lautstärkeabfall beim boss ds-1

von pro fighter q, 14.09.06.

  1. pro fighter q

    pro fighter q Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 14.09.06   #1
    hallo,

    ich hab mir vor kurzem den boss ds-1 bei ebay ersteigert. heute hatte ich das erste mal die möglichkeit das pedal über meinen großen amp zu spielen und war vom klang echt begeistert. nur hab ich das problem, dass die lautstärke des verzerrten signals viel leiser ist als die des bypass signals. also selbst wenn alle regler voll aufgedreht sind!


    jetzt wollte ich mal fragen ob das ein generelles problem des ds-1 ist oder ob mit meinem gebrauchten nur etwas nicht stimmt ? :confused: aber generell kann dass ja eigentlich nicht sein, oder??


    Wär echt nett wenn mich da jemand aufklären könnte.
     
  2. kamykaze

    kamykaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    6.07.10
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Cuxland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    625
    Erstellt: 14.09.06   #2
    das sollte nicht die normalität sein.
    stromversorgung ausreichend ?
     
  3. pro fighter q

    pro fighter q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 14.09.06   #3
    9V, 500 mA
    ja die müsste doch eigentlich locker reichen. das netzteil ist halt nicht von boss. aber vielleicht muss ich echt mal ein anderes ausprobieren?!
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 14.09.06   #4
    .: the ACA/PSA debate :.

    Evt. benoetigst du ein Netzteil das 12V liefert, es sei denn du versorgst das DS1 an einer Daisy Chain zusammen mit einem anderen Pedal.
     
  5. pro fighter q

    pro fighter q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 14.09.06   #5
    danke schonmal!

    aber hmm... also das netzteil ist ein "stabilisiertes", ich denke mal das meinen die mir "regulatet". man kann es auf 12 V umstellen, aber ich bezweifle dass das auf dauer gesund ist. oder? bedenkenlos sollte man das doch eher nicht machen?

    zur daisy chain (oder chain allgemein): ich habs alleine und in kette mit einem boss enhancer ausprobiert, war beides mal das selbe. die LED leuchtet in beide fällen kräftig, aber sobald ich den ds-1 antrete wirds leiser.
     
  6. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 15.09.06   #6
    probier es mal mit einer batterie aus versuchshalber um festzustellen obs da das gleiche problem ist.

    vllt irgendwo eine kalte lötstelle?! mess mal die spannung wenn das gerät eingeschaltet ist ...
     
  7. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 15.09.06   #7
    Ich hatte es vor einem Hot Rod,Marshall DSL 50 und jetzt Ashdown FA 60 eingesetzt,
    die Ergebnisse waren so gut wie identisch.Habe mich mit Tonehunter in Verbindung
    gesetzt,die modifizieren die Dinger in dieser Richtung(mehr Output etc.),Problem ist
    denen bekannt.Einen Defekt würde ich nicht in Betracht ziehen,ich habe zwei von den
    Dingern,ist absolut identisch.Wenn Du ein stabilisiertes 9V 200mA Netzteil verwendest
    ist es o.k.! Außerdem sollte das Ding mit einem frischen 9VBlock genau die Versorgung
    bekommen die es benötigt.Ich persönlich verwende es als Booster,die Modifikation bei
    Tonehunter war mir zu teuer.
     
  8. pro fighter q

    pro fighter q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 15.09.06   #8
    hab das pedal jetzt mit einer brandneuen batterie ausprobiert. ist aber nach wie vor immer noch leiser als clean. hab das netzteil alleine mal durchgemessen, das bringt in der 9 V stellung 8, und in der 12 V stellung gerade mal 10 V! so genau nehmen die das also ;)

    habs aber auch mit nem anderen netzteil probiert. es liegt wohl echt eher am pedal selbst. gibts doch gar nicht! oder sollte ich doch noch dieses 9 V / 200mA netzteil ausprobieren??
     
  9. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 17.09.06   #9
    Das PSA mit 200 mA ist das Originalbossteil,muß man aus Kostengründen nicht unbedingt
    kaufen.Wie ich schon sagte,ich habe zwei DS-1 und das Problem mit der Lautstärke be-
    steht bei beiden Pedalen.Ruf mal bei Tonehunter an und schildere Dein Problem,die
    kennen die Sache mit dem DS-1 ganz genau!
     
  10. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 17.09.06   #10
    Ich habe das line6 dc1 an meinem DS-1 und ahbe keine Probleme.
     
  11. pro fighter q

    pro fighter q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 17.09.06   #11
    also die tonehunter-lösung wär mir wohl auch ein wenig zu kostspielig. ich werd es noch 1x mit nem anderen netzteil probieren und wenns nicht klappt geb ich auf. :(
     
  12. sep²

    sep² Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.06   #12
    probier die tretmine mal mit anderem equipment aus.
    tausche auch mal das kabel aus.
    die "idee" mit 12V lass lieber sein. aus der bat. kommt doch auch nur 9V raus!

    auf anhieb, würde ich sagen, das es am amp liegt. ist dieser vielleicht getuned?
    bei dem thema kabel kann man jaeigentlich nichts falsch machen.
     
  13. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 26.09.06   #13
    Also normal ist das ganz bestimmt nicht, dass das Signal leiser als der Bypass ist. Bei voll aufgedrehtem Levelpoti muss die Verstärkung um einiges lauter sein. Ist zwar nicht so viel wie bei anderen, aber die Knaller von Tonehunter werden dir da auch nicht viel weiter helfen, es sei denn du schenkst ihnen Geld.

    Vielleicht ist das Poti hinüber oder du solltest mal die Litzen überprüfen, ob da auch noch alles korrekt gelötet ist.
    Ansonsten solltest du mal die Ströme durchmessen.
     
  14. pro fighter q

    pro fighter q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 26.09.06   #14
    hab das teil jetzt an drei amps durch:
    1) squier 15 W transe
    2) laney aor 50 W röhre
    3) keine ahnung.....irgendwas koreanisches aus den 50igern

    und 2 gitarren:
    1) epiphone les paul
    2) squier strat

    und es bleibt jedemal das gleiche problem.

    kabel, hmmm. die könnt ich mal austauschen. komm aber leider erst morgen dazu. dann werd ich auch mal einanderes netzteil versuchen und noch ne dritte gitarre. und wenns dann immer noch nicht geht....kann ich auch nichts machen.
    oder wäre so ne schlechte lötstelle einfach zu beheben und ein poti schnell (und vor allem günstig) ausgetauscht? will ja nicht mehr geld als nötig in ein kaputtes pedal investieren.

    und wie ströme durchmessen? am pedal selbst, geht das? elektrik und elektronik gehören nicht gerade zu meinen stärken :o

    danke, gell.
     
  15. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 26.09.06   #15
    An so einem Ding ist nicht so viel dran. So eine Litze anlöten oder ein Poti austauschen ist nicht so schwer. Wenn du in Berlin wohnst könnte ich das für dich reparieren.
    Ich kenn mich mit dieser Schaltung ganz gut aus.
     
  16. pro fighter q

    pro fighter q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 26.09.06   #16
    wow danke.

    nur leider sitz ich grad in stuttgart. das wird heute wohl nichts mehr ^^

    aber schon mal vorraus planend.....gibts ein anderes pedal, das soundtechnisch und preislich mit dem boss ds-1 vergleichbar ist? dann würde ich mir wohl jenes zulegen. am equipment scheints ja nicht zu liegen. das digitech grunge bspw. hat bei mir ja auch einwandfrei funktioniert.
     
  17. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 26.09.06   #17
    Ja, gibt es .... das DS-2. :)
     
  18. pro fighter q

    pro fighter q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 26.09.06   #18
    ds-2.....ds-2....? von welchem hersteller ist das???

    nee, schon klar. :rolleyes:

    hätte dann aber ein pedal von einem anderen hersteller, also nicht boss, ausprobiert.
    aber werd dazu erstmal die sufu quälen :great:
     
  19. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 26.09.06   #19
    Also ich hab oft gelesen dass das Digitech Bad Monkey ganz gut sein soll. Kommt dem Sound wohl auch nah und ist bestimmt ne ähnliche Schaltung.

    Füt 39,90.- natürlich von original chinesischen Kinderhänden gefertigt.
    Naja wird bestimmt kein hochwertiges Produkt sein, aber vielleicht hält es länger als dein DS-1.

    Den Boss würde ich aber nicht aufgeben. Da wird nicht viel dran sein. Einfach mal aufschrauben und schauen ob da was sichtbar ist.
     
  20. pro fighter q

    pro fighter q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 26.09.06   #20
    ja der bad monkey. der reizt mich schon, aber ich glaube der wird ein wenig zu schwach sein. das ist eher ein tubescreamer, äh overdrive, oder nicht?

    ansonsten würd ich gern mal den digitech hot head ausprobieren, aber wenn der so steril klingt wie das grunge von digitech will ich den lieber auch nicht.

    dann würde noch ein jackhammer in frage kommen. ah...so einen hab ich bei uns im proberaum rumfahren sehn, stimmt. den probier ich morgen mal aus!
     
Die Seite wird geladen...

mapping