Boss OS2 - brauchbar?

von MoCo, 14.04.08.

  1. MoCo

    MoCo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.054
    Erstellt: 14.04.08   #1
    Hey,

    ich will die Frage diesmal kurz und knackig halten:

    Was haltet ihr vom Boss OS2?

    Etwa im Vergleich zu den Boss DS und OD Pedalen oder Bad Monkey, Rat etc.?

    Hintergrund ist, dass ich noch eins rumliegen habe, deswegen aber ungern extra zu dem nächstgelegenen Musikladen fahren möchte (der eben recht weit weg ist). Das Pedal hat mir früher immer ganz gute Dienste geleistet (habs mal geschenkt bekommen) aber mittlerweile hab ich doch so meine Zweifel, ob ich es überhaupt noch brauche oder nicht zumindest gegen ein besseres Pedal tauschen könnte.. Wollte mich daher mal umhören, ob der ein oder andere vielleicht seine Impressionen dazu schildern kann.

    danke für antworten + gruß
    moco
     
  2. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.787
    Zustimmungen:
    3.572
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 14.04.08   #2
    Rückfragen:

    Jetzt nicht mehr?

    Setzt du es einfach nicht mehr ein oder gefällt es dir nicht mehr oder haben sich deine Klangvorstellungen gewandelt?

    Bei Geschmacksfragen ist das Wort "besser" immer heikel.
    Du musst schon irgendwie ausdrücken, in welcher Richtung ein neues Pedal besser sein sollte.
    Also wenn Du plötzlich mehr auf ganz harte Sachen stehst oder inzwischen nur noch eine ganz softe Röhrenverzerrung bevorzugst, dann lässt sich leichter darüber reden, ob es in der Richtung ein bestimmtes Pedal gibt, das besser sein könnte.

    Ich weiß nicht, ob jemand eine Glaskugel hat, die Auskunft über deine bevorzugte Musikrichtung gibt. :p

    Also "brauchbar" ist ein Boss OS2 für viele Musiker sicher ...
     
  3. MoCo

    MoCo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.054
    Erstellt: 14.04.08   #3
    Ja, die Geschmacksfrage ist natürlich immer sehr subjektiv. Im Endeffekt geht es mir vor allem darum, mal zu hören, was einige von dem Pedal halten (etwa im Direkt-Vergleich zu den anderen genannten).

    So würde mich z.B. folgendes interessieren: Boss liefert Overdrive Pedale, Distortion Pedale und halt das OS was beides kombiniert. Aber geht das dann nicht evtl auf Kosten der Klangqualität?

    Ich hatte mir vor einiger Zeit ein X3 Live zugelegt, was im großen und ganzen eigentlich das Boss Pedal für meine Zwecke erstmal überflüssig gemacht hat. Allerdings plane ich den Kauf eines neuen Verstärkers so dass es eh wieder abzuwarten gilt, wie das Pedal mit dem neuen Amp harmoniert.

    Aber prinzipiell würden mich halt auch einfach mal einige andere Impressionen zu dem Pedal interessieren..
     
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 14.04.08   #4
  5. MoCo

    MoCo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.054
    Erstellt: 14.04.08   #5
    Ja, im Endeffekt habt ihr Recht... übergeredet! :)

    Ich wart erstmal bis ich meinen neuen Amp hab, dann werd ich mal schauen, was der Mini-Musikladen hier in der Nähe für Pedale zum testen da hat und vergleich mal mit denen..
     
  6. CZA1112

    CZA1112 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Bissendorf (Landkreis Osnabrück)
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    312
    Erstellt: 14.04.08   #6
    also sorry,aber wenn du das boss os-2 da rumfliegen hast,dann stellt doch nich so ne frage sondern spiele es selber und versuche den bestmöglichen sound rauszuholen,wenn er dir dann immer noch nich gefällt,dann verkauf es und hol ein neues...

    also ich spiele es vor inem MG30DFX(amp ist scheiße...)
    und vor dem sagen wir mal bescheidenen clean kanal des MG´s leistet das os-2 sehr gute dienste..wie das aber vor nen vernünftigen amp aussieht..teste es selber man!
     
  7. MoCo

    MoCo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.054
    Erstellt: 14.04.08   #7
    Mir gings ja vor allem um den Vergleich zu den anderen Pedalen..

    Da hab ich den Thread-Titel leider etwas schlecht gewählt, weil brauchbar ist es definitiv..
     
  8. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 14.04.08   #8
    Wo findest du bessere Info's, wenn nicht hier: http://www.guitartest.de/

    Ja, der OS2 ist imo brauchbar. Er ist vielseitiger als ein Tubescreamer oder sd-1, gerade weil er alles zwischen Overdrive und Distortion abdeckt - deswegen leidet der Sound keinesfalls, er verzerrt nicht schlechter als ein anderer Verzerrer.
    Nicht gut funktioniert es, mit dem OS-2 einen Röhrenamp zu boosten - das kann ein TS definitiv besser.
    Mein Kollege spielt im Übrigen 'nen Rat, TS9 und meinen OS2 - keinen davon kann man als besser oder schlechter bezeichnen, sie klingen halt alle anders.
    Gruß Uli
     
Die Seite wird geladen...

mapping