Boxenform

von awxecrf, 07.02.06.

  1. awxecrf

    awxecrf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    5.03.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #1
    Hallo

    also wollte mal wissen ob bei einer selbstgebauten Gitarrenbox (4x12) die Form eine Rolle spielt (wie bei HiFi z.b.) oder ob der ungefähre (unterschiede im mm bereich) nachbau reicht. Eigentlich haben Gitarrenboxen ja keine Klangkörper, oder?
     
  2. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 07.02.06   #2
    Also die Maße der Box sind schon nicht ganz unwichtig, da sich der Klang ja auch verteilt usw und das Holz als Resonanzkörper dient. Macht ja auch z.B. nen Unterschied, ob Gehäuse offen oder geschlossen sind und welches Holz man verwendet... Ich denke aber mal, dass Veränderungen im mm Bereich zu vertreten sind ;)
     
  3. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 07.02.06   #3
    Sprichst Du von der Form oder sprichst Du von den Maßen?

    Die Form von Gitarrenboxen bschränkt sich ja im wesentlichen auf gerade oder schräge Typen. Die haben halt unterschiedliche Abstrahlverhalten. Des weiteren spielt das oben genannte "offen oder geschlossen" eine Rolle.
    Bei einem Nachbau werden mm-Unterschiede nicht wirklich den Klang ausmachen, eher die verwendeten Materialien.

    Ein Vergleich mit HiFi-Lautsprechern hinkt eh, erstens weil HiFi-Lautsprecher Fullrange-Systeme sind und zweitens weil da das Innenleben eine weitaus wesentlichere Rolle spielt (siehe z.B. das B&W-Matrix-System).
     
  4. داود

    داود Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Österreich - Kärnten -Ferlach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    489
    Erstellt: 07.02.06   #4
    Ich mein es wär mal interessant, wie sich eine Box mit der Grundform
    eines Dreieckprismas anhört ;)

    Edith:

    Die Maße bei einer konventionellen 2x12" werden ja Auge mal Pi immer gleich bleiben (mit Toleranz)
     
  5. awxecrf

    awxecrf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    5.03.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #5
    ich meinte eigentlich schon eher die Maße und es geht mir darum, dass der ungefähre Nachbau einer Box z.b 1960er ja eigentlich relativ einfach sein müsste, wenn man auf solche Dinge wie Innenvolumen, Abstand der Lautsprecher zur Außenwand etc. nicht ganz so akribisch achten muss. Das heißt nicht, dass ich es nicht tun würde, aber es kommt eben doch eine selbstgebaute und nicht ganz perfekte Box dabei raus.
     
  6. داود

    داود Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Österreich - Kärnten -Ferlach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    489
    Erstellt: 07.02.06   #6
    Wenn man von irgendwoher (Abmessen:confused: ) die Maße bekommt,
    sollte es kein Problem sein.

    Das größte Problem ist wohl noch das Material
     
  7. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 08.02.06   #7
    Auch eine 1960 ist nicht "perfekt". Gib Dir Mühe und Du baust eine bessere.



    Wer ist eigentlich diese Edith? :-)
     
  8. awxecrf

    awxecrf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    5.03.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #8
    tja also wenn es hauptsächlich nur ums Material geht, welches nimmt man dann am besten? Es heißt immer wieder Multiplex-Platten seien am besten, werden die auch von den Herstellern verwendet? und eine noch gaaaaanz wichtige Frage:
    Wo bekomme ich das Material (abgesehen vom Holz) her? Also Lautsprecher(am besten gebraucht, oder?) und vor allem Lautsprecher-Gitter, Tragegriffe, Kunstleder in Marshall-Optik, Metall-Ecken und was man halt so braucht.

    Gibt's da nicht vielleicht nen Händler der so Sachen für den Boxenbau anbietet? Ist sehr schwer über google da was zu finden
     
  9. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 08.02.06   #9
    www.adamhall.de

    Edith™:
    Da findest Du übrigens auch Eminence-Speaker, die sind preislich immer eine interessante Alternative. Ich weiss ja nicht, wie eingeschossen Du auf die Celestions aus dem anderen Thread bist.
     
  10. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 08.02.06   #10
    Niemand sagt dass die Marshall perfekt ist. Es kann ja sein, dass du die Box 10cm tiefer baust (mehr Volumen) und die der Klang viel besser gefällt, besser als eine gekaufte Marshall zum Beispiel.

    Lautsprecher würde ich niemals gebraucht kaufen, du weisst ja nicht ob der Vorbesitzer sie verheizt hat...

    Lautsprecher gibts bei www.thomann.de oder bei www.tube-town.de und den "Kleinkram" bei www.conrad.de

    Gruß PYRO
     
  11. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 08.02.06   #11
    Wo ist das Problem? Wenn er schreibt, die sind funktionsfähig, dann ist das okay (Ebay), ansonsten eben antesten und eventuell zurüückschicken...

    Wer gern über 100€ für nen Greenback zahlt...bitte
     
  12. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 08.02.06   #12
    Schreiben kann man viel. Kann ja sein er versteht unter funktionsfähig dass da noch geräusche rauskommen wenn man ihn an einen Amp anschließt...
    Naja, bei Lautsprechern bin ich da hlt besonders vorsichtig.

    Gruß PYRO
     
mapping