Brauche dringend Hilfe bei der Keyboard-Auswahl

von Henning_ahonri, 20.09.07.

  1. Henning_ahonri

    Henning_ahonri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.06
    Zuletzt hier:
    27.05.10
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #1
    Moin,
    ich beginne ab nächsten Monat, klassischen Klavieruntericht zu nehmen und bin nun auf der Suche nach einem guten und dennoch günstigen Keyboard für zu Huase/üben usw.
    Es sollte 88 gewichtete Tasten haben, um mir das heimische üben an einer "original Klaviatur" zu ermöglichen und zudem auch über die sogenannte Anschlagdynamik verfügen(sofern ich mich net irre ist das doch die dynamik, die den ton je nach härte das anschlags variiert, genau wie bei einem original piano?!?! falls es das NICHT sein sollte, klärt mich bitte über den richtigen begriff auf, danke ^^)
    Da ich mich (wie ihr sicherlich schon gemerkt habt ^^) nicht besonders auf dem gebiet der Keyboards etc. auskenne, würde ich mich sehr über hilfreiche ratschäge und kauftipps freuen.
    Mein finanzieller Rahmen für den Keyboard-Kauf bewegt sich bis 350-400€
    Ob neu oder gebraucht soll mir gleich sein...
    Im endeffekt soll das keyboard ein ersatz für ein echtes klavier sein, da ich mir ein solches weder vom preis noch vom platz leisten kann und mir ein möglichst original-piano(wie ich es beim unterricht spiele)feeling beim üben geben.
    Danke schonmal im vorraus
    henning
     
  2. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 20.09.07   #2
    Hallo,

    leider finde ich dein Budget zu klein für "Klavier-Ersatz".

    Casio Privia PX 110 gibt es soweit ich weiß für 440,--€, ein "ausgelaufenes" Modell.

    Zahlst du nicht schon für den Unterricht jährlich mindestens 600,--€ bis 700,--€?
     
  3. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 20.09.07   #3
    Für 400€ wird das schon sehr schwierig.

    Jedenfalls kriegt man da nichts, was ein Klavier auch nur ansatzweise ersetzen könnte, da muss ich dich leider enttäuschen.
    Gerade wenn du ernsthaft Klassik spielen und Unterricht nehmen willst (nicht bloß "ein bisschen Klimpern), wirst du vermutlich recht schnell die Unterschiede zwischen einem richtigen Klavier und einem Digitalpiano merken, erstrecht wenn es ein billiges Digitalpiano ist.

    Ich behaupte einfach mal, dass du für dein Budget keine Lösung finden wirst, die dich einigermaßen lange zufriedenstellt. Auch hier gilt leider der Grundsatz: Wer billig kauft, kauft doppelt.

    Von daher würde ich dir empfehlen, auf ein Klavier zu sparen.
    Gute Klaviere kann man, wenn man sich etwas bemüht und noch etwas Glück hat, durchaus schon im Bereich zwischen 1000 und 1500€ gebraucht bekommen, was auch der Preis ist, denn du für ein besseres Stagepiano ausgeben müsstest.
    Und ja, ich weiß, dass das ein Vielfaches deines Budgets ist, aber ich glaube wirklich nicht, dass es sich lohnt, für 400€ (was ja auch nicht gerade wenig Geld ist) einen Haufen Elektroschrott zu kaufen, den du eh in Kürze wieder rauswirfst...
    Übrigens bieten viele Klavierhäuser auch den Mietkauf an, was vielleicht in deinem Fall eine sinnvolle Lösung sein könnte!
    Dann schriebst du noch, dass du dir ein Klavier vom Platz her nicht leisten kannst, dabei ist ein Digitalpiano nur unwesentlich kleiner. Vielleicht ist es 10cm weniger tief als ein richtiges Klavier, aber ansonsten hast du da kaum Platzersparnis.

    Von daher mein dringender Rat: Informier dich genau, was für Möglichkeiten du zum Klavierkauf hättest - einerseits auf deinem Konto, andererseits in den Angeboten des Klavierhauses deines Vertrauens ;)

    Viel Erfolg :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping