Bridge Pickup auch an Neck Position verwendbar?

von MoCo, 14.02.08.

  1. MoCo

    MoCo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.054
    Erstellt: 14.02.08   #1
    Hallo,

    ich habe mir den Humbucker SEYMOUR DUNCAN SSJBJ-1B, Jeff Beck Junior für die Bridge Position gekauft und in meine Fender Strat Classic 50' eingebaut.

    Ich fürchte aber, dass ich den neuen Pickup nun evtl an der falschen Stelle eingebaut habe.
    Der derzeitige Stand ist, dass wenn der 5-Weg-Schalter in der ganz linken Position ist, der Sound ganz ok ist, in der ganz rechten Position dafür ziemlich mies.

    Aktueller Sound im Detail (5-Weg Schalter links) und gefühlt:
    clean: schlechter als vorher
    surf-style: gut, evtl etwas schlechter
    distortion und co: besser als vorher, aber noch nicht pralle

    In der rechten Position kann man momentan alles vergessen (hat mir vorher aber auch schon nicht so gut gefallen). Ich schließe auch nicht aus, dass es evtl mit dem "out of phase" Problem zu tun hat.


    Mein Ziel:

    - Wenn der 5 Weg Schalter in der ganz linken Position ist, sollte möglichst der alte Sound erhalten bleiben (und die alten Single-Coil Tonabnehmer genutzt werden, der Sound war hier wirklich sehr brilliant solange man eben nicht groß distortion verwendet hat und/oder gedämpft gespielt hat)

    - Ist der 5 Weg Schalter ganz rechts (siehe Bild) sollte der Humbucker abgenommen werden (d.h. daraus würde ich dann meine bevorzuge Einstellung für härtere rockige Sachen machen)

    Ich schätze, ich habe nun evtl die Positionen vertauscht, möglicherweise laufen die Fender und Seymour Duncon Tonabnehmer aber auch "out of phase", da mir der Sound in der ganz rechten Stellung des 5-Weg-Schalters auch wirklich extrem dünn und leise vorkommt.

    Frage 1:
    Liege ich richtig in der Vermutung, dass ich den Humbucker in Neck Position hätte einbauen müssen, wenn ich ihn in der ganz rechten Position des 5-Weg-Schalters abnehmen will? Oder ist er schon richtig in der Bridge-Pos.?

    Frage 2:
    Kann ich den Humbucker für die Bridge Position theoretisch auch an einer anderen Position verwenden? Oder müßte ich dafür einen neuen Humbucker speziell für die andere Position kaufen?

    Frage 3:
    Ich habe in der Anleitung vom Humbucker, dass bei Kombination von Fender und Seymour Duncan Pickups der Sound dünn werden kann, da diese evtl "out of phase" sind und in diesem Fall grüne und schwarze Kabel am Anschluss vertauscht werden müssen. Ich bin mir aber jetzt nicht ganz sicher ob das zutrifft. Gilt das evtl immer wenn man Fender und SD Pickups kombiniert?
    Könnte es also sein, dass ich den Humbucker schon für meine Ziele an der richtigen Stelle eingebaut habe, der Sound aber wegen "out of phase" dort so schlecht ist?


    Vielen Dank für eure Hilfe im voraus!
     

    Anhänge:

  2. poor but loud

    poor but loud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    3.464
    Erstellt: 14.02.08   #2
    In der Stegposition ist er richtig. Ich vermute, Du hast den Schalter falsch angeschlossen oder falsch herum eingebaut. Strat-Schalter arbeiten mit einem zweiarmigen Hebel, so dass die Schaltung "auf dem Kopf steht". Bewegst Du also den Schalterknopf in Richtung Buchsenblech (Stegposition), dann bewegen sich die Schleifer in Richtung oberes Korpushorn, also ungefähr in Richtung Hals-PU. Lötet man nun dort den Hals-PU an, dann muss man den Schalter in Richtung Stegposition bewegen, um den Hals-PU allein zu hören.

    Der Humbucker ist vorrangig für die Stegposition gedacht. Für die Halsposition ist der N-Typ vorzuziehen; persönlich würde ich sogar noch eher den Lil' 59 verwenden. In der Halsposition wird Dein Humbucker recht fett, aber auch ungewöhnlich dunkel klingen, was den meisten Gitarristen nicht gefällt.

    In den Extremstellungen des Fünfwegschalters sollte, wie auch in der Mittelstellung, immer nur ein einziger PU aktiv sein. Out of phase kann also nur sein, wenn es sich um einen Humbucker handelt, der in sich schon phasenverkehrt verdrahtet ist. Überhaupt gibt die Tatsache, dass sich der Klang in beiden Extremstellungen des Fünfwegschalters ändert, zu denken. Hier muss schaltungstechnisch einiges im Argen liegen, denn beim Austausch des Steg-PUs sollten nur die Stegposition und die Kombination Steg + Mitte eine Klangänderung erkennen lassen.

    Hier eine Ferndiagnose zu stellen, ist nahezu unmöglich. Vielleicht liest Du Dir mal SSS auf HSS umbauen u fräsen durch und überträgst die auf dem Bild mit dem Seymour-Duncan-Logo zu sehende Verdrahtung auf Deine Gitarre. Dann wird in der hinteren Zwischenposition der Humbucker automatisch gesplittet. Möchtest Du das nicht, kannst Du einfach die rechte Schaltebene des Fünfwegschalters unbeschaltet lassen (aber bitte die beiden Drähte, die zu einer gemeinsamen Lötöse führen, weiterhin untereinander verbinden) oder auch in Fender-Manier die PUs mit der einen und die Potis mit der anderen Schaltebene verbinden.

    Zur Phasenlage zwischen Fender- und SD-PUs lässt sich verallgemeinernd nichts sagen. Fender hat in den letzten Jahrzehnten mit der magnetischen Polung der Strat-PUs experimentiert; außerdem dürfte es heute noch Unterschiede bezüglich des Mittel-PU geben. Ist der Humbucker schon in sich phasenverkehrt verdrahtet, dann musst Du eine Spule umpolen. Bist Du an einem Punkt angekommen, an dem der Humbucker allein zwar recht satt klingt, in Kombination mit dem Mittel-PU aber out of phase ist, dann mache folgendes: Lasse jene beiden isolierten Adern, die untereinander verbunden sind, da, wo sie sind. Ändere auch bezüglich der blanken Ader nichts. Die beiden übrigen Adern musst Du nun vertauschen.

    Ich hoffe, Du kannst mit meiner Antwort und mit dem anderen Thread etwas anfangen; besser kann ich es leider nicht erklären.
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 14.02.08   #3
    2) geht, klar. Viele Pickups sind für beide Positionen geeignet, ggf. muss man den Pickup etwas tiefer schrauben. Aber wie oben erwähnt klingt es fetter und dunkler. Ich persönlich mag es genau so, habe an einigen Klampfen den gleichen Pickup in beiden Positionen (Super Distortion in dem Fall).
     
  4. MoCo

    MoCo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.054
    Erstellt: 15.02.08   #4
    Vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort.

    Das bringt mich auf jeden Fall ein gute Stück weiter.

    Im Prinzip habe ich alles genau so angeschlossen wie auf dieser Abbildung:
    http://www.seymourduncan.com/support/wiring-diagrams/schematics.php?schematic=1h_2s_1v_2t_5w

    Aber in der komplett rechten Position des Schalters (wie auf dem Bild) ist der Sound trotzdem echt mager. Also wesentlich leiser und dünner als in den anderen. Dass sich in der komplett linken Stellung der Sound verändert hatte, war evtl auch eher gefühlt, das würd ich aber auch nicht unterschreiben.

    Ich habe grad in einem anderen Thread was gelesen von wegen rot + weiß isolieren und miteinander verbinden?!
    An denen habe ich jetzt gar nichts gemacht, da die sehr sauber abgeschnitten waren (hab sie also nicht noch zusätzlich isoliert) und vor allem ich hab sie nicht verbunden!

    Könnte das evtl der Grund für den flauen Klang sein?
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 15.02.08   #5
    Ja, die muss man verbinden sonst haste keinen Humbucker verdrahtet.
     
  6. mak123

    mak123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    4.05.11
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    379
    Erstellt: 15.02.08   #6
    Kann mir jemand diesen General Link zu den Semour Duncan Schaltplänen/Layouts geben den MoCo verwendet hat? Ich hatte ihn mal doch er funktioniert nichtmehr.

    PS ich weiss dass ich hier falsch bin, doch ich habe ihn dort oben gesehen und konnte nicht wiederstehen hier zu antworten :)
     
  7. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 15.02.08   #7
    Hmm, überlegen wir mal... Der Link beginnt mit www.seymourduncan.com... Gaaaanz schwierig, wo man da nachschauen muss. ;)

    Aber bitte:
    http://www.seymourduncan.com/support/wiring-diagrams/
     
  8. mak123

    mak123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    4.05.11
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    379
    Erstellt: 15.02.08   #8
    :) hehe^^

    hab gesucht, doch bin offensichtlich zu blind um was zu finden.

    danke!
     
  9. MoCo

    MoCo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.054
    Erstellt: 15.02.08   #9
    Läuft!

    Der Humbucker funktioniert nun einwandfrei und im Endeffekt bringt er eigentlich genau die Bereicherung die ich wollte.

    Danke nochmals für eure schnelle Hilfe!
     
Die Seite wird geladen...

mapping