BOSS DS-1 (Verzerrt) + Carvin Legacy (im Lead Channel) und Guter Ton ? (Steve VAI)

von Dazed-horizoN, 09.11.06.

  1. Dazed-horizoN

    Dazed-horizoN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    23.03.14
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    202
    Erstellt: 09.11.06   #1
    Hallo ich wusste jetzt nicht wo ich nun die Frage posten sollte passt nirgents rein ... iregendwie.. nun gut hier ist sie:

    Der jute Mr. Vai nutzt ja ein Boss DS-1, ich habe Bilder von seinen Settings, und da ist der Distortion Regeler schon recht aufgerissen.... nur stellt sich mir die Frage... wieso und vor allem WIE spielt er mit verzerrt eingestellten Treter in einem verzerrten Lead-Channel ? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sowas überhaupt nicht gut gehen kann, da sich der Ton irgendwie mixt und überschneidet, d.h. da kommt nur shice bei raus, sicher man muss es ja nicht übertreiben, aber wie ich seine Amp-Settings gesehen hab ist der auch schon gut aufgedreht... wie kommt da noch so ein guter ton raus ?!

    Ich meine wenn ich mein Overdrive aufdrehe kann ich damit ja auch mein Amp boosten aber nur wenn ich den level regler zurück drehe ...:er_what: aber nen DS-1 zum boosten ? Und außerdem Hat er ja alle 3 regler gut aufgedreht...


    Vielleicht kann mir jemand helfen... :rolleyes:
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 09.11.06   #2
    Das funktioniert und zwar ganz prima. Bei meinem Screamer nehme ich für den Shred-Sound auch den 3. Kanal Gain auf volle Kanne, ist so ne Rock-Zerre ala Marshall und davor hau ich ne MXR Distortion +, da kommt nicht viel mehr Gain dazu aber dafür Obertöne und Mitten.
    Achja, Mr. Vai hat keinen DS-1 ausm Laden, sondern einen der von Robert Keeley gemoddet wurde.

    mfg röhre
     
  3. DistortionHero

    DistortionHero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.06   #3
    könnte das vielleicht noch jemand ausführlicher erklären wie das mit 2 zerrern funktioniert?
     
  4. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 23.11.06   #4
    Ich finde auch das es mit dem DS-1 recht gut geht in einen Verzerrten Amp zu spielen. Finde ich für Shred Sounds echt super aber für Akkorde ist es eher bescheiden.
     
  5. Soul_Distortion

    Soul_Distortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    369
    Ort:
    B.A - City of Angels
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    652
    Erstellt: 23.11.06   #5
    Da gibts echt nicht viel zu erzählen.
    Ich selber spiel auch über einen Robert Keeley DS-1 - direkt in ne Laney Kombo.
    Mein DS-1 ist VOLL aufgedreht - der Gain Kanal vom Laney Top nichtmal auf 20%.

    So schauts aus... hab meinen Sound sehr auf Satriani getrimmt - wobei ich ungewollt eher VAI Sound rauskriege (shit, gg).

    Wenn du einen Standard BOSS DS-1 benutzt, solltest du an sich noch weniger Probleme haben (sofern man überhaupt davon reden kann), da die bei weitem nicht so druckvolle und basslastige Sounds wie der gemoddete von Keeley rausbringen.

    Dafür kannst du dein Top Teil weiter aufdrehen - wobei meiner Erfahrung nach sowieso irgendwo bei 25-30% des Reglervolumens Schluss sein sollte, sofern du ein ZerrPedal und diverse Effekte direkt reinfährst.

    Ansonsten... voll normaaaal ey... Fragen geklärt???
     
Die Seite wird geladen...

mapping