Boss ME-70 über Stereo-Anlage oder Combo-Amp?

X
Xtremo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.11
Registriert
09.04.05
Beiträge
13
Kekse
1
Ort
Neukirchen-Vluyn
Hallo, liebe Leute!
Da ich trotz gründlicher Suche keine brauchbare Antwort auf meine Frage finden konnte, beschreibe ich euch mal meine Situation und hoffe auf ein paar hilfreiche Meinungen und Tipps.

Ich habe mir vor ein paar Jahren eine E-Gitarre (Ibanez GSA-60) zugelegt, aus verschiedenen Gründen aber nach einiger Zeit das Gitarrespielen auf Eis gelegt. Nun würde ich gerne wieder anfangen. Da ich meinen Peavy Transtube Amp verkauft habe, von dessen Klang aber auch nicht angetan war, steht nun eine Neuanschaffung an.

Da ich im Keller noch eine recht ordentlich klingende Stereoanlage stehen habe, die ich nicht mehr benutze, kam ich auf die Idee, mir ein Muliteffekt-Gerät oder Modeller zu kaufen und somit über die Stereoanlage zu spielen. Nach ein wenig umherstöbern finde ich das BOSS ME-70 für knapp 270€ am interessantesten.

An Vorteilen gegenüber einem Combo-Amp zum ähnlichen Preis erhoffe ich mir natürlich eine deutlich größere Klangvielfalt dank verschiedenen Amp- und Distortion-Settings und in gewissem Maße auch einen besseren Klang. Zumindest klingt es mir einigermaßen logisch, dass eine Stereoanlage samt dem genannten Effektgerät besser klingt als ein simpler Comboamp. Außerdem wäre das BOSS-Teil toll, wenn ich auch mal was über den Rechner aufnehmen will.

Dennoch bin ich mir genau da sehr unsicher. Was empfehlt ihr? Lieber einen Comboamp für ~300€, eine Combo für ~200€ und Multieffekt für ~100€ oder doch das BOSS ME-70 (oder eine gute Alternative) über die Stereoanlage?

Wenn ihr den Amp vorziehen würdet, dann wäre auch eine Geräte-Empfehlung super.
Auch wäre es toll, wenn ihr aus Erfahrung sprecht und nicht einfach nur eine Combo empfehlt, weil die andere Option eher unüblich ist.

Der Verwendungzweck bezieht sich übrigens auf das Üben zuhause. Auf guten Sound will ich da aber nicht verzichten, da es schließlich deutlich mehr Spaß macht und motiviert, wenn es gut klingt.

Schonmal vielen Dank für alle Antworten! :)
 
XChanges
XChanges
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.14
Registriert
03.09.05
Beiträge
460
Kekse
982
Ort
Stuttgart
An Vorteilen gegenüber einem Combo-Amp zum ähnlichen Preis erhoffe ich mir natürlich eine deutlich größere Klangvielfalt...

die kriegst du sicherlich, sofern du keinen Modelleramp wie den Vypyr nimmst

...und in gewissem Maße auch einen besseren Klang. Zumindest klingt es mir einigermaßen logisch, dass eine Stereoanlage samt dem genannten Effektgerät besser klingt als ein simpler Comboamp.

Das musst du für dich selbst entscheiden und es kommt auch auf deine Stereoanlage an. Hier zählt wie immer aber der eigene Geschmack, denn "besser" oder "gut" ist extrem subjektiv. Einerseits habe ich auch schon meine MultiFX über die Stereoanlage gespielt und das klingt durchaus gut. Andererseits gibt es vor allem gebraucht Amps für 300 Euro, die eben sehr gut sein können. Hier wäre zum Beispiel die Frage, wie weit du aufdrehen kannst. Wenn nicht so weit, dann ist die Lösung MultiFX+ Stereoanlage sicherlich sehr gut. Hier auch zu sagen ist, dass das ME-70 von der Auslegung eher für vor den Amp ist und nur am Rande noch die Amp-Sims hat.

Außerdem wäre das BOSS-Teil toll, wenn ich auch mal was über den Rechner aufnehmen will.

Dafür sind ander MultiFX besser geeignet, das ME-70 hat nur einen Rec-Out. Um damit was gut aufnehmen zu wollen, brauchst du dann noch ein Audio-Interface o.ä. Um direkt aufzunehmen, sind welche mit USB-Anschluss besser, da die das Audio-Interface integriert haben. Beispiel: Boss eband, GT10.

Dennoch bin ich mir genau da sehr unsicher. Was empfehlt ihr? Lieber einen Comboamp für ~300€, eine Combo für ~200€ und Multieffekt für ~100€ oder doch das BOSS ME-70 (oder eine gute Alternative) über die Stereoanlage?

Also erstens ein MultiFX für 100 würde ich persönlich mal gar nicht empfehlen, höchstens ein gebrauchtes.
Dann Combo oder Amp kommt halt drauf an, was du wirklich brauchst und willst.
Flexibilität, Recordingmöglichkeit und leise(r) üben können --> MultiFX
andersrum --> Combo

Wenn ihr den Amp vorziehen würdet, dann wäre auch eine Geräte-Empfehlung super.

Da will ich mal nich so viel zu sagen, darüber steht hier 1000fach was im Forum. Ich empfehle Gebrauchtkauf, da kriegt man einfach mehr fürs Geld.

Der Verwendungzweck bezieht sich übrigens auf das Üben zuhause. Auf guten Sound will ich da aber nicht verzichten, da es schließlich deutlich mehr Spaß macht und motiviert, wenn es gut klingt.

Genau hier liegt das Problem. Gut klingt beides, was du persönlich aber besser findest, kann dir niemand sagen.
Verwendungszweck üben ist auch nicht soo eindeutig interpretierbar. Manche brauchen einfach nur Clean und Dirty, andere wollen möglichst exakt den Sound mit Effekten usw. nachmachen...

...Achte noch auf meine PN
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben