Brauch mal ne Zuordnung! Heritage Les P. mit Gibson!!!

von Szczur, 24.10.04.

  1. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 24.10.04   #1
    Und zwar folgende Heritage Modelle haben die Paula optik!
    Jetzt brauch ich mal die Qualitative Zuordnung dieser Modell mit den Gibson Les Paul Modellen! (z.B H-140CM ist vergleichbar mit Gibson Les Paul xxxx) usw usw.

    H-140CM
    H-150CM
    H-150CM Deluxe
    H-150CM Classic
    H-150 Special
    H-150CM Ultra / HRW
    H-157
    (http://www.heritageguitar.com/products/)

    Bitte nur den vergleich schreiben wenn jemand sicher ist.
    Brauch das weil ich nen korrekten Laden bei mir gefunden hab der Heritage zum guten Preis anbietet! (und in laden gehen und fragen, kein bock weil ich schon oft abgelinkt worden bin was das angeht)!

    gruss + danke

    szczur
     
  2. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.04   #2
    überhaupt nicht vergleichbar :D
     
  3. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.04   #3
    jaaaaaaa, zerfleischt mich :twisted:
     
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.10.04   #4
    Heritage sind sehr gute Gitarren, die wie Gibsons aussehen. Leider sind sie auch nicht ganz billig.
    Achja, und der Headstock sieht zum Kotzen aus.
     
  5. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.04   #5
    in welchem preislichen Rahmen liegen die??
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.10.04   #6
    Die H150 kostet bei der Klangfarbe in Wien 1.850,-
     
  7. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.04   #7
    humpf, wo werden die gebaut? USa, schätz ich mal..
     
  8. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.10.04   #8
    Richtig geraten;)
     
  9. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.04   #9
    tja, wahres können ;)
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.10.04   #10
    Im alten Gibson Werk. (falls es noch so ist, hab nix gegenteiliges gehört).


    Heritage Guitar Inc. of 225 Parsons Street in Kalamazoo, Michigan was incorporated on April 1, 1985. The company is going on 19 years old, it has achieved the status of one of the premier guitar companies in the world today. It is, in many instances, the new guitar line handled by countless vintage shops throughout the world. This indicates it is thought of as the collectible guitar of tomorrow.

    The idea to start Heritage Guitar began when the Gibson Guitar Corporation closed its Kalamazoo, Michigan factory in September of 1984 and moved all production to its other plant in Nashville, Tennessee (in operation since 1975). When this took place, some of the employees were asked to move to Nashville. However, since their families had spent many years in Kalamazoo, it made it difficult to uproot and move. Therefore 3 men, Jim Deurloo, Marvin Lamb, and JP Moats, decided to start a guitar manufacturing business. In 1985 when the company was incorporated, 2 other former Gibson Guitar Corporation employees, Bill Paige and Mike Korpak, joined as owners. Mike left the company in 1985.

    The founders biggest resource is and was the group of craftsmen they could draw from to begin operations. The owners themselves each had in excess of 25 years of hands on experience in making guitars. To this day each of the owners is directly involved in the manufacturing of each instrument.

    Heritage started operations in the oldest of five buildings formerly owned and operated by Gibson Guitar Corporation. That building was completed in 1917 and has been a center for guitar manufacturing ever since. Much of the machinery that Heritage uses today, was purchased from Gibson Guitar Corporation.

    The first guitar Heritage introduced was the H-140 solid body single cutaway electric guitar. This model was shown at the NAMM show in June of 1985.

    Since that time Heritage has added many instruments. Currently Heritage manufacturers Custom Carved Hollow Body Guitars, Semi Hollow Body Guitars, and Solid Body Guitars. This is to say nothing of the countless number of custom instruments made in each of the groups previously mentioned. Banjos, Mandolins, Flat Tops, and Basses, are no longer being produced because of the demand for the guitars mentioned in the above 3 categories.

    Heritage is proud of it's older employees’ with 25 years of average experience and what it has accomplished in 19 years. Heritage is
    also training younger luthiers to learn this fine art of craftsmanship.
     
  11. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.04   #11
    :eek: cool...
     
  12. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.10.04   #12
    Ich versteh nicht, wieso gibson so faszinierend ist...Altes Gibson Werk, ohh
     
  13. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
  14. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.04   #14
    du hast ja auch keine gibson :D
    ne, ist net so gemeint... epi passt schon :great:
     
  15. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.10.04   #15
    Weil sie DIE Humbucker Gitarre erfunden haben?
     
  16. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.10.04   #16
    Und sie haben damals gesagt, wie die Idee kam eine Gitarre ohne Hohlraum zu bauen, das es ein riesiger Schmarrn ist. Und Fender hat damit angefangen.
     
  17. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.10.04   #17
    HistoryHoss:

    Der Leo hat ja schon Pedal Steel Gitarren mit Pickup gebaut, daher hat er gewußt dass es soundmäßig funktioniert (auch ohne Hohlraum).
    Die Broadcaster/Nocaster Tele kam 1950, zwei Jahre später war Gibson schon mit der Les Paul da. 57 dann der Humbucker.
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.10.04   #18
    The Heritage = Gibson

    Nur ein anderer Name und Besitzer. Aber da steckt dasselbe know how dahinter, die Erfahrung, gute Hölzer etc.pp........und auch annähernd die gleichen (Strassenverkaufs)-Preise. Das nimmt sich nicht viel.

    Natütrlich gibts da auch den übichen Streit, was nun "besser" ist. Aber da wird man kaum zu einem Ergebnis kommen.

    Ich hab zwei Heritage Paulas (recht frühe Modelle) angespielt. Nicht sonderlich lang, halbe Stunde vielleicht, aber der erste Eindruck war absolut umwerfend.

    Die eine davon war sogar so ziemlich das angenehmste, was ich in der Hand hatte. Bespielbarkeit 1 A und Sustain wie verrückt. Also wirklich hörbar mehr als man es sonst so gewohnt ist.

    Diese Klampfe gehört dem Chef hier in meinem Stammladen, die hing 8 jahre im Laden (keiner kannte damals wohl den Namen und wollte soviel für ne "noname" Gitarre zahlen), dann hat er sie irgendwann selber genommen. Und die ist einfach klasse, hab sie neulich mal wieder live gehört...
     
  19. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.10.04   #19
    das fing 20 jahre vorher an...mit der Bratpfanne.

    Und Travis Bigsby haben schon vor Fender ne Solidbody gebaut, die fast alle Features der Strat hat (und bei der Leo garantiert geklaut hat, nicht zuletzt die Kopfplatte).

    Leo war nur der erste erfolgreiche Serienhersteller. Und einer, der unheimlich pragamtisch denken und bauen konnte. Ohne Fasel-Bla Idealismus und Ästhetik-Prinzipien.

    Aber die Solidbody hat er wahrlich nicht erfunden.
     
  20. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.04   #20
    meines Wissens hat nicht Fender damit angefangen..
     
Die Seite wird geladen...

mapping