box umlöten ! problemlösung gesucht !

von Stronzo, 18.09.07.

  1. Stronzo

    Stronzo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 18.09.07   #1
    Hey, hey !

    Hab heute ein nettes angebot für ne stereo röhrenendstufe erhalten ...
    trotz suchfunktion und nachlesens, komme ich mit den ganzen infos nicht auf einen nenner !
    habe hier meinen valveking ... gamajor ----> würde den dann in die peavey 60/60 schicken und dann ...
    genau hier kommt's ...
    ich habe nur eine marshall avt412 box ... mono ...
    bräuchte die aber in stereo um die feinen stereo effekte des g-majors zu nutzen ...

    jungs, wie mache ich das ?

    gruß stronzo
     
  2. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 18.09.07   #2
    Hallo!
    Falls du das Topteil vom VK hast, ergibt sich vermutlich das Problem, dass du ihn ja dann ohne Last an der Endstufe betreiben würdest (keine Box am Speakerout). Dabei geht deine Endstufe bzw. der Ausgangsübertrager kaputt. Bei manchen Röhrenamps kann im Standby-Betrieb die Vorstufe genutzt werden - aber informier dich da genauer, eh der Schaden (und der Katzenjammer) groß ist.
    Zu deiner Frage: Die AVT-Box hat doch 8 Ohm, oder? Dann wird sie wohl, wie so ziemlich alle 412er-Boxen ( eh die Nörgler kommen: Vorbehaltlich der Ausnahmen), eine seriell-parallele Verkabelung haben (je 2 Speaker seriell, also vom minus des einen ans Plus des anderen, was deren Impedanz verdoppelt, das Ganze dann nochmal prallel, was die Impedanz wieder halbiert, also auf die jeweilige Einzelimpedanz der speaker zurückführt).
    Also haben deine Speaker wohl auch jeweils 8 Ohm.
    Du musst die Box öffnen (Rückwand auf), eine zweite Buchse anbringen, und dann kannst du je zwei Speaker entweder seriell verkabeln und bekommst 2x 16 Ohm oder du verkabelst parallel und bekommst 2x 4 Ohm.
    Falls die Box im O-Zustand 16 Ohm hat, die o.g. Werte bitte einfach jeweils verdoppeln.
    Das einzig Knifflige wird wahrscheinlich, die 2. Buchse anzubringen, weil du da vermutllich eine komplett neue Buchsenplatte für brauchst.
    Die Verwendung einer Stereobuchse ist bei getrennten Lautsprecherwegen meines Wissens nach NICHT anzuraten. Warum, das soll gf. jemand mit hintergrundwissen erklären.
    Hoffe, etwas geholfen zu haben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping