Boss Katana 50 MKII - Umgang mit fehlender Effekt-Loop

  • Ersteller DeeZett
  • Erstellt am
D
DeeZett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
02.09.21
Beiträge
14
Kekse
0
Hallo,
ich habe mich Anfang des Jahres mit neuem Equipment eingedeckt. Habe vor fast einem Jahrzehnt mein Equipment verkauft und jetzt brenne ich wieder fürs Musikmachen und bin auch schon dabei (diesmal) Unterricht zu nehmen.
Der Amp, den ich mir zugelegt habe, ist ein Boss Katana 50 MKII. Ich bin zufrieden mit ihm. Nun habe ich mir zusätzlich den kleinen RC-5 Looper von Boss gekauft. Da ich das Gefühl habe, einen direkteren Bezug zu Pedalen und den Potis zum Tonschmieden zu haben, als das digitale "Zusammenbasteln" der Effekte am PC über das Tone Studio, wird es wohl daraus hinauslaufen, dass in jüngster Zeit dann doch mehr Pedale dazukommen werden.

Nun gibt es ein Problem: der Katana 50 MKII besitzt keine Effektloop. So ergeben sich zwei Szenarien:

1. Gitarre >>> Amp-Eingang >>> integr. Amp-Effekte >>> REC/Speaker Ausgang >>> Looper >>> externe Lautsprecher z.B. Monitore auf dem Schreibtisch.
So habe ich es bisher gemacht. Alle Effekte bleiben ein- und abschaltbar gesehen auf den Looper. Nur irgendwie geht da der Sinn des Amp-Speakers verloren und irgendwie fühlt es sich falsch an.

2. Der gängige Weg: Gitarre >>> Effectloop/Pedalboard >>> Amp-Eingang >>> Cleaner Amp >>> Amp-Speaker als Ausgang.
Wie oben erwähnt, sind die Pedale noch nicht vorhanden. Es werden aber welche folgen. Würde ich den Looper direkt vor den Amp-Eingang setzen, wird natürlich jedes Signal - Looper und live - zusammen durch den Pre-Amp geschickt und im Nachgang moduliert und mit angewandten Effekten versehen, was ich absolut nicht möchte.

Nun überlege ich ob ich nicht doch auf den größeren Bruder, den Katana 100, umschwenke. Mit dem bleibe ich immernoch sehr flexibel durch die Möglichkeit der Effekt-Loop nach dem Pre-Amp. Allerdings ist der bereits vorhandene Katana 50 mit seiner Leistung für mich völlig ausreichend.

Zu was würdet ihr mir raten?
Ergibt sich aus dem Szenario 2 irgendein Nachteil, abgesehen von der nicht genutzten integrierten Effektpalette des Amps?

Beste Grüße,
DeeZett
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
D
DeeZett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
02.09.21
Beiträge
14
Kekse
0
@C_Lenny ouuuh.. Danke =)
Habe zwar die Suchfunktion genutzt aber bin nicht drauf gestoßen.

Grüße
 
C_Lenny
C_Lenny
Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
03.06.06
Beiträge
19.990
Kekse
176.653
Ort
Zentrales Münsterland
nicht drauf gestoßen.
Macht nix ;) . Wenn Dir Lesen dort schon weiterhilft -> GUT. Wenn's nicht hinreichend genug zu Deiner Lösung beiträgt, gibt es sicherlich auch hier Helferlein, die Dir dann beim Rest (ggfs. dann hier ergänzend formulieren) unter die Arme greifen können :).

LG Lenny
 
Bholenath
Bholenath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
10.05.18
Beiträge
1.974
Kekse
4.097
Ort
Wien
Ergibt sich aus dem Szenario 2 irgendein Nachteil, abgesehen von der nicht genutzten integrierten Effektpalette des Amps?
Nein.
Allerdings ist der Hinweis auf den 100er Katana zu beachten.
Dort gehen dann sowohl die Effekte des Amp als wie auch etwaige weitere im Effektloop, da bist du variabler.
 
D
DeeZett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
02.09.21
Beiträge
14
Kekse
0
Hallo @JaqueLaque,

bezugnehmend auf dein Thema >>> Digitales Effektgerät für Kombi mit Trio+ und Boss Katana
Also:
mit der Gitarre direkt in den Katana 100 MKII,
vom Katana Effekt Loop Send -> in den Gitarren-Eingang vom Trio+,
vom Katana Effekt Loop Return -> in den Amp Output vom Trio+...

So, da gab es dann das Problem, dass einige Effekte z. B. der Delay Schwierigkeiten gemacht hat (war dann aufeinmal auch in Bass, Drums usw. zu hören...
Lösung: Dazu dann ich die Boss Tone Studio Software und die Reihenfolge der Effekt-Chain entsprechend ändern...

Ich verstehe nicht so ganz warum nach dem Ändern der Effekt-Chain-Reihenfolge des Katana die Band des Trio+ nicht mehr im Reverb oder auch im Delay stand, da doch der Trio+ sich einmal in die Effekt-Loop vom Katana schmiegt somit vor der internen Effekt-Chain vom Katana und danach erst das Signal mit Modulation / Effekten vom Katana belegt wird. Mein aktuelles Problem ist deinem genau entgegengesetzt. Ich besitze bereits den 50 MKII und würde gern Pedale inkl. Looper in meinem Setup nutzen, bin mir allerdings nicht sicher, ob ich doch lieber in den Katana 100 MKII investieren sollte oder nicht.

Beste Grüße.
 
K
KingKiller
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
08.01.21
Beiträge
105
Kekse
661
Im katana 100 kann man angeben, an welcher Stelle der Signalkette der Effekt send rausgehen und der Effekt Return wieder eingeschleust werden soll. Das kann man nur mit der katana Software. Nicht am katana selbst.
Wenn das an der falschen Stelle ist, dann hast du das nicht auf dem looper, sondern noch dahinter in AMP und dann bekommt das jedes looperlayer beim abspielen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
gustavz
gustavz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
26.04.12
Beiträge
1.702
Kekse
5.152
Ort
Hildesheim
Der FX-Loop des Katana ist extrem flexibel in den Einstellungen und im Zusammenspiel mit der Effekt Chain. Man kann auswählen ob hinter dem Amp oder hinter dem letzten Effekt, hier also Reverb/Delay.
Der Loop kann seriell oder parallel geschaltet und in der Lautstärke geregelt werden. Alles sehr gut durchdacht mMn.
Der FX-Loop allein ist deshalb immer den Mehrpreis wert, auch wenn man die höhere Leistung des 100 nicht braucht.
 
D
DeeZett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
02.09.21
Beiträge
14
Kekse
0
Hi,

Im katana 100 kann man...

Dass das nur über die Software geht, das war mir bewusst. Nur nicht, dass man die Effect-Chain sogar noch vor die Fx-Loop setzen kann. Das ist ja grandios! :D

...Der FX-Loop allein ist deshalb immer den Mehrpreis wert, auch wenn man die höhere Leistung des 100 nicht braucht.

Okay,
dann werd ich auf den 100er schwenken. War dann wohl ein Fehlkauf. Glaube ja nicht, dass jemand den jetzt im Moment gebraucht zum Verkauf anbietet, aber mal schauen.


Besten Dank euch für die Antworten und Ratschläge. Hat mir sehr weitergeholfen,
Grüße.
 
Grund: Vollzitate reduziert
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K
KingKiller
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
08.01.21
Beiträge
105
Kekse
661
...Man kann auswählen ob hinter dem Amp oder hinter dem letzten Effekt, hier also Reverb/Delay...
Ich meine mich erinnern zu können, dass man das nicht hinter dem reverb packen konnte bei meinem katana 100 mk1. Dann ist der reverb nicht individuell nutzbar. Kann das jemand bestätigen?
 
Grund: Vollzitat reduziert
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bholenath
Bholenath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
10.05.18
Beiträge
1.974
Kekse
4.097
Ort
Wien
Kann das jemand bestätigen?
Wenn man die Software benutzt zum arrangieren des Signalwegs scheint da mehr möglich zu sein als nur am Amp selbst.
Wenn ich das in der Beschreibung richtig verstehe.
 
Marc Blues
Marc Blues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
11.09.20
Beiträge
136
Kekse
406
Ich besitze bereits den 50 MKII und würde gern Pedale inkl. Looper in meinem Setup nutzen
Für den Looper kannst Du den Line-In nutzen, klappt aber nur wenn der Looper das kann(nur das aufgenommene Signal über Line Out).
Hth
 
D
DeeZett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
02.09.21
Beiträge
14
Kekse
0
Guter Einwand 👍🏼 würde gehen. Hat dieser Looper leider nicht. Hole morgen einen 100er MKII ab. Denke das ist die sinnigste Lösung und bin damit am flexibelsten aufgestellt.
 
D
DeeZett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
02.09.21
Beiträge
14
Kekse
0
@KingKiller,
das sind die vier Variationen, die es zum Arrangieren in der Software gibt. Der Reverb und Delay 2 stehen hier in der CHAIN immer hinten. Wo der Unterschied zwischen Delay 1 und 2 liegt, weiß ich nicht. Aber!... unten weiterlesen ;-)
Ich meine mich erinnern zu können, dass man das nicht hinter dem reverb packen konnte bei meinem katana 100 mk1. Dann ist der reverb nicht individuell nutzbar. Kann das jemand bestätigen?

Bild_2021-09-26_014236.png





Allerdings habe ich dann erst auf den zweiten Blick gesehen, dass unter SEND/RETURN die Position der Fx-Loop entweder hinter den AMP als POST AMP gesetzt werden kann (Oben in der Darstellung als AMPLIFIER/EQUALIZER benannt) oder auch hinter den REVERB als POST REV.
Somit ist man sehr flexibel.

Bild_2021-09-26_015636.png




Grüße,
DeeZett.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
K
KingKiller
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
08.01.21
Beiträge
105
Kekse
661
Klasse. Dann ist der Verstärker schon da und es funktioniert auch wie gewünscht. :)
Danke auch noch mal für die Aufklärung! Viel Spaß nun beim Loopen!
 
D
DeeZett
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
02.09.21
Beiträge
14
Kekse
0
Besten Dank. Ja, habe den Amp bei Kleinanzeigen gefunden und gestern abgeholt. War bis dahin der einzig angebotene deutschlandweit. 😂
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben