Boss GT 10 - Solo Kanal auf CTL1 Fußschalter

von urs9, 07.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. urs9

    urs9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.10
    Zuletzt hier:
    8.06.10
    Beiträge:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.10   #1
    Hallo,

    Kann mir jemand helfen?

    Ich möchte auf meinem Boss GT10 den CTL1 Fussschalter so programmieren, dass ich bei jedem voreingestellten Sound einfach noch auf diesen Schalter treten kann und der Sound dann ein wenig lauter (+mit einem Effekt) wird. Dies möchte ich für Solos verwenden.

    Habe schon einige Sachen ausprobiert, aber geht irdendwie doch nicht.

    Danke schon mal für eure Hilfe :-)!

    Viele Grüsse
    Urs
     
  2. Reelo

    Reelo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.10
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Luxemburg
    Kekse:
    619
    Erstellt: 07.06.10   #2
    Versuch dich mal mit der "Assign" Funktion vertraut zu machen. Wenn du alle verfügbaren Assigns nutzt kannst du bis zu 8 Parameter/Funktionen mit einem Taster (in deinem Fall Ct1) ändern. Eines der mächtigsten Tools des GT10
     
  3. urs9

    urs9 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.10
    Zuletzt hier:
    8.06.10
    Beiträge:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.10   #3
    Hallo Reto, Vielen Dank! Das mit der Assign Funktion habe ich im Manual gesehen. werde es heute Abend mal testen wie's geht. Gruss aus der Schweiz!
     
  4. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    3.015
    Kekse:
    11.126
    Erstellt: 08.06.10   #4
    @ urs9

    Die Assign-Funktion, die in jedem Patch separat definiert werden muss, brauchst Du nicht (funktioniert zwar, ist aber umständlich). Es gibt eine globale Einstellmöglichkeit für die CTL-Schalter. Drück einfach mal auf den Knopf "Master/Pedal FX", dort kannst Du im Menu für CTL eine für alle Patches gültige Funktion einstellen. Mehr Infos auf Seite 48 und 123:

    http://lib.roland.co.jp/support/en/manuals/res/1810803/GT-10_e2.pdf
     
  5. Reelo

    Reelo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.10
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Luxemburg
    Kekse:
    619
    Erstellt: 09.06.10   #5
    Natürlich geht's auch ohne. Aber wenn du z.B. nur mit einem Fusstritt sowohl den Solo-Schalter am (virtuellen) Amp betätigen willst, und gleichzeitig den Sound mit etwas Chorus und Delay anreichern (für nen ordentlich Lead Sound) kommst du um die Assigns nicht rum.
    Bei meinem Haupt-Patch schalte ich mit einem(!) Schalter meinen Lead-Sound, welcher mehrere EQ-Settings ändert, Chorus und Delay hinzufügt und den Volume etwas anhebt. Das kannst du weder mit globalen, noch mit patch-spezifischen Ctl-Einstellungen, sondern nur mit Assigns...
     
  6. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    3.015
    Kekse:
    11.126
    Erstellt: 09.06.10   #6
    @ Reelo

    Klar, da hast Du vollkommen Recht. Meine Methode halt jedoch folgenden Vorteil: wenn in allen Patches der CTL-Schalter für Solo-Sound global gesetzt wird, dann hat man in jedem Patch genau ein Assign mehr zur Verfügung, um dort weitere Funktionen zu setzen. Denn die Anzahl der Assigns ist ja begrenzt, das Verwenden eines Assigns für Solo-Boost - wie Du es vorschlägst - besetzt unnötigerweise ein Assign.
     
mapping