Boss ML-2, oder besser metal zone?


T
Teevee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.07
Registriert
22.09.07
Beiträge
6
Kekse
0
Hi Leute, ich bin auf der suche nach nem neuen Verzerrer und werde wahrscheinlich den ML-2 oder den metal zone von boss nehmen.
Ich spiele hauptsächlich heavy metal, v.a. manowar (ab und an auch in flames).
Was würdet ihr mir raten?

edit: atm hab ich den amp und die gitarre ausm Ibanez GSA starterset
 
Eigenschaft
 
T
Teevee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.07
Registriert
22.09.07
Beiträge
6
Kekse
0
das problem is nur, dass ich keinen von beiden gehört hab und auch nicht die möglichkeit hab, einen im geschäft anzuspielen, sonst würd ich das schon gerne machen
 
Homer J.
Homer J.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.15
Registriert
07.04.06
Beiträge
96
Kekse
17
Ort
bei Leipzig
Bei Boss gibts paar soundschnippsel und so Zeugs
 
[E]vil
[E]vil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.21
Registriert
16.11.03
Beiträge
11.429
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
das problem is nur, dass ich keinen von beiden gehört hab und auch nicht die möglichkeit hab, einen im geschäft anzuspielen, sonst würd ich das schon gerne machen
aber keiner von uns weiss, welcher DIR besser gefällt.
ich würde an deiner stelle lieber auf nen besseren amp sparen. auch der beste treter klingt an nem schlechten amp scheisse.
 
Apocalypse Dude
Apocalypse Dude
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.20
Registriert
25.03.07
Beiträge
534
Kekse
1.110
Was man sagen kann, ist, dass das MetalZone durch die parametrische Mittenreglung flexibler ist. Denke ich jedenfalls, kenn nur das MT2 und das ML2 hat halt keine ;)

Was ich zum MetalZone noch sagen kann, ist, dass ich das für zuhause am kleinen Amp zum üben sehr gern benutze, im Proberaum allerdings weniger gern. Um nicht zu sagen..gar nicht. Matsche.

Seit mein Peavey Bandit im Proberaum steht spiel ich zuhause meinen uralten, für 10 Euro gekauften Champ 15 von Squier mit dem Metal Zone halt davor.
Und ich muss sagen, das klingt nicht so pralle. Wie schon gesagt wurd, wenn der Amp stinkt, wirds durchn Treter auch keine Rosenblüte werden. Seit ich das mach überleg ich auch mir einen gebrauchten MicoCube oder sowas zu kaufen für den Heimgebrauch.
 
B
BOOG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.09
Registriert
27.01.05
Beiträge
2.850
Kekse
1.421
Ort
Hardcore City BK
Also der Metalzone setzt sich im Bandgefüge nicht durch, willst du aber erst mal daheim abschreddern tuts der auf jeden Fall. Der Metalzone klingt dem Metalcore sehr ähnlich, nur kann man leider die Mitten nicht wirklich einstellen beim Metalcore. Zerren tut der schon recht übel. Aber ums testen kommst du nicht herum. Was für dne Metalzone sprechen würde ist der Fakt, dass du ihn gebraucht bereits um die 50 - 60 Euro bekommst
 
N
natiC.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.15
Registriert
29.05.07
Beiträge
11
Kekse
0
dann werf ich jetzt ganz gemein noch das mega distorion rein ... MD-2 hab ich jetzt schon ne zuiemliche zeit. Ich kanns nicht beurteilen wies sich in ner Band durchsetzt aber für zu hause auf jedenfall ganz gut. man hat ne menge möglichkeiten ... gain oder distortion level höhen und tiefen ... der liegt so zwischen dem metalcore un dem metalzone würde ich jetzt sagen ... ;)
 
B
BOOG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.09
Registriert
27.01.05
Beiträge
2.850
Kekse
1.421
Ort
Hardcore City BK
Ja hast du auch die andern ebeide mal gegen gespielt ?

Ich habe mir als das ML rauskam, sowohl nochmals dne MT und das ML ausgeliehen, weil ich wissne wollte, ob es wirklich ein neues wunderpedal gibt.

Hatte den MT in frühen Jahren in meine RBand gespielt, a hatte ich Probleme mit durchsetzen und b mit Feedbacks , wobei beides auch sehr an den damaligen EQ Settings lag
 
S
slaytallicer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.15
Registriert
23.07.07
Beiträge
108
Kekse
32
Ort
Jettingen
Also ich hab mit dem Metalzone genau die gleichen, schon beschriebenen Probleme. In der Band schwer durchzusetzen und bei höheren Tönen klingt das Teil ziemlich schnell nach kopfschmerzen, auch, weil man ziemlich aufdrehen muss um sich in der Band zu hören. So gehts mir zumindest. Außerdem gibts ab so ner Lautstärke auch ziemliche Probleme mit Feedback. Zum alleine spielen ist das Teil echt geil, fetter Sound und viele verschiedene Soundfarben möglich. Zu den anderen hier genannten Zerren kann ich nix sagen.
Mein Fazit: Willst du das Teil für den Heimgebrauch, rockt das MT-2. Für die Band: Lieber auf nen vernünftigen Amp sparen.
 
Deltafox
Deltafox
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Registriert
11.10.04
Beiträge
7.681
Kekse
18.693
ich hab die Teile auch mal im Musikladen angespielt, zusammen mit meinem Bruder (der auch Metal hört, im Gegensatz zu mir und ebenfalls Gitarre spielt) und wir haben abwechselnd rumgeklimpert, während der andere am Sound gedreht hat

gemeinsames Fazit: Finger weg vom Metal Core! Das Ding ist absolut unflexibel, eigentlich kann man sagen es klingt immer gleich - und zwar nervig
vielleicht findet es Freunde unter denen, die auf absolut extreme Sounds stehen, aber als Hauptzerrer für Dauereinsatz ist das eigentlich absolut nichts
Metal Zone war zumindest vielseitiger, aber auch hier war das Fazit relativ eindeutig:
man muss verdammt lang und genau an den Knöpfen rumfiddeln, bis man auf eine passable Einstellung kommt - dass der Sound dann RICHTIG gefällt, wird wohl schwer

für einen einfachen und doch sehr brauchbaren (nicht im Bandkontext getestet) Metalsound, empfehle ich das - DEUTLICH billigere - Danelectro FAB Metal
hat zwar nur 3 Regler: Gain, Tone, Vol, aber die reichen absolut aus, sind extrem großzügig kalkuliert.. das schrille nervige Höhengekratze vom Metalcore kriegt man super hin, wenn man den Toneregler einfach mal ganz aufdreht, ansonsten sollte der vielleicht unter 2/3 bleiben.. Gainregler auch nach Geschmack.. ab der Hälfte nimmt eigentlich nur noch die Kompression zu, erinnert mich von der Großzügigkeit der Gainreserven ziemlich an den Warp Factor

aber soundmäßig steckt das mMn beide angesprochenen Boss Metalgeräte in die Tasche
die einzigen Nachteile: bei hohem Tonregler rauschts (wobei das wohl normal ist, so extrem wie die Höhen da geboostet werden) und das Gehäuse ist eben aus Plastik (und riecht komisch :D)
 
T
Teevee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.07
Registriert
22.09.07
Beiträge
6
Kekse
0
thx leutz :) habt mir wirklich weitergeholfen, vielen dank^^
 
B
BOOG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.09
Registriert
27.01.05
Beiträge
2.850
Kekse
1.421
Ort
Hardcore City BK
Ja nach mordernne Core Sound sklingt es schon
 
ForesterStudio
ForesterStudio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
1.933
Kekse
7.508
Ort
München
..
gemeinsames Fazit: Finger weg vom Metal Core! Das Ding ist absolut unflexibel, eigentlich kann man sagen es klingt immer gleich - und zwar nervig
vielleicht findet es Freunde unter denen, die auf absolut extreme Sounds stehen, aber als Hauptzerrer für Dauereinsatz ist das eigentlich absolut nichts

thx dafür, jetzt hol ich mir das Teil zum anspielen mal in den Proberaum..
Hab ne Zerre gesucht für das was der attax nicht schafft :D
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben