[Box] - FMC Performer 4x10

von Euphemismus, 05.08.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Euphemismus

    Euphemismus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.07
    Zuletzt hier:
    6.05.15
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Ecke Stuttgart
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    8.112
    Erstellt: 05.08.07   #1
    Hallo liebe Tieftönergemeinde!

    Endlich habe ich meine langersehnte, vor >2 Monaten bestellte FMC Performer 4x10 erhalten.

    Vorab zuerst eine kleine Kritik: Bautermin habe ich Auftrags-/Urlaubsbedingt erst für Anfang Juli bekommen. Ansich kein Problem, bestellt hatte ich aber schon Anfang Mai. Geld pünktlich am Anfang Juni überwiesen und erst auf mehrmaliges Nachfragen bei Hans einen definitiven Termin bekommen. Gut, kann am Stress liegen und soll nur als Info für die "eiligen" Besteller dienen, wobei es wohl auch viel schneller gehen kann ;)

    Vorüberlegungen:

    Ich suchte eine Box, die ähnlich der Trace-Elliot Boxen einen ausgewogenen Klang und ein recht gutes Bassfundament hat. Wichtig ist auch, dass sie mit meiner Warwick WCA pro 115 harmoniert. 800 EUR für ein Original sind mir definitiv zuviel, die "alten" 1048H Boxen sind leider etwas schwach auf der Brust (um die 300W RMS) und sauschwer.

    Nach einigem Suchen in Foren und Musikhäusern bin ich dann irgendwann bei Hans gelandet.

    Kontakt:

    Irgendwann Mittags kurz vor seinem Urlaub habe ich dann Hans spontan angerufen und ihm meine Anforderungen geschildert - ob die Performer 4x10 da reichen würde. Hat er bestätigt - entsprechend wurde man sich schnell einig. Schwarzes Gitter, schwarze Metallecken und Steckrollen sind auch kein Problem. Gut - und schon war sie bestellt.

    Technisches:

    • 4x10
    • 500w RMS bei 8 Ohm
    • Frequenzgang 55 - 20000 Hz
    • Schalldruck 100W/1m
    • Gewicht 32kg
    • Maße 70/60/40

    Preis mit meinen (kleinen) Customs inkl Versand: 380 EUR
    Link zur Performer-Serie

    Die Box:

    Sie kam dann, von einem schimpfenden postmann (GLS) geschleppt an. Gut verpackt, das heißt, Karton, innen ringsum mit Styroporplatten (2cm) verfüllt. Box unbeschädigt.

    Verarbeitung
    Absolut fehlerfrei. Durchdachte Konstruktion mit breiten Gummistoppern unter dem Metallgitter um Schwingungen zu neutralisieren. Solid as a rock.
    Schickes schwarzes Ding, ab in Proberaum - erstmal "pur" über meine Anlage gespielt: Komisch... leicht matschiger Klang... Alles klar! Hochtonhorn vergessen anzumachen ;)
    Ich sollte noch erwähnen, dass ich einen TBird von Epi spiele, entsprechend wenig Höhen hat der Sound generell, deshalb > 50% Hochtonhorn.

    Die Box passt übrigens trotz *eigentlich* größerer Ausmaße super auf die Warwick Box drauf - man merkt so gut wie keinen Unterschied.

    Insgesamt kann ich sagen:
    + Super Ansprache
    + Stufenlos regelbares Hochtonhorn
    + Verarbeitung ist absolut super!!!
    + Sound passt 1A zu meiner Warwick WCA 115pro (wie Hans sagte)
    + Macht mächtig Druck :D

    - Leider hat der Anschluss für das Boxenkabel keine Parallele Zweibuchse fürs Linken zweier Boxen

    Der letzten Punkt ist aber nicht so wichtig, wenn die zweite Box eben eine solche Buchse hat.

    Resumée

    Solide Box mit ausgewogenem Klang, kann durchaus mit teuereren (Merken-)Boxen mithalten. Für mich optimal, weil sie prima mit meiner Warwick harmoniert und ich so DEN druckvollen Sound bekommen habe, den ich mag :)

    Wer sich nicht scheut eine deutsche Box zu kaufen oder spezielle Wünsche hat, findet hier was er sucht. Und wer nicht nicht weiß ob es das gibt was er sucht, wird gut beraten ;)



    Setup:

    • Trace Elliot V-Type Preamp
    • Epiphone TBird VSB
    • Die Box gebrückt Mono an meiner Endstufe (ohne die Warwick)
    • Plek

    Die Aufnahmen

    Behringer Billig-Mike zum Abnehmen, kleines Mischpult (Behringer Xenyx) und das ganze direkt MP3 mit meinem Cowon iAudio X5 aufgenommen, also bitte nicht steinigen wg. der Quali :p
    1. Mississippi Queen | Clean | 100% Neck PU | 100% Bridge PU | V-Type Preamp
    2. Riff1 | Clean | 100% Neck PU | 100% Bridge PU | V-Type Preamp

    P.S. Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten... Und steinigt mich nicht wegen des graunhaften Bassspiels *hust*
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping