Brauche Hilfe bei PA Auswahl (Siderack) für Rock/Hardrock Bands!

  • Ersteller Stressfrei
  • Erstellt am
S
Stressfrei
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.10
Registriert
20.05.10
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Osnabrück
Gig
Hey,
In näherer Zukunft werde ich mit 2 Rock/Hardrock Bands (Jeweils mit 2 Gitarren,1 Bass,Drums, Keys und 2 Vokals)
einige Gigs veranstalten.
Zu diesem Zweck soll gemeinsam eine PA-Anlage angeschafft werden welche für Veranstaltungen zwischen 300 und 500 PAX ausreicht.
Die Frage die sich mir nun stellt ist, was brauch ich da an PA-Equipment?
Explizit geht es mir darum, was alles ins Siderack gehört, da wir uns schon halbwegs für die Boxen entschieden haben:

Top´s : dB Technologies Flexsys-F-15 ( http://www.musik-produktiv.de/db-tec...xsys-f-15.aspx )
Sub´s : dB Technologies SUB18D ( http://www.musik-produktiv.de/db-tec...es-sub18d.aspx )

Würde ein System aus 2 Sub´s und 2 Top´s für die Gig´s ausreichen?

Mfg Stressfrei
 
Eigenschaft
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.644
Kekse
145.387
Hallo Stressfrei,

herzlich willkommen im Musiker-Board!

Dass ich Deinen ersten Thread mangels aussagekräftigem Titel geschlossen hatte, sollte nicht heißen, dass Du einfach einen zweiten eröffnest (es hätte gereicht, mir einen neuen Titel zuzusenden, dann hätte ich wieder aufgeschlossen) - aussagekräftiger war dieser neue Titel nämlich auch nicht ("Brauche Hilfe bei PA auswahl!" trifft auf jeden Thread hier zu - ich habe mal ein paar Stichworte ergänzt) :rolleyes:.

Sei's drum: Bitte gib mal ein wenig mehr Infos zum Gesamtbudget, und ob auch ein Mischpult benötigt wird. Am besten füllst Du folgenden Fragebogen aus, dann ist es ein wenig einfacher, konkrete Tipps zu geben:
https://www.musiker-board.de/komple...en-fuer-komplette-systeme-evtl-mischpult.html
 
S
Stressfrei
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.10
Registriert
20.05.10
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Osnabrück
über mich/uns:

Hier könnt ihr euer Vorwissen und bisherige Erfahrungen (Vorlieben/Hates) eintragen.

1.) Anwendung
a) Musikart:

[ ] Konserve
[ ] Sprache
[ ] Verleih
[x] Livemusik (Band/Orchester) oder [ ] Proberaum:

Stil: Rock/Hardrock

Bandbesetzung/Abnahmewünsche:
2 Gitarren
1 Bass
Drums (Basedrum,3 Toms, Snare,2 Hi-Head)



[ ] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
[ ] ...bis ca. 100 Leute
[ ] ...bis ca. 200 Leute
[ ] ...bis ca. 300 Leute
[x] ...bis ca. 500 Leute
[ ] ...bis ca. ____ Leute...

c) Anzahl und Art der Boxen:


[x] komplettes Front-System
[ ] Mid/High-Speaker
[x] Subwoofer
[x] Monitore: Anzahl: 4
[ ] komplette PA: Front und Monitore

d) Aktiv/passiv

[ ] aktiv
[ ] passiv
[X] egal


2.) Budget

Front Pa: ca. 5000€ (max 30% mehr)
Mixer: ca. 1000€
Siderack: ca. 1000 € (wenns möglich ist, wir wollen aber keinen "ramsch" einbauen, brauchen aber auch nicht das beste)

3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

nein

4.) Klangliche Ansprüche:

[ ] sollt halt zum Proben reichen
[x] sollt klingen
[x] sollt exzellent klingen (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!) Wenn mans erreichen kann ;)


5.) Zukunftsfähigkeit:

[ ] wir wechseln eh ständig die Belegschaft
[x] mittelfristig sollts schon halten (vor allem erweiterungsfähig!)
[ ] wir halten ewig!

6.) Mischpult

Anzahl Monokanäle:15 Anzahl Auxe: ?
Anzahl Subgruppen:
 
H
humi
Vertrieb VA Technik
HCA
Zuletzt hier
11.10.17
Registriert
03.06.08
Beiträge
3.439
Kekse
26.009
moin moin,

erstmal herzlich willkommen im Forum :)

Ich will Dich ja nicht gleich entmutigen, aber Dein vorhandes Budget (~8k €) ist für die Anforderung "wir brauchen alles um von klein bis mittel (500/600 Pax) flexibel alles abdecken zu können" zu gering ... es sei denn Ihr setzt auf Billigzeug aus der Abteilung "wer billig kauft, kauft doppelt".

Ich mal Dir mal 'ne Liste zusammen, was konventioneller Weise für 500/600 Leute gestellt wird:

Front/Monitor:
- 4 potente 12/2er 60° Tops (mit 90° kannst Indoor nix anfangen, wenn 2 pro Seite stehen). Alternativ auch 2x 2x12er plus ggf. 2x 12/2er als Nearfill
- 8 potente (Single-)Bässe
- wenn "passiv" Holz natürlich noch die Amps, Controller, Case(s) und LS-Kabel dazu
- 4 12/2er oder 15/2er Wedges, wobei bei "größeren" Bühnen (8x6m und größer) die Anzahl nicht ausreicht bei 6 Leuten auf der Bühne
- bei passiven Monitoren natürlich noch die Amps, Case und die LS-Kabel dazu
- Cases für Tops und Monitore

Pult:
- mind. ein 24er Pult mit mind. 6 Auxwegen, 4fach EQ mit semiparametrischen Mitten hilft ungemein
- Case für das Pult

SideRack:
- 3 Terband-EQs (Front + 4x Monitor)
- 2x FX
- 1x 4fach Gate
- 6 Kanäle Compressor
- Rackbeleuchtung
- Verkabelung zum Pult
- das "SideRack"

Sonstiges:
- Multicore mind. 24/6 >30m Länge
- Mikrofon- / DI-Satz incl Stative und Kabel
- 32A CEE Auflösung incl. Zuleitung sowie die Schukoverlängerungen und -verteiler (Kabeltrommel zum FOH nicht vergessen)
- ein paar Cases für Kabel, Stative, etc.

So jetzt mal mal hinter jede Position ein Produkt und einen Preis ...

Der Gebrauchtmarkt ist saisonbedingt derzeit ziemlich leer gefegt, von daher ist dort die Auswahl an Material auch nicht besonders groß.

grüße, humi
 
S
Stressfrei
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.10
Registriert
20.05.10
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Osnabrück
Hey,
Also erstmal Danke für die schnelle Antwort:)
ich werd mich mal dran machen, nen bissel zu suchen ;)
MFG Stressfrei

So ich hab mal ein wenig gesucht, und bin zu Folgendem Setting gekommen:
Front PA
4 dB Technologies F212
8 dB Technologies SUB18D
Monitoring
4 dB Technologies M12-4+
Mixer
1 Yamaha MG 24/14 FX
Side Rack
2 TC Electronic M350
2 dbx 266XL als Gate
3 dbx 266XL als Kompressor
1 Dbx 1231 für Front Pa
2 Dbx 231 für die Monitorwege
1 Furman PL-8 C E

Mixer und Side Rack wollte ich über Harting miteinander verbinden, und dann auch noch ein Multicore über Harting anschließen. & natürlich kommen dann überall noch Cases dazu.

Könnte man dieses System so Fahren, oder hab ich da was vergessen?
und für was für eine Max. Besucherzahl ist dieses System geeignet ?
Mfg Stressfrei
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D
der onk
HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.755
Kekse
26.153
Die Boxen kenne ich nicht, aber "vom Papier her" könnte das schon für 500 Leute reichen, wobei sich natürlich die Frage stellt, wie man den Kram aufbaut, so daß die hinteren Reihen noch guten Sound haben, ohne den Menschen vor der Bühne die Haare vom Kopf zu blasen. Da kommt man schnell zum Thema "Fliegen" und damit zu den Punkten "geht das", "kann man das" und vor allem "darf man das"... ;)

Meine Kritikpunkte wären das Mischpult und die 266er dbxe.

1. Pult:
Ohne doppelte Semiparametrik würde ich an Eurer Stelle nicht losziehen. Speziell im Fall harter Rock, wo man einen fetten BD-Sound machen muß und Schneisen schlagen, um Brei zu vermeiden, respektive die Lücke für den Gesang zu schaffen.
Das hier wären nach meinem Dafürhalten geeignete Pulte: http://www.musik-service.de/allen-heath-gl-2400-24-prx395751081de.aspx https://www.thomann.de/de/soundcraft_gb2242.htm

2. dbx266
Würde ich schon als Kompressor nicht empfehlen, aber als Gate kann man die garnicht brauchen. Kompressor lieber den dbx166, oder mal was ganz anderes, wie z.B. die tc Kompressoren: http://www.musik-service.de/tc-electronic-c-400-xl-prx395760220de.aspx
Als Gate brauchst Du ein Gate :D z.b.: DBX 1074


Wenn ich mir dann den Kühlschrank an Siderack vor Augen führe und noch überlege, was die Harting Multipin Geschichte an Geld kostet, würde ich persönlich auch mal über sowas nachdenken: http://www.musik-service.de/presonus-studiolive-24-4-2-prx395771911de.aspx

Aber wie man's auch dreht und wendet, liegen wir mit jedwedem Setup jenseits des veranschlagten Etats und kommen auf Gerätschaften, die man mal nicht eben beim Passat in den Kofferraum schmeisst. Muß man auch mal hinsichtlich der Logistik durchrechnen, ob die Einsatzhäufigkeit den Kauf rechtfertigt oder man nicht besser mietet....


domg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.521
Kekse
50.820
Ort
Oranienburg
4 dB Technologies F212
8 dB Technologies Sub 18-D
Monitoring
4 dB Technologies M-12 4 PLUS
Mixer
1 Yamaha MG-24 14-FX
Side Rack
2 TC Electronic M-350
2 DBX 266 XL als Gate
3 dbx 266XL als Kompressor
1 DBX 1231 für Front Pa
2 DBX 231 für die Monitorwege
1 Furman PL-8 C E

Mixer und Side Rack wollte ich über Harting miteinander verbinden, und dann auch noch ein Multicore über Harting anschließen. & natürlich kommen dann überall noch Cases dazu.
Viel Spass und rechne mal zusammen was das alles kosten soll,
Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen das ich ein System in ähnlicher Konfiguration habe ,nicht ganz so viele Boxen,aber der Rest sollte stimmen.
Was am allermeisten unterschätzt wird ist dabei die Harting Sache.
Ich habe das jetzt nicht bis ins letzte Detail ausgerechnet,aber alleine der Umbau auf Harting kostet schätzungsweise 800€ und da ist die Arbeit noch garnicht mit eingerechnet.

Mixer ist Soundcraft LX-7-II-24 im Siderack dann
1Main EQ Behringer DCX-2496 UltraDrive Pro
8 Kompressoren davon ein 4 fach MX4600
2x2 von dbx 166A und ein DBX 166 XL
2 Efektgeräte von TC ein 300 und ein TC Electronic M-350
und zwei EQ für die Subgruppen
1 Samson D-2500
1 Behringer DEQ-2496 ULTRA-CURVE PRO
und dann noch 2 x3 HE EQs für die 4 Monitorwege.
1 dbx 1231
1 Art 231

Frag mich jetzt nicht was das alles gekostet hat ,das ist so nach und nach gewachsen und da sind auch zwei Gebrauchtgeräte bei der 166A und das TC300.
Wenn Du das alles realistisch zusammen rechnest dann kommt da schon ne Menge Holz (€) zusammen.
Da sollte man sich wirklich überlegen ob man nicht beim Verleiher des Vertrauens einen Deal macht oder zum Beispiel auf das hier vorgeschlagene Presonus zurück greift.
Nach dem ich gestern im Jugendclub ein Roland M 400 mit digitalen Multicore bei der Arbeit beobachten dürfte,habe ich mir nach dem Gespräch mit dem Verleiher überlegt ob ich nicht meinen ganzen Kram verkaufe und bei Bedarf das Roland miete.
Der Truckspace Unterschied ist da schon gewaltig.
 

Anhänge

  • CIMG0704.jpg
    CIMG0704.jpg
    194,6 KB · Aufrufe: 1.340
  • CIMG0705.JPG
    CIMG0705.JPG
    108,7 KB · Aufrufe: 260
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R
rossparr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.14
Registriert
02.11.09
Beiträge
92
Kekse
0
Also die F 212 kannste für live Sachen imho eigentlich vergessen.
Mit einer 1,75" Sule im HT ist nicht gerade viel drin.

Nimm lieber eine (pro Seite) etwas bessere Doppel 12" Kiste als 2 imho für Liverock ungeeignete.
Eine PAF 212 (oder ähnliche) pro sollte sollte für 500Pax ausreichen (ist zwar Selbstbau, da es aber Leergehäuse gibt und keine Rider erfüllt werden müssen, denk ich eine Option).
Fertige Boxen wird man für den Preis sicher keine annähernt guten bekommen.
Endstufe müsste man auch gucken wie es mit dem budget aussieht.
Man könnte ja erstmal ne T.Amp Proline nehmen und später auf was "amtlicheres" umstellen.

Auch denke ich nicht, dass für 500Pax 8 Bässe sein müssen, klar kommt mit 8 Subs mehr wie mit 4 oder 6 aber überleg mal wie oft ihr 500 Leute zu beschallen habt, vielleicht kann man da ja auf Grund des geringen budgets mal einen kleinen Kompromiss eingehen.

Die vorgeschlagenen Bässe habe ich leider noch nicht gehört, aber da es sich ja ausschließlich um Livemusik handelt (gehe ich jetzt von aus) wäre ich bei Bandpassen eher skeptisch.
Ich persönlich mag Bandpasse überhaupt nicht, habe den Sub 18D aber wie geschrieben noch nicht gehört, also vielleicht kommt er ja doch recht präziese rüber:confused:

Ich würde auch hierbei vielleicht darüber nachdenken selber zu bauen, da man gerade bei Bässen eine Menge spart
(und mal ganz eherlich eine (im Falle eines BRs) viereckige Kiste bekommt doch jeder zusammengeschustert).
Der LMB-118 von Jobst Audio soll ja ganz gut für rockige Live-geschichten gehen, den könnte man ganz gut mit dem RCF LF18n401 betücken, sollte recht knackig rüberkommen, außerdem sehr kompakt und leicht.
Amping könnte man Auch mit T.Amp Proline oder American Audio V6001+ anfangen und bei Bedarf auf was besseres aufstocken.

Wenn ihr mit 12Känalen auskommen würdet, wäre die günstigste Methode für euren Mischerplatz denk ich ein güstiges Digitalpult a la Yamaha 01v/96 V2, bei Bedarf kann man ja noch mit einem AD-Wandler nachrüsten.

Fürs Monitoring könnte man sich ausch überlegen selberzubauen, wobei man, wenn es darum geht die Monitore zu bauen, schon eine recht ordentlich ausgestatte Werkstetatt haben sollte.
Eine Möglichkeit wäre z.B die mt-1214 ebenfalls von Jobst Audio, hin und wieder gibt es auch CNC-Gehäusebausätze bei Jobsti.
Dann müsste man die Gehäuse nurnoch zusammenstecken, verleimen und lacken, einfacher geht es nicht.Dann eine 4-Kanal Endstufe (z.B. T.Amp TSA 4-700) dran und gut is.


Alles in allem aber dennoch weit überm budget, aber viellecht ist ja doch noch ein bisschen drin.
Vielleicht könnt ihr euch ja auch noch mit anderen Bands zusammentun, dann geht bestimmt noch was;)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben