Braucht man einen Cutaway?

von LuckLive, 30.03.04.

  1. LuckLive

    LuckLive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.04   #1
  2. LuckLive

    LuckLive Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.04   #2
    Oops,
    merke grade, dass die CE ein Tonabnehmersystem hat, o.k.
    Aber die Frage nach dem Cutaway wäre trotzdem mal interessant.
     
  3. cyeborg

    cyeborg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.04   #3
    Für Rhythmusgitarre wahrscheinlich weniger, aber wenn du ein bischen Solo spielen möchtest brauchst du das schon um in die hohen Lagen zu kommen (sonst ist im 12. Bund Schluss).

    Ein Cutaway nimmt der Gitarre ein bischen Resonanzraum, kann also leiser sein - ich glaube aber wirklich nicht daß man das merkt. Ausserdem sieht sie mit Cutaway besser aus ;)
     
  4. Jim_Dandy

    Jim_Dandy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    23.11.12
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 30.03.04   #4
    Ich komm ohne Cut-Away bis in den 16. Bund ;), is aber nich sehr gemütlich (hach, ich liebe dieses Wort ;) ).
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 30.03.04   #5
    Das merkt man ziemlich dolle.

    Gab hier mal nen Workshop zu solchen Themen, also Klischees, die stimmen, und solche, die Unsinn sind.

    Das mit dem Cut-Away ist ein Klischee, das stimmt. Macht sich stark bemerkbar, wenn man baugleiche Gitarren spielt, die sich nur im Cut Away unterscheiden.

    In der letzten guitar (oder wars G&B? naja, irgendeine Gitarenzeitschrift halt :-) ) war auch mal wieder ein test zu zwei baugleichen Gitarren drin, die sich nur im Cut Aawy unterschieden.


    Es ist auch nachvollziehbar. Son Cut Aaway, da passt ne Menge Luft rein. Kann ja mal einer ausrechnen, wieviel das wäre, wenn man die Gitarre ohne Cut Away hätte, und dafür die Zargen tiefer machen würde. :-)
     
  6. schrummel-klaus

    schrummel-klaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 30.03.04   #6
    Hi,
    das mit dem Resonanzraum stimmt schon, ist aber nicht alles.
    Das Schwingungsverhalten der Decke kann durch ein Cutaway
    ziemlich eingeschränkt werden.
    Hat dann Auswirkungen auf den Klang.

    Gruss
    Klaus
     
  7. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 30.03.04   #7
    ich find cutaway auch schöner


    @klaus,schöner Avatar,schade das die Git 3000€ kostet,aber es is ja auch sowieso viel süchtiger seine Git wie R.G so lange zu spielen bis sie so aussieht.

    Frag mich nur was die Grundfarbe war :D
     
  8. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 01.04.04   #8
    eher im 14.
    ausser du sprichst ausschliesslich von klassischen.
    und noch ein"zustimm" bezüglich lautstärke.
    deshalb hab ich mir eine mit breiteren zargen ausgesucht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping