Brauche Beratung/Hilfe für meine PA, gute PA Boxen gesucht!

L
lerel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.21
Registriert
03.12.04
Beiträge
51
Kekse
0
Hallo,

ich bin am verzweifeln!

PA ist für mich komplettes Neuland und ich soll ein gutes Boxensystem für meine beiden Endstufen "Crest Audio V1100" heraussuchen.

Aber ich weiss gar nicht worauf es beim Boxenkauf ankommt und was da gerade gutes auf dem Markt ist!

Ich kann euch soviel Informationen geben, dass die Boxen eine Mindestleistung von 800 Watt Sinus brauchen! Ich hoffe das hilft euch weiter :)

Wie oben geschrieben, Endstufe, handelt es sich um ein Passiv Boxen System.

Und zwar wird die Bass und Höhen Endstufe geschleift und dann jeweils an die Boxen angeschlossen, d.h. ich bräuchte 2 Bass und 2 Höhen Boxen, die Boxen werden dann jeweils wieder eingeschleift, wobei das bloß bei unseren Boxen zutrifft, Höhe und Bass getrennt ginge auch :)

Achso und es sind alles Klinken Anschlüsse :)

Bitte schreibt Tipps oder Tricks hin oder direkt Artikel die gut sind, da es unsere Boxen durchgehauen hat und unser PA Elektroniker nicht mehr unter uns weilt(Rente) weiss ich leider nicht weiter und hoffe auf die Kompetente Hilfe aus diesem Forum :)

MfG Lerel
 
Eigenschaft
 
8ight
8ight
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
1. Wieso sollen die boxen mindestens 800W haben (boxen können nicht 800W haben , sondern vertragen)

Die endstufen haben (liefern) die leistung. Die ist jedoch nicht sonderlich hoch bei deinen endstufen (2x300W@8ohm!!!)das heisst, dass du mit deinen endstufen nur boxen betreiben kannst, die jeweils so um die 200W vertragen können.

2. Hast du dir schon andere threads hier durchgelesen, denn es gibt massig empfehlungen/tipps und so weiter

3. was wollt ihr mnit den boxen machen (live/konserve... und welche musikrichtung)

4. Wie hoch ist das Budget???
 
L
lerel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.21
Registriert
03.12.04
Beiträge
51
Kekse
0
1. Naja 800 Watt sinus vetragen :D

2. Jop, aber nichts passendes gefunden :( Auch nicht über die Suchmaschine

3. Live und Eigentlich alles, d.h. Zwischendurch soll auch mal ne CD laufen, wenn wir umbauen. Mit alles mein ich wir machen Punk, aber es spielt auch noch ne Metal Band drüber und evtl. vermieten wir die Anlage bei gelegenheit auch noch.

4. Budget - Naja mehr als 5000 sollte das ganze nicht kosten muss ja nicht immer Edel sein :D
 
8ight
8ight
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
das ist doch mal ein budget, mit dem man was anfangen kann :-D


noch ne frage: wie viele zuschauer soll das ganze beschallen???
 
L
lerel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.21
Registriert
03.12.04
Beiträge
51
Kekse
0
Ich denke mal maximal 600-800 :) <- Is das zu hoch gegriffen?
 
8ight
8ight
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
Also ich würde da in diese richtung denken:
2x tops: http://www.pm-fairsand.de/malareen/...d=328&osCsid=87b404640ac224370b8c7e5448ca5377

4x subs: http://www.pm-fairsand.de/malareen/...d=291&osCsid=87b404640ac224370b8c7e5448ca5377

das macht dann 3675€ oder 4400 in der lack version.

deine beiden amps würde ich brücken und jeweils einen für jedes top nehmen.

endstufen für die subs weiss ich jetzt nicht genau, bei dem budget bleibt aber nicht so viel übrig.
evt pro seite 1x http://www.netzmarkt.de/thomann/tamp_proline_3000_prodinfo.html?sn=e48c49acae1648455d45e4dec9a5e951
die ist jedoch verdammt schwer und 3HE hoch, bringt jedoch die leistung, die nötig ist. Ich weiss leider nicht, wie stabil die tamp prolines im betrieb sind. (das würden dann jedoch die schwächsten glieder in der anlage sein)


Ich denk mal, dass paul sich bez. des ampings noch mal einschalten wird
 
L
lerel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.21
Registriert
03.12.04
Beiträge
51
Kekse
0
Also die Boxen sehen schonmal sehr gut aus gefallen mir, hätte ich nie gefunden thx :)

Ähm aber wir brauchen keine Endstufe wir haben doch 2 die gekoppelt sind, am besten nochmal oben durchlesen hab nochmal editiert :)

Ansonsten sind gut, kannst du evtl. noch einmal ein paar preisgünstigere raussuchen? - Oder sind das schon die günstigsten?
 
L
lerel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.21
Registriert
03.12.04
Beiträge
51
Kekse
0
Da fällt mir ein, das ich auch mal nach Einzel Lautsprecher fragen sollte, zum Selbstbau, habt ihr da evtl. noch einen Tipp?

Zu meinen Endstufen nochmal die Eine verstärkt die Bässe die andere Höhen!
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
lerel schrieb:
Ich denke mal maximal 600-800 :)
Budget - Naja mehr als 5000 sollte das ganze nicht kosten muss ja nicht immer Edel sein :D
Crest Audio V1100
Hi,
wenn das was du vor hast auch nur einigermaßen gut werden soll, dann sind die 5000,- EUR mehr als knapp, da du auch noch ein paar Amp´s benötigst !
Deine beiden Crest Audio V1100 sind nicht gerade leistungsstark sie reichen nicht aus um je zwei 2*12"/2 Top anzutreiben, sie reiche gerademal für ein brauchbares Monitoring !

Allein das Frontholz wird um die 6500,- EUR kosten und das Amping noch einmal ca. 2800,- EUR.
 
L
lerel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.21
Registriert
03.12.04
Beiträge
51
Kekse
0
Naja ich hab zurzeit 2 Hörner(Bässe), 2 Höhen und 2 Mitten(?) an den beiden Crest drannen, die Monitore laufen über ein extra System, sagen wir es so das ich mit den Leuten vllt. bisschen übertrieben habe o_O

Aber ich will auf jedenfall alles Front Mässige über die beiden Crest Endstufen ablaufen lassen, brauche dafür wie gesagt neue Boxen: 2 Höhen und 2 Bässe, da die alten total durchgehauen sind :(

5000 Euro is die oberste Schmerzgrenze :|

Aber erstmal danke für eure bisherigen Tipps :D
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
lerel schrieb:
Aber ich will auf jedenfall alles Front Mässige über die beiden Crest Endstufen ablaufen lassen, brauche dafür wie gesagt neue Boxen: 2 Höhen und 2 Bässe, da die alten total durchgehauen sind
Wie ich schon geschrieben habe, die beiden Crest sind eindeutig viel zu leistungsschwach um eine PA in der geforderten Größenortnung anzutreiben, das wird vermutlich auch die Ursache für das Durchhauen der alten PA gewesen sein !

Wenn wir nun von 400 - 600 Pax ausgehen, läßt sich schon eher eine gute PA incl. Amping für die 5000,- EUR zusammen stellen.
Ein gutes Beispiel hat der "8ight" ja schon genannt !
Und wenn du die beiden Crest meistbietend verkaufst, dann bleibt sogar noch was übrig für ein paar Kisten Bier ! ;)
 
8ight
8ight
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
die crest gehen doch einzelnd gebrückt für je ein top.
die liefern 1400W@4ohm gebrückt (laut crest homepage)
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
8ight schrieb:
die crest gehen doch einzelnd gebrückt für je ein top.
die liefern 1400W@4ohm gebrückt (laut crest homepage)
Hi,
stimmt ... da hatte ich doch glatt ein unvollständiges Datenblatt in Händen, in dem steht nichts von einem stabilen 2Ohm Betrieb !
Sollte der gegeben sein reicht eine gebrückte Crest selbstverständlich für ein Top dicke aus.
 
G
Gebr. XYZ
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.06
Registriert
11.11.04
Beiträge
798
Kekse
523
soory paul aber mal ne frage aber warum 2 ohm stabil?? wenn jetzt nicht was überlesen habe haben deine tops doch 4 Ohm?
gruss Chris
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Gebrüder Schall schrieb:
soory paul aber mal ne frage aber warum 2 ohm stabil?? wenn jetzt nicht was überlesen habe haben deine tops doch 4 Ohm?
gruss Chris
Hi,
stimmt die Top´s weisen eine Impedanz von 4Ohm auf !
Das bedeutet das ein gebrückter Amp je Seite nur 2Ohm sieht, da sie sich die Arbeit teilen, wird auch die Last (Impedanz) halbiert.
 
Uwe 1
Uwe 1
PA-Technik/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
03.12.11
Registriert
18.08.03
Beiträge
888
Kekse
1.106
Ort
Pianosa
...eine Sache die, wie mir scheint, viele nicht beachten ;) . 2-Ohmstabil heißt jeweils 2 Ohm pro Kanal einer ungebrückten Endstufe!!! Sollte die Stufe dies auch gebrückt schaffen, müsste sie 1 Ohm-stabil sein... gibts so was eigentlich :twisted:

Beste Grüße aus Oberfranken

Uwe
 
G
Gebr. XYZ
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.06
Registriert
11.11.04
Beiträge
798
Kekse
523
ja die alte EX serie von qsc damit kannst sogar schweissen :D
Naja jetzt mal ehrlich wir hatten das echt schonmal das eine Dumme Hand hat ne EX 4000 an einen Kanal 4 Doppel 15" angeklemmt und das lief ne ganze VA durch und viel erst beim abbau auf. :D
Gruss Chris
 
S
slaytalix
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.10
Registriert
16.01.05
Beiträge
2.766
Kekse
1.177
Ort
Bielefeld
Moin

evtl. den Amp für Monitore verwenden. Hast Du schon mal über Aktivboxen nachgedacht?

Interessant u. a.

www.dbtechnologies.de

z. B. eine "fifty line" jeweils mit eingebauten Endstufen

Für kleinere Gigs nimmt man nur 2 Bässe & Tops (Basiskonfiguration)

Zur Erweiterung die FL 18 Bässe

www.codaaudio.de

Aktivbaß PW 118 A mit 1 KW Digitalamp, mit Analogprozessor für eine 2., passive Box. Dazu AP 15 Tops, ebenfalls aktiv

Es so viele Möglichkeiten

Recht nett zum Selbstbau die größeren Versionen von Monacor (Lautsprecherselbstbau)

www.monacor.com K 2003 LSB Buch (auch für PA mit Bandpaß & D´Appollito Tops (2 x 12", Horn in der Mitte)

In der Abb. schon ähnlich der Stage Accompany Performer mit Flightcasegehäuse

Gruß Kai
Verleiher
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben