Brauche(n) Anregungen zu unserm Song..

von GuitarRa, 06.11.06.

  1. GuitarRa

    GuitarRa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.11.06   #1
    moin ,
    also weiß nich genau ob das hier richtig is aber ich denk mal schon...
    hatte hier vor einiger zeit mal mein/unsern songtext gepostet "another day" heißt er ...
    is jetz schon viel zeit vergangen .. aber wir finden keine passende melodie dazu ..
    kann mir hier vll wer ein paar ideen die euch grad so einfallen dazu posten ?
    wäre super :)
    hier nochmal der text :


    Another Day ©


    It was a sunny day when I walked through the streets.
    I saw a girl - she was very sweet.

    I starred in her eyes - they were blue and nice.
    (Then she looked back at me and smiled.)


    I dont´t want to make her cry,
    or perhaps she is shy,
    but I´m asking me why ?!
    Maybe I will get her another day...
    (Another daaaaay)


    It was a cloudy night when I drove down the streets.
    The traffic lights were red as I looked up in the sky.
    No star was shining as nice as the other nights.
    (Then I saw her pretty face in the bright lights.)


    I dont´t want to make her cry,
    or perhaps she is shy,
    but I´m asking me why ?!
    Maybe I will get her another day...
    (Another daaaaay)


    It was a rainy night when I dreamed of a girl.
    I didn´t know her name, but of course her face.
    Then I fell in love and began to understand...
    (All that was just a dream)


    But Anyway,

    I dont´t want to make her cry,
    or perhaps she is shy,
    but I´m asking me why ?!
    Maybe I will get her another day...
    (Another daaaaay)


    I dont´t want to make her cry,
    or perhaps she is shy,
    but I´m asking me why ?!
    Maybe I will get her another day...
    (Another daaaaay)



    Maybe another day...
    Maybe another day...
    Maybe another day...
     
  2. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 06.11.06   #2
    joa ganz netter text. handlung könnte n bisschen tiefer sein, aber is auch schon ok so..
     
  3. GuitarRa

    GuitarRa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.11.06   #3
    hey , jo danke für deine verbesserungstipps , brauche jetz aber eigendlich
    tipps zum musikalischen umsatz ^^
    fällt mir /uns nämlich leider nichts ein was uns allen richtig gut gefällt ...
    hatte hier ja schonmal ein threat eröffnet , dort wurde das mit dem as the other nights
    und so alle sschon tausend mal durchgekaut xD aber trotzdem danke :)
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 07.11.06   #4
    Hi Pal one,

    ich weiß nicht, ob Du hier richtig bist.
    Eigentlich geht´s hier im Forum nur um Texte.

    Vielleicht können Dir die Mods in diesem Bereich - Elisa Day und whych - weiterhelfen.

    Viel Erfolg jedenfalls,

    x-Riff
     
  5. Benno _8)

    Benno _8) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.592
    Erstellt: 07.11.06   #5
    Der Text bietet als Anhaltspunkt eine rhythmische Strukturierung und eine Grundstimmung (empfinde ich als hoffnungsvolle, aber noch unerfüllte Liebe, also eher beschwingt mit einem Schuß Melancholie). Daran sollte sich die Melodieführung halten.

    Als nächstes braucht Ihr das Material, aus dem Ihr Eure Melodie bastelt, also eine Tonart und die entsprechenden Akkorde. Vielleicht gibt es da schon Präferenzen, sonst bietet sich immer C-dur als Verlegenheitslösung an;) .

    Zunächst nehmt Ihr Euch den Refrain vor, speziell die Schlußzeile. Hier steckt die musikalische Hauptaussage, oft die Hookline, die charakteristisch für das Stück ist. Sprecht den Text rhythmisch vor, bringt ihn in eine gut klingende Struktur, versetzt Euch in die entsprechende Stimmung, improvisiert ein paar passende Akkorde und dann kommt hoffentlich die Inspiration:) .

    Wenn der Refrain steht, könnt Ihr Euch die übrigen Strophen vornehmen, die sich musikalisch am Refrain orientieren sollten, aber nicht mehr ganz so prägnant klingen sollten, sondern mehr der Vermittlung des Textes dienen.
     
  6. GuitarRa

    GuitarRa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 09.11.06   #6
    hey, danke fpr deine antwort .. najs wo weit hab ich das auch alles verstanden ...
    aber ich weiß jetz nich wo ich anfangen soll mit der c-dur tonart zB. ne melodie zu entwickeln .. also wie mach ich n das ? Ich weiß jetz gar nich genau was die c-dur TONART ist ..:o:rolleyes:
     
  7. Benno _8)

    Benno _8) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.592
    Erstellt: 09.11.06   #7
    Viele Antworten auf Fragen zur Musik-Theorie findest im gleichnamigen Unterforum. Gut verständlich finde ich auch die Artikel auf http://www.justchords.de/theory/ Wenn Du Dich da bis zum Kapitel "Kadenzen" durchgearbeitet hast, solltest Du schon die wesentlichen Grundlagen kennengelernt haben.

    EIn kleiner Schnellkurs in Sachen C-dur Tonart: Die Tonart bildet den Notenvorrat, aus dem die Melodie gebildet wird. Der Ton c ist hier das tonale Zentrum, wohin die Melodie strebt. Zur Verfügung stehen die Töne c d e f g a h, auch in unterschiedlichen Oktaven/Höhenlagen (die im Deutschen gewöhnlich verwendete Bezeichnung "h" entspricht dem englischen "b"). Damit hast Du, was diese Tonart so einfach macht, keine Vorzeichen bei der Notation und nur weiße Tasten auf dem Keyboard zu spielen.

    Aus diesen Noten lassen sich die zur Begleitung passenden Dreiklang-Akkorde bilden:

    c e g: C
    d f a: Dm
    e g h: Em
    f a c: F
    g h d: G
    a c e: Am

    Aus diesen Akkorden kannst Du nun eine Folge bilden, die mit C beginnen und mit C enden sollte, dazwischen kannst Du je nach Stimmung variieren. Wenn Dir dazu eine harmonisch passende Melodie einfällt, die auf c endet, dürfte die in C-dur sein.
     
  8. GuitarRa

    GuitarRa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 10.11.06   #8
    hey .. cool danke soweit ich werd mir jetzt erstmal die seite die du genannt hast
    angucken ^^ :) thx
     
Die Seite wird geladen...

mapping