Brauche Studio Schlagzeug !!!

von Joey JordisonJr., 09.09.07.

  1. Joey JordisonJr.

    Joey JordisonJr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.07   #1
    Hallo Drummer

    Mein Vater braucht in seinem Studio ein Schlagzeug!!! Mit Mikros und Becken ist das Budget so bei 1700€ deshalb habe ich an was gebrauchtes gedacht!
    Ich habe schon mehrere angebote vorliegen weiß allerdings nicht so recht welchens ich nehmen soll??

    1. Yamaha Tour Custom + Drumrack 10,12, 13, ST 16, BD 22, Drumrack m. 4 Beckenst., 3 Tomhalt., 1 weit. Bkst., 4Becken, Snare-St., HiH-St., Hocker, Cases.für 950€
    Meine Frage besteht bei dem Tour Custom schon Studio Qualität????

    2.Pearl Srx Maple set 12t 13t 16t 22bd 14sn 750€

    3.Rmv ---> http://cgi.ebay.de/RMV-Road-Up-Xtre...goryZ622QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem Meine Frage reicht die Qualität aus??? Weil ich sehe keine Freischwingende Tomaufhängung????

    Danke für eure Hilfe:great:
     
  2. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 09.09.07   #2
    So, mal gaaaanz langsam ;)

    Fürs Studio ausreichend gibt es bei Schlagzeugen nicht. Es gibt höchstens verschiedene Kriterien die das Studioschlagzeug für die bzw deinen Dad individuell erfüllen muss. Wenn es im Studio stehen bleiben sollte und verschiedene Drummer drauf spielen sollen wäre robuste und vor allem praktische Hardware auf jedenfall anzuraten. (Daduch würde zB das RMV rausfallen da alles nur mit Stimmschlüssel verstellt werden kann). Vom Sound her wird es relativ egal sein wie es klingt (Ich gehe von einem Drumset der Kategorie Mittelklasse aus) wenn es eh keinen persönlichen Bedürfnissen unterliegt als mehr oder weniger öffentlich zugängliches Drumset. Konkreter Vorschlag: Pearl Session Series (Oder SRX oder SMX oder wie auch immer die jetzt heißen :D) oder ein PDP.

    Becken würde ich da dann zB gar keine dazu kaufen, die sollen sich die Drummer die dann drauf spielen gefälligst selbst mitnehmen, weil da die klangeschmackliche Streuung noch größer ist als beim Drumset. Da kann man mit seinen Lieblingsfellen doch schon recht viel machen.

    Deswegen wäre wahrscheinlich auch eine Snare überflüssig weil die meisten Drummer wohl eh ihrer eigenen Vertrauen wollen.

    zur Hardware: Bei der Fußmaschine gilt das gleiche wie für Becken: Keine. Und falls doch eine unbedingt notwendig sein sollte dann so günstig wie möglich, so teuer wie nötig. (Sprich: Action P 2000;)) Bei Ständern und Stativen gilt es wieder ähnlich: Mehr als eine HH-Maschine und 3-4 Beckenständer würde ich nicht kaufen, wenn der Drummer mehr Becken hat soll er seine eigenen mitnehmen.

    Zu den Mikros: So, jetzt haben wir am Set ordentlich gespart, jetz könnt ihr euch wenigstens richtig gute Mikros kaufen. Im Studio ist im Normalfall die Qualität der Mikros eh von höherer Bedeutung als die des Drumsets. (Knowhow in Sachen Kompressor, Gates und ganz speziell EQ natürlich vorrausgesetzt; Ich gehe wieder von einem Drumset der Kategorie Mittelklasse oder höher aus)

    So, und jetzt seid ihr dran :p Gruß, Ziesi.
     
  3. wudu

    wudu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 09.09.07   #3
    Ja mehr kann ich da nicht dazu sagen. Sehe das genau so wie Ziesi.
    Schaut mal nach einem gebrauchtem Yamaha Recording Custom (heißt ja nicht ohne grund so :p ). Das ist das meistaufgenommene Drumset weltweit und in seinem Sound sehr variabel.
    Schnarre und Becken sollte der Drummer der Aufnehmen will selbstmitbringen, da sich je Musikrichtung und Geschmack anderes anbieten würde.
    Mikros müsste sich doch dein Vater selbst auskennen, wenn er schon ein Studio besitzt.
    Wenn nicht, frag doch mal im PA&Technik-Abteil nach, die haben da meist mehr Ahnung was Studiomikrofone angeht.
    Ich empfehle es lieber sehr gute Mikros holen und dafür beim schlagzeug kauf ein bischen zurückstecken, da man mit guten Mirkos erstaunlich viel aus einem Schlagzeug rausholen kann.

    Gruß wudu :)
     
  4. Joey JordisonJr.

    Joey JordisonJr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.07   #4
    Hallo Drummer Ziesi
    Danke für diese ausgiebiege antwort:great:!!!
    Also mein Dad macht selber musik (Rock) und spielt seine gitarren und bas selbst ein!
    Nur schlagzeug hatt er immer vorliegende Computer loops genommen.Er will aber mehr Freiheit im Schlagzeug haben und kennt einen Profi Drummer der dann zu uns ( Studio ist zuhause im Haus) kommen würde und die sachen einspielen würde!!!Und in der restlichen zeitsteht es bei mir denn ich spiele auch seit 2 Jahren Schlagzeug:D!!!
    Also was ist jetzt eigentlich mit den Vorgeschlagenen Sets???:confused:

    mfg Tyl
     
  5. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 09.09.07   #5
    Im Studio haben sich wohl Yamaha-Schlagzeuge am meisten bewehrt, da sie sehr variabel zu stimmen sind und äußerst stimmstabil sind. Ob es Birke, Maple oder sonst was sein soll, ist dann dennoch Geschmackssache.
     
  6. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 09.09.07   #6
    Von den Vorgeschlagenen würde ich eher noch das Pearl
    wählen das in der Mitteleklasse angesiedelt ist.
    Die andren zwei sind halt einsteiger Kisten.

    Ich würde auch ein Recording Custom empfehlen.
    Das ist das Studioschlagzeug schlechthin.
    Leicht zu stimmen fetter Sound absolute Oberklasse
    und mittlerweile gut ung günstig zu haben.
    Z.b.

    http://cgi.ebay.de/Yamaha-9000er-Re...goryZ622QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    http://cgi.ebay.de/Yamaha-Recording...ryZ46620QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    http://www.drums-direkt.de/pages/drumsets.php
     
  7. Joey JordisonJr.

    Joey JordisonJr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.07   #7
    Warum sind das yamaha und rmv einsteigerkisten???
    Das rmv ist aus Maple und das yamaha hat bei Musiker-Service 4 Sterne???

    Aber mal zum Pearl Srx Maple ist das jetzt schon ein gutes???

    mfg Tyl:)
     
  8. Joey JordisonJr.

    Joey JordisonJr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.07   #8
    Noch eine Frage welches Schlagzeug ist jetzt eigentlich besser???
    Yamaha 9000 Recording
    oder
    Pearl Srx Maple

    Ich würde auf das Yamaha tippen aber ich habe ein Bild gesehen und da war nicht einmal eine Freischwingende Tom Halterung dran:screwy::confused::eek:
     
  9. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 09.09.07   #9
    ist das studio nur für deinen vater oder sollen da auch andere leute drauf spielen können? da würde ich nämlich mal stark darauf achten, dass man nicht zu wuchtige toms nimmt, damit auch kleinere drummer eine chance auf nen ergonomischen aufbau haben (10,12,13,14,16 wäre eigentlich das optimalste was man da kaufen könnte 10,12,14 und halt 12,13,16 nutzbar)

    das yamaha ist besser
     
  10. wudu

    wudu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 09.09.07   #10
    selbst wenn das yamaha keine freuschwingtomhalterung hat klingt es tausend mal besser als das pearl ;)
    die neueren haben jedoch das neue aufhängesystem.
     
  11. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 10.09.07   #11
    Ich zitiere mich mal schnell selbst ;).


    ;)
     
  12. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 10.09.07   #12
    Zwischenfrage: Ist das Tour Custom aus der alten 800er Serie oder ist das ein neues Tour Custom?

    Das alte Tour Custom war gut klingendes ein Rockset, allerdings auch noch ohne Freischwinger.

    Davon ab: das Recording Custom wird schon seit Jahren produziert, auch zu einem Zeitpunkt an dem es noch keine Feeischwinger gab. Selbst, als man bei Yamaha schon das Yess hatte wurde das Rec.Cust. noch "ohne" angeboten. Die Yess Halterung wurde dann erst optional angeboten, wie es heute ist, weiß nicht :o

    Was sagt uns das?
    Ihr solltet auch mal darüber nachdenken, was für einen Sound Ihr wollt. Ein Set, mit Pinstipes, dicken Kesseln und großen Größen, das ausschließlich nen fetten tiefen "Schweinerock" Sound liefern soll? Wozu dann unbedingt einen Freischwinger? Das macht nicht wirklich Sinn.

    Warum? Die Freischwinger verlängern bei entsprechender Befellung und Stimmung das Sustain und lassen die Obertöne stärker hervortreten.
     
  13. Joey JordisonJr.

    Joey JordisonJr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.07   #13
    Also Danke nochmal an alle die mir geholfen haben!:great:

    Also was ich jetzt weiß ist das, das Pearl nicht so gut ist wie das yamaha aber dennoch ein gutes Schlagzeug ist das fürs Studio reicht oder????

    Deshalb glaub ich ich kauf das Pearl (750€) dann stehen noch 850€ für Hardware Mikros und Becken zur verfügung. Ich brauche auch Becken da mein Dad für SICH aufnimmt!
    Sanderndrummer hat ja gesagt sehr gute Mikros holen! Das heißt wieviel € ungefähr???

    mfg Tyl
     
  14. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 10.09.07   #14
    Für SEHR GUTE Mikros kannst du ein Vermögen ausgeben. Die 850€ werden sehr knapp wenn dafür noch Becken, Hardware und Mikros gekauft werden sollen ... ich hoffe dein Vater hat schon Kabel und Mischpult, Soundkarte, etc.? Es wird aber so und so recht knapp ;)
     
  15. Joey JordisonJr.

    Joey JordisonJr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.07   #15
    Becken und hardware dachte ich gebraucht!
     
  16. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 10.09.07   #16
    Tja, ich denke, da wirst du mit dem Budget nicht hinkommen. Für halbwegs anständige Mikros würde ich 800€ rechnen (180€ bassdrum, 90€ snare, 3*90€ toms, 200-400€ overheads). Da würde ich sehen, gebraucht was zu holen. Dann bleiben noch Hardware und Becken.
    Was wirklich Vernünftiges wirst du für dieses Geld nicht bekommen.
     
  17. wudu

    wudu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 10.09.07   #17
    Jo das muss ich JoJo zu stimmen.
    Mit 850€ Mikrofone und Becken kaufen wird auf keinen Fall klappen.
    Das wird nur für eins von beidem reichen.
     
  18. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 10.09.07   #18
    Vorschlag guter Mikros wäre zB so ein Beyerdynamic Opus Set *klick mich* und für die Snare noch was dynamisches wie ein gebrauchtes SM57 oder so, gibts in der Bucht oder auch hier im Flomarkt wie Sand am mehr für ~60€.

    Gruß, Ziesi.
     
  19. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 11.09.07   #19
    Er brauch noch nichma nen SM57, da das Opus88 imho an der Snare auch echt taugt.
     
  20. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 11.09.07   #20
    Geschmackssache, ich mags eher dynamisch :D Ne aber hast scho recht das 88er Opus lässt natürlich auch für die Snare verwenden ;) :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping