Boxenlack - liege ich da richtig?

von andi85, 19.07.06.

  1. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 19.07.06   #1
    Hallo PAler,

    mal eine Frage an Euch: Ich hab seit ca. einem Jahr eine Dynacord AM-12 als Verstärkung für meine Tasten. Das passt auch alles wunderbar, nur hat sie offenbar vor kurzem mal ein scharfes Caseprofil o.ä. auf eine Kante bekommen, das sehr schön in das Spangehäuse geschnitten hat.

    So, jetzt vermute ich, dass es nicht sonderlich gut ist, wenn an die Stelle Feuchtigkeit kommt, weil mir am Ende evtl der Span aufquillt, deswegen sollte ich das wohl überlackieren. Was brauch ich da für einen Lack? Ist das Warnex? Und woher bekomme ich den am besten?
    Viel brauch ich davon nicht, ich hab nur die besagte Stelle und ein paar kleine Kratzer.

    Kann mir wer helfen? Wäre super, dankeschön!

    Viele Grüße,

    Andi
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 19.07.06   #2
  3. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 19.07.06   #3
    Eine Alternative für Warnex wäre auch die Firma Casewerk (Casewerk) Von denen hab ich schon einige Kg und war immer zufrieden.
     
  4. andi85

    andi85 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 20.07.06   #4
    Dankeschön, da werd ich mal nachfragen!
     
  5. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 22.07.06   #5
    Erstens kann ich nicht glauben, dass Dynacord wirklich Spanplatte verwendet.

    Zweitens ist die Wahl des Lackes auch davon abhängig, was Du wirklich vorhast.

    - Bei einer kompletten Neulackierung ist z.B. Warnex geeignet. Die Strukturlacke haben durch ihre Pickelbildung eine punktuell extrem dicke Lackschicht. Eine vollflächige Lackschichtdicke in der Dimension der Pickelhöhe wäre teuer und schwer.
    - Um einen tiefen Kratzer oder eine tiefe Delle zu füllen, ist aber die Pickelstruktur wenig oder gar nicht geeignet. Um den Schaden auszubessern, ist aber die beschädigte Stelle zuvor mit einer geeigneten Spachtelmasse aufzufüllen. Erst dann macht eine Lackierung mit Strukturlack Sinn.
    - Für das Ausbessern (Flicken) der beschädigten Stelle, kannst Du aber so ziemlich alles nehmen. Um nur eine Versiegelung zu erreichen, genügt schon das Lackieren mit Kunstharzlack.
     
  6. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 22.07.06   #6
    Dynacord verwendet sehr wohl billigste Spanplatte. Ich hatte vor einigen Jahren mal ein Pärchen Corus Line 12/2 und die waren aus Spanplatte gebaut :mad: , hatten keinerlei Dichtung unter den Chassis :mad: und die uralten Blechkorb-Chassis, die auch schon in der 20 Jahre alten FE-Serie verbaut waren :mad:, waren nur mit den allernötigsten Schrauben (4 Stück beim Baß) befestigt. :mad: Zu allem Überfluß wollen die dann noch fast 600€ für so einen Kübel! :evil:
     
  7. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 22.07.06   #7
    :eek: und ich dachte immer, das wäre eine grundsolide Firma mit Qualitätsprodukten!
     
  8. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 22.07.06   #8
    Die teuereren Linien sind auch absolut einwandfrei, nur eben bei den billigen Lautsprechern sparen die halt auch wo sie können. Was man allerdings bedenkenlos von Dynacord kaufen kann, ist die Elektronik. Nicht gerade ein Sonderangebot, aber durchdacht und langlebig.
     
  9. andi85

    andi85 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 22.07.06   #9
    Für die Spanplatte könnte ich auch Beweisfotos liefern. Ich finde das auch ziemlich frech, denn die Preise sind ja nicht ohne, da hätte MPX schon drin sein können.
    Naja, ich werd mal schauen was ich mache.
     
  10. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 22.07.06   #10
    Spanplatte findet man oft bei LS-boxen, wegend die tiefere resonanz dann bei multiplex, wir haben Celestion monitoren und die sind auch aus spanplatte, das hat nichts mit qualität zu tun, es ist die verarbeitung die durchschlaggebend ist... bei gute verarbeitung ist das gehause wie aus ein stück, unkaputtbar.
    Zu betreff Dynacord: in die 70er jahren war das wie heute McCrypt, also untere schublade, was ich jetzt davon halten soll kann ich schwer sagen, da ich noch wenig kontakt mit die produkte habe.
    LG
    NightflY

    Edit: Ich erinnere mich noch die erste multiplex boxen in die frühe 80er, das war damals Electrovoice die damit angefangen sind.
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.07.06   #11
    unsere alten Semiprofessionellen JBL´s waren aus MDF und waren sauschwer.
     
  12. andi85

    andi85 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 22.07.06   #12
    Ja, aber genau da liegt ja das Problem: Da kommt mal ein Caseprofil dagegen, schon reißt es auf. Sonst ist mir egal aus was das Gehäuse ist, solange man es noch tragen kann und die Box gut klingt.
     
  13. andi85

    andi85 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 26.07.06   #13
    Also, ich hab jetzt die zwei Abschürfungen mit Kleber versiegelt und einfach schwarzen Lack draufgetan. Ich hoffe, das hält ein wenig.
    Gleichzeitig werd ich wohl mal nach einer Art Transportschutz schauen müssen.

    Danke nochmal an Euch!
     
  14. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 26.07.06   #14
    Zum Thema Transportschutz: Gehe mal zu einer Autosattlerei und las dir einen Satz Schutzhüllen aus LKW-Plane nähen. Sowas kostet recht wenig und Du hast einen guten und leichten Schutz für deine Boxen.
     
  15. andi85

    andi85 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 26.07.06   #15
    Stimmt, super Idee, das mach ich! Dankeschön!
     
Die Seite wird geladen...

mapping