Boxeneingang in Combo einbauen lassen - möglich?

von Plassi, 07.05.07.

  1. Plassi

    Plassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    136
    Erstellt: 07.05.07   #1
    Hi,

    ich habe einen Adonis GB-30 Übungsverstärker. Das wird vermutlich den wenigsten etwas sagen. Naja, der ist halt sehr leise, aber den Klang find ich eigendlich sehr schön. Deshalb habe ich mich gefragt, ob man da einen Eingang für ne Zusatzbox einbauen lassen kann und ob, bzw wie man den lauter kriegt.
    Er besitzt bisher keinen solchen Eingang.

    Funktioniert das mit dem lauter machen überhaupt und wenn ja, wie viel würde sowas in etwa kosten?
     
  2. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 07.05.07   #2
    du meinst viel mehr einen ausgang?! dann aber nur für eine aktive box, sonst würde dir dein amp kaputt gehen weil die impedanz zu niedrig werden würde.
    hast du keinen line out?
     
  3. Plassi

    Plassi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    136
    Erstellt: 07.05.07   #3
    nee, hab ich nicht. ist n ziemlich billiger amp, aber mir gehts hauptsächlich darum, das teil lauter zu kriegen. ist das möglich?
     
  4. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 07.05.07   #4
    wenn er keinen anschluss für ne zusatzt-box hat, dann geh ich mal davon aus, dass die impendanz schon am minimum ist.
    sprich amp geht bis 4 ohm und die box hat das auch.
    damit gäbe es noch die möglichkeit, das signal vor der enstufe abzugreifen und so einen line out zu schaffen. dann brauchst du aber zur neuen box auch ne neue endstufe.
     
  5. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 07.05.07   #5
    Also mein Niederländisch ist zwar nicht gerade das beste ( :p ), aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich auf dieser Seite heraus lesen kann, dass der Amp einen Lineout hat. Allerdings vor dem Vorverstärker, also hasst du nicht viel von dem tollen Sound des Verstäkers. Und überhaupt würde es sich finanziell überhaupt nicht lohnen noch 'ne aktive Box dran zu hängen. Und noch ne zweite passive Box dran ängen geht uach nicht, wegen der schon angesprochenen Impedanz. Selbst wenn es ginge würde es lautstärketechnisch keinen großen Unterschied machen, in 'ner Band könntest du damit immer noch nicht mithalten.
     
  6. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 07.05.07   #6
    Hihi ... da steht tatsächlich "Line output ... " ich kann Niederländisch! :great:

    oder einfach ein Mikro davor stellen?

    Gruß,

    Goodyear
     
  7. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 08.05.07   #7
    Kommt halt auf die Qualität der PA/des Powermixers und Boxen an. Ich würde aber schon allein aus dem Grund der Aufstellung heraus davon abraten.
    Sich und seine Verstärker so zu positionieren, dass ein ausgewogenes Klangbild ensteht und sich jeder gut hört, ist schließlich in der Regel recht zeitaufwendig gewesen. Dröhnt auf einmal mehr Bass aus den PA Boxen beschwert sich Sänger/Sängerin, und ob der Schlagzeuger den Bass besser hört, ist ebenfalls die Frage...

    By the way: Vielleicht muss der Amp ja gar nicht lauter, sondern nur höher aufgestellt werden? :)
     
  8. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 08.05.07   #8
    Wuhu,

    ich habs gemacht bei meinem Behringer BX600. Hinten am AMP ne ISOLIERTE Buchse dran dann nen Loch weiter unten in die "Box" gesägt und ne Riffelblechplatte früber. Da ebenfalls ne Klinkenbuchse dran und dann mit Patchkabel verbunden. Funktioniert wunderbar;):great:

    Mit Zusatzbox wird es wenn nur minimal lauter würd ich jetzt einfach mal so sagen (Ede_Wolf fragen ;) ) aber du könntest natürlichdann einen Booster benutzen, falls die Zusatzbox das aushält.

    Auch wegen den Impendanzen würd ich mich auf jeden Fall mal schlau machen.

    Zuerst musst du gucken wie viel Ohm der Speaker inder Combo hat. Wenns 4 Ohm sind (was ich nicht glaube) kannste keine zusatz Box anschließen da ich net denke das das "top" 2 Ohm tauglich ist.
    Wenn der Speaker jedoch 8 Ohm hat ist es theoretisch mäglich eine weitere 8 Ohm Box dranzuhängen. Dann kommst du bei 4 Ohm raus. Ich würd dann jedoch den AMp net voll aufdrehen. Vieleicht max. zu 3/4.


    Auf ALLES was ich in DIESER hässlichen Farbe geschrieben hab DARFST du dich nicht verlassen. Es sind nur Vermutungen. MAch dich auf jeden Fall schlau über die Impendanzen, sonst schickst du deine Combo baden.

    LG
    Henne
    LG
    Henne
     
  9. Plassi

    Plassi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    136
    Erstellt: 08.05.07   #9
    danke für die vielen antworten :)

    naja, wenns sich finanziell nicht lohnt spar ich lieber auf nen top mit box, denke ich

    aber dennoch danke für die tipps
     
Die Seite wird geladen...

mapping