Brauche neue Stahlsaiten

von Twiddle, 29.07.06.

  1. Twiddle

    Twiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Volkmarsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.06   #1
    Oi,
    habe mir vor kurzem Warwick Red Strings gekauft, war am Anfang auch ziemlich angetan, doch nach knapp 1 Monat sind die Dinegr nun nicht mehr zu gebrauchen. Nun wirds wieder Zeit für neue, am liebsten aus Stahl, max. bis 40 Euro. Ich hab nen Ibanez BTB405, also ein 5-Saiter, und dazu Von H&K das Quantum QT600 und die QS410, falls euch das weiter hilft. Wie gesagt, die Reds klangen an meiner Anlage anfags wirklich sehr geil und haben nach kurzer Teit sehr stark abgebaut, also würde ich gerne diesmal welche haben, die etwas länger halten.

    THX
     
  2. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 30.07.06   #2
    nimm die Black von Warwick, wenn dir die Red gefallen aber zu kurz halten, dann solltest du die Black versuchen, klingen nen Tick besser und halten um einiges länger.
     
  3. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
  4. Bassboy

    Bassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 30.07.06   #4
    Ich habe auch eine Zeit lang die Warwick Red Label gespielt aber bin jetzt umgestiegen auf GHS Bass Boomers! Die finde ich bedeutend besser, wobei die nur unbedeutend teurer sind!
     
  5. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 30.07.06   #5
    Tja, liegt irgendwie ja schon nahe...

    Die sind eben klanglich doch eine andere Sorte Tee. Und leider haben sie ein gewisses Risko wg. der nachgelassen habenden Qualitätskontrolle im Haus GHS, daß man tote Saiten schon frisch aus der Packung puhlt :( Kann man zwar mängelrügen, aber ärgerlich isses doch.

    Aber gut, über Alternativen könnte man ja bei Bedarf immer noch reden...
     
  6. Ugly Bass Player

    Ugly Bass Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    3.09.16
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 30.07.06   #6
    du könntest sonst auch die warwick emp testen, die halten durch die Beschichtung ziemlich lange und der klang ähnelt den black label saiten ( hören sich meiner meinung nach etwa an, wie einige stunden gespielte black kabel saiten, also ohne die klirrenden höhen, diesen klang behalten die emp dann aber einige monate)
     
  7. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 31.07.06   #7
    Schöne Stahlsaiten sind meiner Meinung nach die D'addario ProSteels. Sehr brilliant aber nicht unangenehm. Vor allem ist die Qualität top und die Saiten untereinander gut ausgewogen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping