Boss OC-2 muggt rum?!

von Bela Urlaub, 15.03.06.

  1. Bela Urlaub

    Bela Urlaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    28.08.13
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #1
    moinsn,

    ich hab ne frage zu meinem Boss Octaver.

    wenn ich auf der egitarre hohe töne spiel, klingen die tiefen oktaven des treters noch gut.
    sobald ich von den tieferen saiten tiefe töne nehm, schlägt der oc-2 wild um sich.
    der ton kippt hin und her. mal isser ne oktave, mal was andres.

    is das normal oder is da was kaputt?

    komisches teil :screwy:
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 15.03.06   #2
    Das Verhalten ist normal, bei den tiefen Toenen reagieren viele Octaver so.
     
  3. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 15.03.06   #3
    Das klappt beim OC-3 dank digitaler Technik schon wesentlich besser!
     
  4. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 15.03.06   #4
    Oho ;) wirds heute mal wieder Zeit für eine Grundsatzdiskussion digital vs. analog? :D
     
  5. Bela Urlaub

    Bela Urlaub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    28.08.13
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #5
    ah dann bin ich ja ma beruhigt. ich dacht scho des teil hat en macken, da ichs gebraucht bei ebay geholt hatte ;)

    das wars dann ^^

    ich kenn den unterschied zwischen analog un digital nur zu gut ;)
     
  6. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 15.03.06   #6
    eben, digital funktioniert, analog kackt bei vielen Tönen ab

    ;)
     
  7. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 16.03.06   #7
    Klar, wenns nur um Oktaver geht, scheint digital überlegen :)
     
  8. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 18.03.06   #8
    +
    na , der Grundsatz diskussion schließe ich mich an, weil es anscheinend immer noch nicht alle kapiert haben, dass Musik nicht aus Nullen und Einsen besteht 00111101010011100011101110101000111011110001101101 ... das is digital und scheisse

    Musik sind schwingungen, sind Frequenzen, für unser gutes altes Ohr, das seit Tausenden von Jahren nichts anderes will, als lecker Frequenzen ... keine Nullen Ihr Nullen!

    Aber kauft euch ruhig eure Line6PODs und eure Multieffekte ..... und dann nen Thread aufmachen "mein Amp ist nicht mehr dynamisch, mir fehlt der Druck!" Tja Leute macht was ihr wollt !!!
     
  9. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 18.03.06   #9
    mein gott ... bist du cdu-wähler?
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 19.03.06   #10
    Da du das Prinzip der AD/DA Wandlung offensichtlich nicht verstanden hast, beende ich hier die Diskussion (weiter Beitraege in diesem Thread beschaeftigen sich bitte wieder mit Octavern, egal ob Digital oder Analog).

    Wenn Junior mir jedoch beweist bei knapp 65000 verschiedenen Lautstaerken 30000 und 30001 auseinanderhalten zu koennen, darf er wieder posten. (natuerlich darf er auch was sagen wenn er was zum Thema "Octaver" zu sagen hat)


    Btw.: wenn du digital so "scheisse" findest, keiner zwingt dich im Board zu bleiben. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping