BOSS BR-800 - Aufnahmeproblem

  • Ersteller aevolution rockt
  • Erstellt am
A

aevolution rockt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.19
Registriert
12.12.04
Beiträge
9
Kekse
0
Moin,

ich bin jetzt stolzer Besitzer eines BOSS BR-800, komme damit aber nicht ganz zurecht.

Das Setup: Der Rekorder hängt (Line out) an einem Kanal unserer PA. An dem Rekorder hängen Keyboard (Mono-Klinke Input 1), Mikro (XLR Input 2), Gitarrenamp 1 (Mono-Klinke Input 3) und Gitarrenamp (Mono-Klinke Input 4).
Bis dahin funktioniert alles gut. Bei Source haben wir "Input 1-4" eingestellt. Dann können wir uns alle über die PA hören. Das Signal kommt also an.

Der Plan: Alle spielen zusammen und dann wird einer nach dem anderen aufgenommen. Also Durchgang 1: Keyboard von Input 1 auf Track ein, Durchgang 2: Gitarre 1 von Input 3 auf Track 2, Durchgang 3: Gitarre 2 von Input 4 auf Track 3 und im Durchgang 4 dann Gesant von Input 2 auf Track 4.

Das Problem. Alle "Rec-Lampen" leuchten. Alles wird auf einmal aufgenommen auf Track 1.

Die Fragen: Was machen wir verkehrt und wie geht's richtig?
 
Basselch

Basselch

MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.245
Kekse
55.560
Ort
NRW
Hallo,

...wo steht denn die "MODE"-Einstellung für die Aufnahmespuren?

Viele Grüße
Klaus
 
A

aevolution rockt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.19
Registriert
12.12.04
Beiträge
9
Kekse
0
Moin,

die "MODE"-Einstellung steht auf 4-Track-Record. Die einzig andere Einstellung ist Input-Off, dann hört man nichts mehr. Wie gesagt, dann leuchten bei Track 1-4 alle Lampen rot. Einzeln auswählen kann man die Kanäle dann nicht mehr und er bounct quasi die Signale der 4 Eingänge in den Track 1 (V-Track 1). Das war so von uns nicht geplant.

Als Workaround haben wir überlegt, dass man halt nur immer ein Instrument anschließt, den Rest über die PA laufen lässt, das Instrument auf Track 1 aufnimmt und dann die Spur von Track 1 auf Track 2 verschiebt, um den Track 1 für die nächste Aufnahme frei zu haben. Aber dafür hätte es dann nicht ein 4-Spur-Rekorder sein müssen - das hätte ich dann preiswerter mit einem kleineren Gerät hinbekommen.

Vermutlich machen wir irgendwas grundlegend falsch, aber wir kommen noch nicht drauf.

Viele Grüße
Robert
 
Hotspot

Hotspot

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
01.04.08
Beiträge
6.097
Kekse
33.980
Ort
Ennerweh
Musst du nicht jeden Input einer Spur zuordnen?
Bei dir sind alle Inputs auf Spur 1 geroutet.
 
adrachin

adrachin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.413
Kekse
21.168
Ort
Blauen
A

aevolution rockt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.19
Registriert
12.12.04
Beiträge
9
Kekse
0
Okay, ich sitze jetzt leider im Büro und kann das nicht ad hoc testen. Ich meine mich jedoch erinnern zu können, dass wir das gestern im Frust auch in der Bedienungsanleitung gesehen und probiert haben. Allerdings - wie gesagt, undeutliche Erinnerung - konnte man dann nur das hören, was im "Rec"-Kanal lief. Die anderen Kanäle waren stumm. Kann aber auch ein Irrtum unsererseits sein, weil quasi ständig sechs Hände rumgefummelt haben, um endlich diese Aufnahme hinzubekommen. Ich werde das heute Nachmittag einfach mal testen und dann berichten.

Besten Dank und viele Grüße
Robert
 
adrachin

adrachin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.413
Kekse
21.168
Ort
Blauen
Tja, mit maximalem Chaos ans Ziel. Auch eine Vorgehensweise....... :evil:
 
A

aevolution rockt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.19
Registriert
12.12.04
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo Adrachin,

meine Erinnerung war doch nicht so schlecht, wie gedacht. Das Problem sitzt irgendwie "tiefer" in den verwinkelten Ecken der BOSS-Systemsteuerung. Wir konnten und könne den Mode nicht auf Mono-Rec umstellen, weil es bei der Input-Auswahl "Input 1-4" als Modus nur "Input off" oder "4Track Record" gibt. Mono-Rec gab es nur bei z.B. "Input 1&2". Wenn man das auswählt, wird zwar das Signal aus einem Input-Kanal (Input 1 oder 2) auf eine Spur (Track 1 oder 2) aufgenommen. Allerdings werden die Signale von den Inputs 3 und 4 nicht "durchgeschleift". Heißt also: Die Gitarren (Input 3 und 4) waren nicht zu hören.

Ich denke, dass der Mode "SIMUL-REC" also die simultane Aufnahme von verschiedenen Input-Signalen, die auf individuelle Spuren aufgeteilt werden, vielleicht am ehesten zu unserem Ziel passt. Diesen Modus können wir allerdings bei dem festgelegten Input "INPUT 1-4" nicht auswählen, weil es da nur "4TRACK REC" oder INPUT-OFF" gibt. Bei keiner anderen Input-Auswahl können wir aber 4 Eingangs-Signale verarbeiten. Oder stellen wir uns einfach nur blöd an?

Viele Grüße
Robert
 
Hotspot

Hotspot

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
01.04.08
Beiträge
6.097
Kekse
33.980
Ort
Ennerweh
Ich denke, das hier ist der entscheidende Abschnitt. Entsprechend sollte "Mono rec" funktionieren.
Den Zieltrack scharf schalten (REC) und die anderen 3 Tracks REC off.
Wenn es zu stressig ist, wenn mehrere Leute rumfummeln, einfach allein ne halbe Stunde Zeit nehmen und durchspielen, bis es sitzt.

upload_2019-4-8_10-43-33.png
 
adrachin

adrachin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.413
Kekse
21.168
Ort
Blauen
Wenn man das auswählt, wird zwar das Signal aus einem Input-Kanal (Input 1 oder 2) auf eine Spur (Track 1 oder 2) aufgenommen. Allerdings werden die Signale von den Inputs 3 und 4 nicht "durchgeschleift". Heißt also: Die Gitarren (Input 3 und 4) waren nicht zu hören.

Der kann nicht durchschleifen. Entweder man nimmt auf oder spielt was ab, was schon auf der Spur drauf ist. Also gegebenenfalls erst mal alles live aufnehmen und dann vorgehen wie auf Seite 42 beschrieben.
 
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Warum nehmt ihr nicht im 4TrackRec Modus auf, heisst alle Spuren gleichzeitig und somit auch zu Alle zu hören (also Live). dann anschliessend kann jeder seine Spur nochmal einspielen (Stichwort Overdubbing), wenn er Fehler gemacht hat, wärend Der Boss die anderen 3 Spuren abspielt. Mit der V-Track Funktion kann jeder sogar mehrere Versionen aufnehmen.
Der Plan: Alle spielen zusammen und dann wird einer nach dem anderen aufgenommen. Also Durchgang 1: Keyboard von Input 1 auf Track ein, Durchgang 2: Gitarre 1 von Input 3 auf Track 2, Durchgang 3: Gitarre 2 von Input 4 auf Track 3 und im Durchgang 4 dann Gesant von Input 2 auf Track 4.
Dies erschliesst sich mir nicht, Ihr spielt den Song 4 mal hintereinander und jeweils einer wird aufgenommen ?, da kann das Timing doch nicht stimmen, oder spielt Ihr mit Klicktrack?
 
A

aevolution rockt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.19
Registriert
12.12.04
Beiträge
9
Kekse
0
Der kann nicht durchschleifen.

Okay, das war also der erste gedankliche Fehler von uns. Wieder was gelernt.

Allerdings stellt sich uns dann immer noch die zweite Frage, um ein Workaround zu finden, mit welcher Input-Option wir zu dem Modus "SIMUL-REC" kommen, so dass man 4 Input-Signale auf 4 individuelle Tracks, also 4 verschiedene Spuren aufnehmen kann. Dann nehme ich nämlich alles auf, lösche die Spuren, die ich nicht brauche und verschiebe die "eine" Spur auf Track 8 (bzw. dann 7, 6 und 5). So komme ich vielleicht einfacher an's Ziel, als mit jedem Durchgang immer wieder alles neu über die PA einpegeln zu müssen.

Danke nochmal und viele Grüße
Robert
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
... im 4TrackRec Modus ... alle Spuren gleichzeitig ... Alle zu hören (also Live). ... wärend Der Boss die anderen 3 Spuren abspielt.

So war unsere Denke auch zuerst. Allerdings bounct der BOSS dann die 4 Input-Signale in einen einzigen Track auf eine einzige Spur. Nachbearbeitung kann man dann vergessen.

Und nein, wir spielen eigentlich nicht mit Klick. Aber nachdem wir gestern stundenlang vor dem Gerät geflucht haben, weil wir entweder nur einen Input auf eine Spur aufnehmen konnten (und sonst nichts durchgeschleift worden ist), oder alle 4 Inputs auf einen Track gebounct worden sind, haben wir uns diese Nacheinander-Methode überlegt. Werde heute Nachmittag nochmals das Menü durchprobieren und gucken, was unter welchen Input-Einstellungen an verschiedenen Modi auswählen kann.

Danke für die Hilfe und viele Grüße
Robert
 
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
A

aevolution rockt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.19
Registriert
12.12.04
Beiträge
9
Kekse
0
Guten Abend,

ich möchte die Gelegenheit nicht ungenutzt verstreichen lassen, "Entwarnung" zu geben. Der, bzw. die Fehler standen direkt vor dem Gerät und haben allem Anschein nach ziemlich unglücklich daran herumgewurschtelt. Also kein Fall von doofer Technik, sondern klassisches menschliches Versagen. Mono-Rec bounct die Input-Signale tatsächlich in einer Spur zusammen - 4Track-Rec erzeugt 4 individuelle Spuren. Durchschleifen geht nicht - aber wenn man mit einem Mikrofon arbeitet, sollte man aufpassen, wann es an ist. Wir haben wohl über den ganzen Ärger darüber, dass es beim ersten Versuch (nur Keyboard und Gesang) nicht geklappt hat, das Mikrofon offen gelassen. Hat im Ergebnis den Anschein erweckt, als ob alles in eine Spur gebounct worden ist. Na ja, schön blöd ist auch blöd. Trotzdem Danke denen, die wirklich dachten, uns wäre noch zu helfen ;)

Viele Grüße
Robert
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben