Alle wichtigen Anfängerdrumsets

von DrummerinMR, 21.11.05.

  1. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 21.11.05   #1
    Ich hab mir gedacht um die Übersicht zu wahren (und weil ich so unglaublich viel Freizeit hab und ständig das Forum durchschnüffele) stell ich hier für die Anfänger nochmal die in letzter Zeit besprochenen Anfängersets kurz vor. Ich fasse hierzu einfach mal die Hauptmeinungen der Forenteilnehmer zu folgenden Sets zusammen:

    Basix Custom/Basix Danny Gottlieb Edition
    - Preislich zwischen 450 und 550 Euro gelegen bietet das Basix Custom das beste Preis/Leistungsverhältnis für den ambitionierten Anfänger, der auch gerne noch länger etwas von seinem Set haben möchte.
    Die wichtigsten Eigenschaften: Es verfügt über ein lackiertes Finish (also keine Folie, wie die meisten Sets in dieser Preiskategorie), solide Hardware, freischwingende Tomaufhängung und 8 lagige Birkenkessel. Es ist zudem in 4 Möglichen "Setvarianten" zu erhalten. 4 Farben stehen zur Auswahl.
    Die Danny Gottlieb Edition hat außerdem eine 12 lagige Bassdrum (was sie etwas lauter machen sollte) und einen Beckenständer mehr im Lieferumfang, was den Aufpreis rechtfertigt. Es verfügt zudem über ein eigenes Farbfinish.
    www.basixdrums.net

    Der dazugehörige Thread:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=93904


    Roadworx L-22
    - Was auf den ersten Blick aussah wie eine "Billig Clon des Basix Customsets" entpuppte sich dann doch nicht als 100% Reduplikation. Man muss hier Abstriche bei der Hardware und bei den Stimmböckchen machen (Abstriche sind bei der Konstruktion an sich zu machen (keine beweglich gelagerten Gewinde bei den Böckchen), dafür sind Details wie Gummiunterlagen bei allen Böckchen und den Klauen für die BD immer noch vorhanden.). Zudem ist es nur in einer Setvariante und einer Farbe erhältlich. Dafür ist das Schlagzeug für 400 Euro zu haben. Musik-Service hat nun auch die neuen Bilder reingestellt wo man die Abweichungen sehen dürfte.
    Im Übrigen werden die Drums der Marke RoadworX werden in China im gleichen Werk hergestellt wie die Ludwig Accent Sets.

    Der dazugehörige Thread:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=94260

    Roadworx S 20/S 22

    Eigenerfahrung:
    Um ehrlich zu sein: ich war ziemlich baff wie gut es klingt.
    Das Set hat schon ordentlich Wumms. Da könnte man mit guten Fellen noch einiges rausholen.
    Die 20er BD war mit einem Rockbag Kissen gedämpft und hatte ein kleines Loch (geschätzte 4") auf ca 16h30... könnte auch 16h35 gewesen sein *fg* [​IMG]
    Die BD hat definitiv was hergemacht, laut und knackig, kein nerviger Nachhall. Die Snare hat einen ziemlich knalligen Sound, da geht noch einiges mit anderen Fellen. Die Toms waren ungedämpft und klangen ordentlich (mit Werksfellen). Kein Anzeichen von "boing" oder ewigem Nachhall.
    Leider hat die S Serie keine Freischwingende Tomaufhängung, aber das kann man für ca 335-339 Euro ja auch nicht erwarten.

    Wer also ein Set bis 350 Euro sucht und definitiv nicht mehr Geld hat, dem würde ich mit bestem Wissen und Gewissen zum S 20 oder 22 raten.
    Ich würde es z.B. auch einem gebrauchten Pearl Export vorziehen (was für 350 euro auch möglich wäre) , welches ich klanglich nicht ganz so gut finde wie das S 20.
    An das L 22 reicht es natürlich nicht ganz ran, aber einem Forum, Target, 505 etc. ist es überlegen.

    Wer die Möglichkeit hat sollte mal nach Aschaffenburg fahren und sich das Set anhören, sowie die Zultan "Cymbal" oder Aja Becken, wenn man Geduld und Muse hat lässt sich da für wenig Geld was Gutes finden. Zumindest was besseres als Messing *lach*, was eigentlich durchweg nur in dieser Preisklasse von den "großen" Herstellern angeboten wird.
    Laut den Mitarbeitern gehen die S-Sets übrigens weg wie warme Semmel.


    Tamburo Ash
    - Tamburo ist ein, bereits in Italien sehr etablierter, Hersteller. Langsam erobert er nun auch den gesamten europäischen Markt, sodass auch immer häufiger Tamburo Sets hierzulande angeboten werden. Das Tamburo Esh kostet um die 500 Euro und bietet ein Fusion Kit und ein Studio Kit. Bei den Kesseln handelt es sich um 6-lagige Esche, das Finish ist matt, sodass man die Maßerung des Holzes sieht. Da es noch nicht soviele Erfahrungsberichte über das Tamburo gibt ist es schwer sich eine Meinung darüber zu bilden. Was man bis jetzt sagen kann ist, dass man für den Preis auch entsprechende Qualität bekommt.
    http://www.tamburodrums.com

    (kurze Zitate, weil kein eigener Thread:
    Limerick: Mit 500 Euros dürftest du da nämlich gut dabeisein. Ziehe aber auch zum Beispiel das Tamburo Ash in Betracht. Spielt etwa in der gleichen Liga. [wie ein Basix Custom]
    MacPrinz: Entweder du sparst die noch weitere 250Euro zusammen und kaufst dir ein Basix Custom (in der Preisklasse nach wie vor unschlagbar) oder ein Tamburo Ash oder du kaufst dir ein gebrauchtest Markenschlagzeug.
    Lavalampe: Die Tamburo Ash Modelle [sollen] nicht schlecht sein.


    Pearl Forum
    - Das Pearl Forum ist preislich gesehen eines der teureren Anfängersets, es liegt derzeit um die 540 Euro. 7 lagen Mahagoni, komplette Hardware (Sitz, Beckenständer, Fußmaschine) sowie der Beckensatz, die Sticks und das Drumvideo machen dieses Set attraktiv für den Einstieg. Man sollte sich aber bedenken ob man sich nicht lieber 90 Euro spart und dafür das Basix holt und dieses mit einem besseren Beckensatz ausstattet als es das Forum hat, denn von diesen Becken ist nicht allzuviel zu erwarten, sie sollten aber für die Anfangszeit reichen.


    Pearl Target
    - Für ca 360 Euro kann man sich bereits den namen Pearl auf seinen Drums kaufen. Man findet zum Target allerdings nicht viele Infos im WWW. und auch hier auf der Seite wird zumeist von einem Kauf abgeraten und auf das Forum, die Export Serie oder das Basix Custom verwiesen.
    http://www.pearleurope.com

    Dazugehörige Threads:
    https://www.musiker-board.de/vb/showt...ghlight=Target
    https://www.musiker-board.de/vb/showt...ghlight=Target


    Sonor Fsh 505
    - Das Sonor FSH 505 bietet einen mit 390 Euro günstigen Einstieg in die Sonorwelt , allerdings wird im Forum bei den betreffenden Threads auch zumeist auf das Basix Custom verwiesen.

    Platin Deluxe / Deluxe Special
    - In meinem Musikhaus wurde mir gesagt, dass die Marke momentan dabei ist sich zu etablieren und von daher mit besonders niedrigen Preisen versucht sich ihre Marktlücke zu erkämpfen. Die Deluxe Sets wären gut zum Einstieg und auch für die nächste Zeit danach geeignet (man kann sie natürlich noch etwas "pimpen" mit besseren Fellen).
    -Das normale Deluxe mit6-lagigem Maple Kessel bekommt man für ca 440Euro in 2 Setvarianten und 3 Farben, hochglanzlackiert. Standartmäßig ist neben sonstiger Hardware sogar eine Fußmaschine mit Doppelkette und ein Hocker dabei.
    -Das Deluxe Special verfügt über 7-lagige lackierte Maple (Ahorn) Kessel, ist allerdings nur in einer Aufstellung, und soweit ich gesehen hab auch nur mit einer Farbe erhältlich. Die Hardware ist wie bei dem normalen Deluxe Set, der Preis: 380 Euro.

    Fazit:
    Wer 500 Euro zur Verfügung hat ist am besten damit beraten, dass er sich ein Basix Custom holt und die restlichen 30-50 Euro in ein paar gute Felle steckt, wie z.B. Remo Pinstripe oder Emperor. Natürlich gibt es auch noch Felle von Evans, Aquarian und RMV die man dafür verwenden kann, alles eine Frage des Geldbeutels [​IMG]
    (für einen "satten" Sound am besten doppellagig, zudem haben doppellagige Felle den Vorteil, dass sie leichter zu stimmen sind. Für Anfänger mit sehr wenig Stimmerfahrung bzw. wenig Geduld sicherlich keine schlechte Sache. Klanglich sind die doppellagigen Felle, vor allem die Emperors, die einen konstant besseren Sound als die Pinstripes haben, eher für die "heavy-hitter" gut. Die Obertöne werden bei beiden Felltypen minimiert, der Sound erscheint "satter". Im Gegensatz dazu kann man ein einlagiges Fell allerdings tiefer stimmen, als ein doppellagiges, außerdem kann man es gleichzeitig offener, heller stimmen) Wer einen typischen punch-kick-aber mit noch etwas Bassanteilen beim Bassdrumsound haben will, sollte zu Remo Powerstroke 3 oder Evans EQ4/E MAD oder Aquarian Superkick 2 tendieren.

    Damit ist man klanglich bereits in der Mittelklasse anzusiedeln und hat sich gegenüber den Mittelklasse Sets schonmal gute 250 Euro gespart [​IMG]


    PS: ich hoffe ich hab alles richtig zusammengefasst, falls nicht, dann bitte ich um korrektur [​IMG]
    Ggf. wenn euch der Thread gefällt könnt ihr ja sobald wiedereinmal ein "Basix oder Sonor" Thread aufgemacht wird hierauf verweisen. Meine Intention war nämlich auch, dass sich hier nich immer alle 2x täglich wiederholen müssen nur weil die neuen die Suchfunktion nicht kennen [​IMG]dann könnt ihr einfach nen Link hierhin machen... natürlich nur wenn ihr mit dem, was ich zusammengetragen habe konform geht.
    Im Übrigen werde ich versuchen den Thread immer aktuell zu erhalten [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 21.11.05   #2
    Hallo DrummerinMR,
    das ist nicht schlecht...

    Hasste beim rumschnüffeln auch das hier endeckt?
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=61761
     
  3. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 21.11.05   #3
    Hehe, jo aber der Thread is ja auch schon etwas älter und meiner enthält nun quasi die "neueren erkenntnisse" und vor allem komplett andere sets, wenn du es mal vergleichst fällt dir das auf ;)
    Ich hab versucht mich ausschließlich an den letzten diskussionen und an der preisgrenze von max. 550euro zu orientieren
     
  4. MikePortnoy

    MikePortnoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Bei Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 21.11.05   #4
    Finde den Post nicht schlecht.
    Hier kann man alles wichtige finden was man sich sonst in mehreren Threads zusammensuchen kann.
    Bleibt nur zu hoffen das die Leute die Anfänger Schlagzeuge interessieren erst diesen Thread finden bevor sie einen neuen Eröffnen.
     
  5. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 21.11.05   #5
    Schön gemacht!

    Aber kleine Anmerkungen hätte ich dennnoch ;-) :
    Warum am besten doppellagig? Ich gebe dir mal die Antwort: Der einzige Vorteil, den doppellagige Felle haben ist, dass sie leichter zu stimmen sind. Für Anfänger mit sehr wenig Stimmerfahrung bzw. wenig Geduld sicherlich keine schlechte Sache. Klanglich würde ich die doppellagigen Felle, vorallem die Emperors, die einen konstant besseren Sound geben, eher für die "heavy-hitter" vorschlagen. Konstant daher, weil die Pinstripes recht schnell in der Soundqualität abfallen, wenn sie einmal bearbeitet wurden.

    Der Vorteil bei einlagigen Fellen ist allerdings, dass man klanglich varialbler ist. Man kann selber den Dämpfungsgrad auswählen und wenn man sich etwas mit Stimmen beschäftigt, was man alls Drummer eh unbedingt tun sollte, dann klappts auch leicht mit dem Stimmen. Aber man erzielt meistens einfach ein besseres Soundergebnis. Natrülich ist das auch noch etwas Größen- und Geschmacks-bedingt. Allerdings kann man ein einlagiges Fell tiefer stimmen, als ein doppellagiges, außerdem kann man es gleichzeitig offener, heller stimmen. Meiner Meinung nach gehen bei kleinen Toms (8+10") doppellagige Felle eh schlechter, da sie den Sound eher abwürgen.

    Ebenso würde ich gerne anmerken, dass man sein Einsteigerschlagzueg nicht nur mit Remo Fellen aufwerten kann, sondern auch mit anderen Markenfellen. Z.B. Evans, Aquarian oder auch RMV. Allerdings kann ich zu den letzten beiden genannten Marken zu wenig sagen. Bei Evans kann man generell mit den einlagigen G1 und den doppellagigen G2 (G steht für "Genera") Fellen nichts falsch machen. Da das hier einen leichten FAQ-Charakter hat: Wer einen typischen punch-kick-aber mit noch etwas Bassanteilen Bassdrumsound, den eigentlich jeder mag haben will, sollte zu Remo Powerstroke 3 oder Evans EQ4/E MAD oder Aquarian Superkick 2 tendieren. Bei spezielleren Sachen der Bassdrumstimmung muss man allerdings noch einige weitere Aspekte beachten, hierzu aber bitte die Suchmaschine benutzen, da es sonst hier zu weit fürhen würde.

    Abstand sollte man von Remo "UT" Fellen nehmen. Diese sind billig produzierte Remo Felle, die schon Standardmäßig auf dem basix Custom montiert sind.
    Ebenso halte ich persönlich nichts von Sonor Fellen. Sind nur teuer und selbst die einlagigen Felle klingen meistens recht pappig und dumpf.

    Dann: Man kann eigentlich mit gutem Gewissen und mit Leichtigkeit, da viele Musikläden noch das ältere Basix 2004 anbieten, zugreifen. Die Hardware scheint auf Defekte hin bei dem 05er überarbeitet worden zu sein und die Bassdrumtiefe ist minimal anders. Allerdings ist das 04er noch eine gute Alternative, wenn man ein wirklich sehr begrenztes Budget hat.

    Das Pearl Forum und das Pearl Target, sowie das Sonor 505 (kein merklicher Unterschied zum 503) würde ich aus der Aufzählung hier kaum erwähnen, da das Forum nunmal mit der Preis/Leistung mit dem Basix Custom bei weitem nicht konkurieren kann abschreiben, das Target und das Force 503/505 sind noch unter dem Forum angesiedelt und der letzte Müll. Da wird kein Anfänger lange dran Freude haben und man sollte sich da wirklich schon eher durchringen und ein gebrauchtes Markenset in der Pearl Export Klasse zu kaufen. Oder sparen.
    Ebenso kann man das ganze Spiel mit beispielsweise dem Sonor Force 100X, Permier Cabria und Konsorten durchspielen.
    Des weiteren gibt es im Prinzip die "fortgeschrittene-anfängerschlagzeugklasse", die klanglich schon eher in die Mittelklasse hineinspaziert. Dazu würde ich z.B. das Basix Custom, aber auch das Sonor Force 2005, das Mapex Mars Birch/M und das Tama Superstar zählen. Allerdings besticht das Basix mit einem noch besseren Preis/Leistungs Verhältnis. Wer allerdings auf ein spezielles Design/Image einer bestimmten Marke steht, oder wer ganz sicher gehen will, solides Markenzeugs zu bekommen, ist mit diesen Sets auch was Preis/Leistung angeht, vollkommen gut bedient. Allerdings muss man tiefer in die Tasche greifen, als beim Basix Custom.
    Pearl Export, Yamaha Stage Custom, die ich bewusst nicht genannt habe, fallen im Moment etwas aus dem Rahmen, da sie mit ihrem rückschrittlichen, billigeren Holz nicht so ganz an die oben genannten Sets rankommen. Es sind definitiv solide Sets, die brauchbar sind, aber wie gesagt, meiner Meinung nach nicht so ein gutes Preis/Leistung Verhältnis besitzen, ihr Geld aber auch Wert sind. Vielleicht muss man auch nur abwarten und 2006 wird auf der Namm oder Musikmesse Frankfurt aufgestockte Stage Customs, bzw. Exports zu sehen bekommen...

    Als letzter Punkt: Thema "Platin Set" oder "Roadworx L-22":
    Es sind, was die Fakten angeht, Basix Custom gleichwertige Sets zu einem noch kostengünstigeren Preis. Allerdings gibt es dazu kaum Erfahrungen/Erfahrungsberichte und man weiß wirklich nie, was einem da erwartet. Ich finde, dass einem das Geld wert sein sollte, "blind" zum Basix Custom zu greifen und sich sicher sein, dass tausende von Drummern damit gut gefahren sind und etwas mehr Geld für das Set ausgeben, zumal ca. 500Ocken für solch ein Set definitiv nicht zu teuer sind. Wer aber die Möglichkeit hat, Platin, Roadworx direkt vergleichs anzutesten und der sich 100% sicher ist, qualitativ gleichwertige Sets unterm Arsch zu haben, der sollte von miraus zu den kostengüntigeren Angeboten greifen. Klar?

    Jetzt noch auf Unterschiede von Einsteigerschlagzeugen und Mittelklassesets einzugehen, sowie ob jetzt nun Gebraucht- oder Neukauf, mache ich jetzt nicht, da man im Forum nun langsam genug Infos darüber finden kann.

    Achja, nochwas: ;-)

    Das möchte ich bitte aus erster Hand schriftlich bekommen!

    Also nochmals, damit du mich nicht falsch verstehst, du hast einen schönen Beitrag geschrieben und es geht mir keines wegs darum den Hengst zu makieren, aber manche Sachen sind mir etwas zu ungenau. ;-) Umgekehrt kannst du bzw. ihr mich ja kritisieren.
     
  6. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 21.11.05   #6
    also 1.) Ich hab Sachen ausm Forum zusammengetragen und wenn du unter dem Basix Custom /Danny Gottlieb Edition Thread guckst wurden mir für nen schönen satten Sound Emperor oder Pinstripe Felle empfohlen, deswegen hab ich das dahin geschrieben.
    zudem möchte ich darauf hinweisen dass ich "z.B." geschrieben habe, was noch vieeeele andere Lösungsmöglichkeiten beinhaltet :)
    Zudem sind glaub ich die Emperor die relativ günstigsten doppellagigen Felle, haben zumindest meine Recherchen ergeben. Da ich hier Anfängersets und somit preisbewusste Sets aufzeigen/zusammenfassen möchte hab ich mich zur nennung dieser Serie entschieden. Ich wollte damit keine andere Übervorteilen. :)

    Das mit der Unterfirma von Sonor hat mir mein Musikhändler gesagt, ich gebe darauf keine Garantie.

    Das Platin Set hat aber meiner Meinung nach keine freischwebende Tomaufhängung wie das Basix Custom, oder irre ich da? (das kann natürlich durchaus sein) weil du meintest dass es gleichwertig ist.
    Ich hatte mich mal unverbindlich über Platin Sets bei meinem Händler informiert (nich nach dem motto "ich will ein einsteigerset" da wollen die einem ja meist recht viel als tauglich verkaufen, sondern "ich suche mittelklasse... ich seh grad, platin, wasn das?"... und hab von daher halt ne relativ neutrale Meinung bekommen, dass das mit guten Fellen wirklich nen netten klang hätte. In dieser Hinsicht vertraue ich den Drummern in meinem kleinen Shop, weil sie jahrelang erfahrung haben und selbst in einigen Bands spielen. Gut, dass wollte ich nur mal erzählt haben, wie es zu der meinung kam ^^)
    Da es noch keine große meinung zu den platin sets hier gibt habe ich es mir einfach mal vorenthalten meine hierhin zu schreiben, bzw. das was ich so rausbekommen hab :)

    Ich hab die Forum/Target serie erwähnt, weil danach im Forum doch gelegentlich gefragt wurde :)

    Im Übrigen bin ich dir über Kritik dankbar, denn so wird der Thread hier ja noch etwas interessanter und die Aufzählung der Felltypen/Sorten hat sicherlich zur Abrundung des Themas beigetragen :)
     
  7. Roadrunner13

    Roadrunner13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    21.08.06
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #7
    Respekt find ich ma gut sowas. Aber ich bin net wirklich sicher ob des was bring weil die meisten Anfänger sowieso wieder ein neues thema aufmachen mit Überschriften wie "Drumset für 500€" oder ähnliches. Aber find es trotzdem gut das sich wenigstens mal jemand die Mühe macht sowas zusammen zustellen.
     
  8. kernspinnerin

    kernspinnerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    257
    Erstellt: 21.11.05   #8
    So eine FAQ zu erstellen ist ja prinzipiell eine gute Sache und da sind dir auch sicher einige Anfänger dankbar dafür, allerdings wäre es dann wichtig, wirklich nur die Informationen zu verwenden, bei denen man sich sicher ist. Nicht alles, was in diesem Forum steht, muss auch richtig sein und oft ist es auch einfach eine persönliche Geschmackssache, ob man z.B. ein Fell gut findet oder nicht. Aber mach weiter so. :great:

    Platin und Roadworx würde ich übrigens auch aus der Liste nehmen. Es sollte nicht darum gehen, einfach nur zu den preiswertesten Sets zu raten, die Qualität muss auch noch stimmen. Und beim Basix ist das Preis-Leistungs-Verhältnis im Einsteigerbereich einfach am besten.
     
  9. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 21.11.05   #9
    hehe
    also wie ich bereits in der einleitung gesagt habe fasse ich lediglich mal die meinungen zusammen, sodass sich die neuen nicht durch 20 threads lesen müssen sondern alles kurz und bündig mal stehen haben.
    Ich fasse dabei nicht meine meinung sondern die der forenteilnehmer tendenziell zusammen.
    Ich rate prinzipiell zum Basix Custom (lies bitte nochmal mein fazit ^^), aber es sollte kein "DrummerinMR rät zum..." thread werden, sondern eine weitgehend neutrale darstellung enthalten die die meinung der forenteilnehmer widerspiegelt.
    Trotzdem gibt es aber auch fragen zu etwas unbekannteren Sets wie das Roadworx und da ich den anspruch an mich hab hier nicht nur 2 Sets vorzustellen sondern den Anfängern etwas mehr zu bieten und da es grade eine aktuelle diskussion dazu gab, die übrigens sehr interessant war, sehe ich mich verpflichtet auch das roadworx aufzuschreiben ;)
    da auch forenteilnehmer zum (gebraucht)kauf bei ebay raten und man zwangsweise wenn man "schlagzeug oder drumset" eingibt über ein "platin" stolpert wollte ich dieses zudem noch erwähnen, damit ein anfänger es etwas zuordnen kann.
     
  10. FatTony

    FatTony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    18.08.06
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.05   #10
    Echt schöner Thread sollte man mal anpinnen :) Hast dir ja viel Arbeit gemacht! Respekt!!
     
  11. Fel-IX Hendr-IX

    Fel-IX Hendr-IX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Ludwigslust/McPomm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 22.11.05   #11
    Also lest euch mal bitte meine Geschicht durch...wir sind 4 Hobby-Musiker und spielen alle Gitarre. Nun wollen wir uns einen Proberaum suchen (Anzeige steht bei Proberaumgesuche) und uns ein Schlagzeug dazu holen. Jemand von uns hat sich auch schon bereit erklärt, das Schlagzeug zu spielen und sich da richtig reinzuhängen.........nur wir haben noch keins....
    Hab mich mal umgesehen und mir sind auch einige Schlagzeuge von Platin aufgefallen...das Modell kostet aber nur ca. 300 Euro.....is n' Komplettset mir Becken und Hocker....meine Frage also:
    Kann man Platin-Drums grundsätzlich vertrauen oder sind nur die teuren Modelle akzeptabel? ?:-)
     
  12. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 22.11.05   #12
    in eurem fall würde ich glaub ich kein billiges neues holen, denn ihr wollt ja dann ggf. mal gigs spielen.
    für 300euro bekommt man auch schon ein paar ältere oder optisch nicht mehr so gute bessere Drumsets meiner Meinung nach, also schaut euch vielleicht doch erstmal auf dem Gebrauchtset Markt um, denn wenn das doch nix werden sollte mit schlagzeug spielen werdet ihr ein gebrauchtes "gutes" (sprich mit dem namen pearl, sonor, yamaha, tama.... etc.) wieder besser los als das Platin.

    PS: allerdings sollte das hier kein "was soll ich mir holen" thread werden sondern nur ne zusammenfassung. wenn du konkret was zum platin set wissen willst: mach einen thread bei komplettsets aus mit deinen konkreten fragen :)
     
  13. Fel-IX Hendr-IX

    Fel-IX Hendr-IX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Ludwigslust/McPomm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 23.11.05   #13
    OK..alles klar! Ich werd mal sehen ob ich was finde....
    Zum Thread muss ich auch sagen: Respekt...is wirklich sehr hilfreich und gespickt mit wichtigen Infos!
     
  14. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 23.11.05   #14
    Schön gemacht, sowas war hier denke isch schon lange mal nötig! Wenn wir aber schon dabei sind, dann sollten wir es ordentlich machen. Denn dann hättenw ir einen schönen Musterthread für die FAQ-Ecke. Und somit hätte ich noch die Bitte, dass du doch zu jedem Set noch die dazugehörigen Threads aus dem Forum hier reinstellen würdest!
    Denn sowohl Target, Export sowie auch Basix Custom sind hier zahlreich vertreten. Dann wäre die Arbeit noch perfektioniert! :rolleyes:
    ...Wenn dir das nicht zuviel Arbeit machen würde. Bei mir sieht es ja momentan nicht nach "zuviel Freizeit aus", ich wünschte ich hätte sie. Bei Bedarf, ich stehe dir zur Seite. Und bitte korrigiere noch die Fehlerchen, auf welche dich macprinz und CO aufmerksam gemacht haben :cool:

    Dann wird das nämlich ne Primasache! :great:

    Limerick
     
  15. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 23.11.05   #15
    werd ich dann am WE oder nächste Woche machen, sobald ich Zeit und Muse dafür habe :)
     
  16. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 26.11.05   #16
    zur Hardware des ROADWORX: Abstriche sind bei der Konstruktion an sich zu machen (keine beweglich gelagerten Gewinde bei den Böckchen), dafür sind Details wie Gummiunterlagen bei allen Böckchen und den Klauen für die BD immer noch vorhanden.

    @ macprinz: zu doppellagigen Fellen möchte ich nur sagen: nicht nur die Haltbarkeit ist ein Argument, wer Ohren hat, der höre; dementsprechend möchte ich aus eigener langer Erfahrung auch mindestens einen fetteren Sound und weniger Obertöne im Vergleich zu den Ambassador unterstellen....
     
  17. Atomfrosch

    Atomfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    13.05.06
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    247
    Erstellt: 26.11.05   #17
    Wie wär's wenn man diesen sehr guten Thread mal anpinnen würde?
     
  18. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 26.11.05   #18
    ...ich kopiere auch mal diesen Thread "gesäubert" in die FAQ-Ecke. Schön gemacht, interessante Diskussion.

    Limerick
     
  19. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 26.11.05   #19
    so, martin hofmann von musik service hat mir grad ne mail wegen dem roadworx geschickt:

    [...] Übrigens war ich in China in dem Werk zu Besuch wo Basix und die preiswerte Ludwig Serie von den selben Leuten zusammengezimmert werden. Die Kessel sind identisch mit Custom bzw. Concept.

    Aus Kostengründen haben wir uns jeweils nur für eine Farbe entschieden. Das mit den Böckchen ist richtig erkannt, stellt aber IMHO keinen Qualitätsnachteil dar. Uns war wichtig ein gutes Set für wenig Geld anbieten zu können - dafür steht RoadWorX, die Rechte an der Marke liegen bei Musik-Service. Es gibt keine Zwischenhändler, daher sind diese Preise möglich


    die wollte ich euch nicht vorenthalten, denn ich find die infos wichtig, grade was den preis angeht, dass er nur deswegen so niedrig ist, weil es keine zwischenhändler gibt und nich weil man denken könnte dass es ramsch sei ;)
     
  20. Raubhamster

    Raubhamster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    21.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    in der hessischen provinz-.-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    122
    Erstellt: 27.11.05   #20
    HI,

    ich habe auch vor mir eins schlagzeug zuzulegen, allerdings sind 500 euro schon zu viel für mich, aber ein schrottreifes teil will ich mir natürlich auch nicht zulegen. darum hab ich mich mal umgeschaut und ein sonor schlagzeug für 385 euro entdeckt (FORCE 505 FSH5255 Standard)

    sind die qualitätsunterschiede denn so gravierend dass man unbedingt die rund 120 euro für ein basix custom drauflegen sollte?

    gruß

    raubi
     
Die Seite wird geladen...

mapping