[Box] - House of Speakers (HoS) Tandem 2210

von Williboyd, 18.01.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 18.01.07   #1
    Review: “House of Speakers Tandem 2210.”

    Die Vorgeschichte:
    Na, dann will ich mal loslegen mit meiner Schreiberei.
    Ich hab also ne ganze Zeit lang nen Halfstack für mich gesucht, weil ich mit meinem Übungsamp einfach nicht mehr durchkam, einfach vieeeeel zu leise in der Band (Peavey Micro Bass).
    Das Topteil stand nach mehreren Tests und Internet/Forum Infos für mich fest. Sollte erst ein Warwick Quad IV werden, was ich dann aber zum Glück nicht gemacht habe...Ich hatte mich eigentlich schon für den Warwick entschieden, bis ich den SWR Workingpro 400 angetestet hatte. Ein wahnsinnsteil, genau der richtige Amp für mich...und dann aus diesem Forum noch ein feines Gebrauchtangebot-à Entschieden!!!
    Testamp für die Box ist also ein SWR Workingpro 400.

    Jetzt kommts zum eigentlichen, der Box...
    Naja, das war so eine Sache! Ich wusste, was für Ansprüche ich wollte, aber leider keine Box, die genau meinen Ansprüchen entsprach!!!
    Mehrere Boxen getestet und am Ende bei einer SWR Workingpro 210 hängen geblieben...
    Die SWR Box war im ersten Moment auch ziemlich gut, aber irgendwie hat mir was gefehlt...Der BASS, um genau zu sein :)
    Dazu kam noch, das ich auf jeden Fall was transprotables haben wollte, also am besten eine Box im 210 Format. Das Problem zwischen transprotabel und Sound ist jedoch nicht ganz so einfach zu lösen, wie ich festgestellt habe...Das Format einer 210 ist perfekt, jedoch hat mir wie gesagt etwas im Sound gefehlt!!
    Naja, weiter fleißig im Internet gesucht, Reviews gelesen und weiter getestet. Irgendwann hab ich dann in der Gitarre und Bass einen Test von der HoS Tandem 4210 (die GROSSE Schwester meiner 2210) gelesen und war erst mal verdammt überrascht, das es eine 810 Box im 410er Format gibt, also eine Box, die ausschaut wie eine 410, jedoch eine 810 ist...Sofort hab ich mir gedacht, das es das ja auch mit einer 410 geben müsste, und Euphorie ist in mir aufgekommen: Eine 410, die so groß ist wie eine 210 und damit schön transportabel ist!!!
    Sofort gesucht und auch fündig geworden...Nur bei Basstown und House of Speakers gab es so eine Box, da diese beiden Boxenbauer das Konzept zusammen entwickelt hatten, sie war also nur von diesen beiden Boxenbauern zu beziehen. Da die Box bei House of Speakers ein bisschen billiger war als bei Basstown und der Test auch von House of Speakers war, hab ich mich irgendwie intuitiv für HoS entschieden, da ich mir gedacht hab, das sie sich eigentlich nicht allzu stark unterscheiden dürften...
    Ich hab also mit dem Mick (HoS) E-mail Kontakt aufgenommen und mich informiert...Der Mann kam mir sofort nett und kompetent vor. Er hat mir ein bisschen über die Box erzählt und zusätzlich hab ich mich im Bassic.ch Forum informiert, weil dort zwei Member waren, die diese Box schon benutzten. Das einzige, was mich irgendwie störte war, dass ich die Box nicht antesten konnte, da ich keine Fahrtechnische Möglichkeit hatte zum Mick in die Werkstatt zu fahren und so eine 2210 Tandem Box anzutesten...Naja, also noch weiter informiert und festgestellt, dass ich auch mal was wagen muss!
    Nach weiteren Emails hab ich dann eine Tandem 2210 und ein Rack für meinen SWR Workingpro bei House of Speakers in Auftrag gegeben...Das ganze jedoch in rotem Filz, weil ich wollte, wenn ich schon bei einem heimischen Custom-Boxen-Bauer eine Box bestelle auch was individuelles haben...Das hat dann zwar ein bisschen Aufpreis gekostet, aber der war es mir wert, um mal ein bisschen Farbe in diesen öden schwarzen BassBoxen-Alltag zu bringen!
    Alles in allem habe ich also entgegen der standart Empfehlung vorher anzutesten mich für die Box entschieden und sie bestellt...Und ich kann euch versprechen, ich habe es nicht bereut!!!
    Konstruktion der Box:
    Zweiwege-Bassbox, oder Compound Bassbox:
    Es ist eine 4x10 Box, die jedoch aussieht wie eine 2x10 Box, da zwei der vier Chassis hinter den anderen zwei in der Box sind. Also eine 410 im 210 Format.
    Das führt (ich lasse erst mal den Sound außen vor, das kommt noch) dazu, dass die Box gleich viel kompakter ist! Jedoch bringt es diese ganze Kompaktheit nichts, wenn die Box zu schwer ist! Darum sind in der Box Neodym Speaker verbaut, wodurch sie ein noch ziemlich erträgliches Gewicht von 25kg hat! Die Box lässt sich auch prima alleine tragen, wenn man die Vorderseite zu sich gewandt hat, also das Gitter vor dem Bauch oder der Brust trägt, da sie ein bisschen nach vorne zieht.
    Ein regelbarer Hochtöner ist auch noch verbaut.
    Außen ist sie wie gesagt mit rotem Filz überzogen und zusammen mit den Metallecken macht sie einen ziemlich robusten und roadtauglichen Eindruck. Das Frontgitter aus Stahl macht
    ebenfalls einen robusten Eindruck.
    -Belastbar ist die Box mit 500 Watt, 8Ohm.
    -Sie ist 60cm breit, 41cm hoch und 40cm tief. (25 kg)
    -Gehäuse ist 15mm Mutiplex
    -Zwei Speakon Anschlüsse sind hinten, allerdings keine Klinkenanschlüsse...aber wer brauch die schon^^

    -Regelbarer Hochtöner

    Sound(Achtung, ein wenig subjektiv beeinflusst^^):
    Mit dem SWR klingt die Box in meinen Ohren einmalig gut. Ich krieg genau den Sound hin, den ich haben will. Die Box schiebt, drückt, wie auch immer man das nennen soll in den Bässen und Tiefmitten (so hört es sich für mich zumindest an) und dabei kommen die Höhen
    nicht zu kurz, sie kommen nicht zu harsch oder aggressiv rüber, sondern hören sich schön warm und definiert an. Den richtigen Mittenknur krieg ich zwar nicht aus der Box, das liegt aber denke ich an meinem Amp, da SWR ja nicht gerade für den rockigen KnurrSound bekannt ist und an meinem Bass. Ein Yamaha RBX 170 knurrt einfach nicht so schön wie beispielsweise ein Warwick (mit dem ich die Box nebenbei auch angetestet habeà mein Traumsound). Aber der Warwick kommt dieses Jahr noch:p .

    Fazit:
    Spitzen Preis/Leistung für insgesamt 609 € (Box, Rack für den SWR, Roter Filz, Verpackung/Versand sowie ein Speakon Kabel). Die Box ist genau das, was ich gesucht habe! Transportabel, schick und sie hört sich einfach super an. Eine absolute Empfehlung von mir etwas bei den heimischen Boxenbauern in Erwägung zu ziehen und vor allem das kompakte Tandem-Prinzip auszuprobieren. Meine nächste Box, wird auf jeden Fall wieder von House of Speakers...:great: :great:
     
  2. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 21.01.07   #2
    nettes review!
    hab von so ner box auch noch nie was gehört (jetzt halt schon ^^), deshalb wären pics sau cool!!!vllt auch soundfiles...
    kommt das noch?

    mfg
    FtH
     
  3. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 22.01.07   #3
    Interessantes Review zu einem sicherlich für viele interessanten Thema. Danke!
     
  4. Williboyd

    Williboyd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 22.01.07   #4
    Hey, danke...
    erstmal gibts nur ein Bild (schaut halt auch aus wie ne normale 210):
    Bilder hochladen auf ***.net - Dein Service zum Bilder hochladen!
    Wenn das Rack auch noch da ist, dann werd ich nochmal vernünftige bilder von allen seiten und so schicken, was dann auch vernünftig aussehen wird^^
    Soundfiles kann ich leider nicht reinstellen...ich hätte auch keine ahnung, wie man das von Boxen machen sollte (mit mikrofon???) Dazu fehlt mir leider die nötige ausrüstung:(
     
  5. Nile

    Nile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.01.07   #5
    kann mir das ganze prinzip nochmal jemand erklären? also bei der box sitzen hinter den 2x10 nochmal zwei? ergeben sich daraus keine soundeinbußen? ich meine, der schall muss doch irgendwie durch die davorliegenden speaker blockiert werden oder irre ich mich da?
     
  6. Williboyd

    Williboyd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
  7. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 24.01.07   #7
    Ein Soundsample von einer Box ist eh nicht wirklich sinnvoll meiner Meinung nach. Denn wenn ein anderer Amp dranhängt oder ein anderer Bass reingesteckt wird, klingt es eh wieder anders.
     
  8. Mick HouseofSpea

    Mick HouseofSpea Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    26.05.08
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 24.01.07   #8
    Hallo Williboyd!

    Erstmal VIELEN Dank für das Super Review!
    Ein "Tester" hätte es kaum besser hingebracht...;-)

    Die "Tandem Serie" ist aber auch echt ein Glücksgriff!
    Es vergeht keine Woche wo nicht mind. 2 oder 3 der Tandems bestellt werden, fast täglich kommen Anfragen zu der Box!

    Daher gibt es die Möglichkeit unsere "Tandem2210FT" Testbox zu ordern!
    Wer sich also unsicher ist obs das richtige für ihn ist:

    E-Mail an uns!

    Lediglich die Kosten für den Transport (DHL: 2 x 13,90
     
  9. Williboyd

    Williboyd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 29.01.07   #9
    Danke Mick
    @nile: sorry, das ich jetzt erst antworte...
    Ja, hinter den beiden 10er Speakern, die du sehen kannst sitzen nochmal 2 10er Speaker
    ja, Soundeinbußen gibt es schon, da die beiden Speaker hinter den vorderen Speakern ja den Schall nciht direkt "in die Luft" loswerden...
    Ich hab selber keinen direkten Vergleich mit einer normalen 410er Box, da ich keine zu hause habe, allerdings wurde es mir so erklärt, das die beiden hinteren nicht so stark in den Höhen und Hochmitten sind, dafür aber ordentlich in den Bässen drücken...Die Höhen und Hochmitten werden aber super durch die beiden vorne liegenden 10er Speaker und das Horn ausgeglichen...
    Im Endeffekt ist die Box also nicht klanglich gleich mit zum beispiel einer 410er von HoS. Wie auch, da es ja eine völlig andere Bauweise ist.
    Gruß Willi

    PS. Bei weiteren Fragen--> einfach stellen...
     
  10. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 04.02.07   #10
    Also wenn ich mich recht entsinne, gab es vor paar Jahren eine ähnliche Bauweise bei einem anderen Hersteller. Damals war es glaub ich eine 2x15, aber das Prinzip ist das Selbe:
    Beide Speaker waren "mit dem Rücken" zueinander verbaut, also ungefähr so:
    Code:
    \      /
     \    /
      |  |
     /    \
    /      \
    
    Außerdem waren beide phasenverkehrt zueinander verschaltet, also wenn einer nach vorn ging, bewegte sich der andere zurück (also wenn sie so einbaut wie oben, bewegen sie sich gleich). Damit "unterstützt" der hintere den vorderen Speaker und "pustet" gleichzeitig in die Öffnung, die auf der Vorderseite zu sehen ist (nennt man Bassreflex, oder?)
     
  11. Williboyd

    Williboyd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 06.02.07   #11
    Ja, so könnte es sein...wie genau die Speaker darin sitzten hab ich mich allerdings noch nicht informiert. Die Bauweise müsste in der "Fachsprache" glaub ich Compound-Prinzip heissen...
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping