein lieblings pedal für mittlere verzerrung/crunch, benutz ich auch im clean channel, man kann sehr gut mit dem volume-poti an der gitarre die verzerrung regeln wenn man gain im bereich unter 10uhr einstellt, ab 12uhr kann er auch stärker verzerrte sachen liefern. ist kein besonders rauher/rotziger crunch(vllt sogar nur ein milder overdrive), aber wie gesagt zur zeit mein liebling.
     
Die Seite wird geladen...

mapping