Boss BR800 Ouput Kopfhörer u. Lineout zu leise

von Bochumer, 18.05.19.

Sponsored by
QSC
  1. Bochumer

    Bochumer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.11
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.19   #1
    Ich komme mit dem Aufnehmen gut klar, die Ergebnisse als „gemasterte“ Files auf PC, Pad etc. sind klar und laut genug. Das Problem ist, dass der Ouput über den Kopfhörerausgang (hochwertiger Beyerdynamics) und auch über den Lineout an den Verstärker der Stereoanlage ziemlich leise ist.

    Beim Aufnehmen von Gesang über ein Shure 57M Mikro ist der Output sowohl am Kopfhörer des Boss BR800 als auch am Kopfhörerausgang der Stereoanlage (voll aufgedreht) zu wenig, um dazu mit etwas kräftiger Stimme einzusingen. Mit Masterlautstärke am Anschlag verzerrt der Output dazu noch schrecklich.

    Der Verkäufer weiß hierzu keinen Rat. Bevor ich mich an den Support wende, möchte ich hier fragen, ob ich was übersehe oder ob einfach ein Preamp fehlt. Damit kenne ich mich im übrigen auch nicht aus.
     
  2. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.035
    Ort:
    In the middle of the Country...
    Zustimmungen:
    2.162
    Kekse:
    11.501
    Erstellt: 18.05.19   #2
    Wenn du einmal "MENU" Taste drückst und dann runter scrollst zum Punk "OUTPUT" kannst du zumindest den Kopfhörerpegel einstellen. Outputmode sollte auch auf "NORMAL" stehen und nicht auf "SPLIT".

    Was ich allerdings überhaupt nicht nachvollziehen kann: Am Cinch Output des BR sollte schon genug Pegel durchgehen für deine Stereoanlage (welchen Eingang benutzt du da?). Ist dann über Lautsprecher genug Pegel an der Stereoanlage da? In diesem Fall könnte es an deinem Kopfhörer liegen. Vielleicht brauchst du einfach einen Kopfhörer der nicht so hochohmig ist.
     
  3. Bochumer

    Bochumer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.11
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.19   #3
    Danke für die Antwort. Ich gehe über den Aux-Eingang in die Stereoanlage. Die muss ich tatsächlich generell (also auch über externe Boxen) ein ordentliches Stück weiter aufdrehen als z. B. für das Abspielen von CDs oder Filmen. Mit Kopfhörer muss ich auf Maximallautstärke drehen, dann knackt und zerrt natürlich schon das Signal.

    Ich werde mir mal zum Test einen niedrig ohmigen Kopfhörer besorgen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping