Bridge Pickup für Ibanez RG321

von Barneymcnathan, 27.03.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Barneymcnathan

    Barneymcnathan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.11
    Zuletzt hier:
    24.01.15
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.12   #1
    Servus,

    Also es geht um folgendes:

    Ich war mit dem Distortion Sound des Bridge Pickups absolut nicht zufrieden (hat sehr schnell gematscht) und da habe ich mir (wie die meisten Soundtechnischen Anfänger) aktive PUs recht günstig geholt (Ibanez LZ) und hab die mal in einer 7 stündigen Session eingebaut.

    Der Zerrsound war super, nur war der clean sound mehr als eingeschränkt und da sie doch meine Allroundgitarre bleiben soll, werde ich wieder den Stock PU zum Hals klatschn. nur für die Steg Position muss was neues her.

    Am besten einer der schön definiert klingt wenn er stark verzerrt wird (soundtechnisch in richtung Pantera oder Slipknot). Clean spiele ich den Bridge Pickup sogut wie nie.

    Also zusammenfassend:

    Ich suche einen passiven Bridge Pickup den man schön zerren kann und auch empfänglich für Pinch Harmonics ist.
    (nebenbei sollte er offen sein um optisch zum neckPU zu passen)

    Dankeschön :)

    Edit:

    Würde den SH-4 günstig bekommen....was hieltet ihr von dem für meine zwecke ????
    Auf Ebay is mir noch der Wilkinson High Output aufgefallen.... hat jemnad mit deme rfahrung in einer Powerstrat ????
     
  2. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    23.04.18
    Beiträge:
    3.772
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    2.991
    Kekse:
    36.449
    Erstellt: 02.04.12   #2
    Hi,

    vorneweg mal eins - über Deine 15 Watt-Übungsamps wirst Du Deinen Wunschsound wahrscheinlich nie ganz erreichen. Erwarte vor allem nicht, dass es wie auf Aufnahmen klingt, das ist dann nochmal was ganz anderes mit der ganzen Studiotechnik. Natürlich will ich aber gerne dabei helfen, die Gitarre an deine Wünsche besser anzupassen.

    Mit der Entscheidung für aktive PUs bist Du mMn gar nicht so daneben gelegen. Die Ibanez-Teile sind aber halt schon sehr extrem abgestimmt. In sofern würdest Du mit einem Pärchen Duncan AHB-1, Mick Thomson Blackouts oder EMG 81/60 nicht unbedingt falsch liegen. Die erzeugen mit zurückgedrehtem Volume eigentlich auch ganz ordentliche Cleansounds. Willst Du es bei einem einzelnen neuen PU belassen, fällt das aber aus, weil es sehr schwierig ist, aktive und passive PUs in einer Gitarre zu verbinden.

    Es gibt aber mMn auch genug passive PUs, die für Dich passen sollten. Ein SH-4 wärs aber eher nicht, denke ich. Er erzeugt weiß Gott genug Pinch Harmonics, nur ist er halt nicht wirklich ein Metal-PU. Dazu hat er zu wenig straffen Punch in den Tiefen und zu viele singende Mitten. Für Pantera und Slipknot-Sounds sollte es auf jeden Fall ein PU mit Keramik-Magnet sein, die klingen einfach strammer und aggressiver. Ganz gut passen könnte ein Seymour Duncan Custom SH-5; der hat nicht übertrieben viel Output, aber kommt auch tiefer gestimmt noch sehr klar rüber. Eine Runde härter und heißer wäre dann der Duncan Distortion SH-6. Das ist ein richtig strammer Brüller, aber mit ordentlich Höhen. Ein kleines Problem könnte die Polung sein, die Duncans musst Du möglicherweise anders als laut den Diagrammen anschließen, damit sie nicht außer Phase zum Ibanez-HalsPU sind.

    Dimarzio macht ebenfalls sehr gute (nicht nur, aber eben auch) Metal-PUs. Hier wäre der D-Activator zu nennen, der den Ton aktiver PUs als passiver HB erzeugen soll, und dabei mMn auch einen sehr guten Job macht. Noch eine Nummer härter ist dann der D-Activator X mit noch mehr Output und viel Schub untenrum. Den D-Activator finde ich allerdings ausgeglicher in den Höhen, und bei Deiner Gitarre mit fester Bridge könnte der X schon etwas zu viel des Guten sein. Die Polung ist bei Dimarzio meines Wissens die gleiche wie bei Ibanez, das würde das Verkabeln also etwas erleichtern.

    Gruß, bagotrix
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Barneymcnathan

    Barneymcnathan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.11
    Zuletzt hier:
    24.01.15
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.12   #3
    servis,
    du hattest ziemlich recht.mit dem 15watt amp...

    hab mir jetzt die alte version vom peavey bandit geholt, und plötzlich klingen ogar die stock pus der ibanez echt geil....

    die aktiven ibanez pus sind jetzt in de warlock und klingen auf dropc echt böse....

    aktive kommen bestimmt keine mehr in di ibanez weil ich mit den cleanen möglichkeiten des neck pus voll zufrieden bin...

    hmmm.... na dann werd ich mich noch umhören... die möglichkeit zu splitten brauch ich heim bridge pu sowieso nicht....

    also werde ich mich nach einem sh6 oder einem d activator umschauen... dankeschön für die hilfe...

    ---------- Post hinzugefügt um 02:26:03 ---------- Letzter Beitrag war um 01:51:11 ----------

    bye the way

    auf ebay gäbs momentan noch den
    emg tb 1b oder den wilkinson high output...

    hat die schon jemnd getestet ?
     
  4. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    23.04.18
    Beiträge:
    3.772
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    2.991
    Kekse:
    36.449
    Erstellt: 03.04.12   #4
    Hi,

    der EMG HZ TB-1 B war ein HB, der ursprünglich nur als OEM-Modell gebaut wurde,also direkt für Hersteller, die ihn ab Werk in ihre Gitarren eingebaut haben. Er ist jetzt im regulären Programm und heißt OC-1B:

    http://www.emgpickups.com/products/category/259/1

    Auf der Seite findest du unter "Tone Samples" Videos mit verschiedenen Sounds. Ich finde, auf den Videos kommt er recht typisch für einen heiß gewickelten AlNiCo-HB rüber, so in der Richtung Duncan JB. Ich hab von daher auch hier so meine Zweifel, obwohl ich den Sound grundsätzlich gut finde - aber eben eher für traditionellere Rocksounds. Für Deinen Sound käme der EMG H4 in Frage, den zB Alexi Laiho (Children Of Bodom) spielt, was schon etwas über die Metal-Eignung sagen dürfte...

    Der Wilkinson ist ein Keramik-HB, was ihn schon mal eher in Metal-Ecke rückt. Ich finde die Wilkinsons generell recht ordentlich, aber umgehauen hat mich noch keiner. Es gab hier auch nen Thread zu Wilkinson:

    https://www.musiker-board.de/modifi...it/381931-ist-wilkonson-humbucker-halten.html

    Eine echte Verbesserung zum Werks-PU (der ja auch gar nicht schlecht ist, wie Du inzwischen gemerkt hast) wäre so etwas mMn nicht. Da würde ich die schon genannten SH-6 und D-Activator oder den EMG H4 bei weitem vorziehen.

    Übrigens: Bitte keine Dauerkleinschreibung, ist in diesem Forum nicht üblich. Dein erster Post war wesentlich leserfreundlicher, also lass es ruhig bei diesem Stil.

    Gruß, bagotrix
     
  5. Barneymcnathan

    Barneymcnathan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.11
    Zuletzt hier:
    24.01.15
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.12   #5
    Danke für die Infos.
    Das mit dem Kleinschreiben liegt daran, dass ich mal am Handy, mal am Pc schreibe, aber ich werde versuchen dem Folge zu leisten so gut wie es geht :-)
     
  6. Barneymcnathan

    Barneymcnathan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.11
    Zuletzt hier:
    24.01.15
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.12   #6
    momentan könnte ich die Ibanez V7 und V8 im Set recht Günstig bekommen, Meinung dazu?
    In einem anderen Forum habe ich gelesen dass der D-Activator im Kombination mit dem Mahagoni Corpus nicht gut klingen soll.

    weiter Soundbeispiele für meinen Wunsch wären
    - Soulfly
    - Hatebreed
    - Rammstein
     
  7. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.573
    Zustimmungen:
    8.563
    Kekse:
    111.111
    Erstellt: 17.04.12   #7
    Leider schreibst du kein Budget, aber von der Beschreibung "viel Zerre und dennoch tight" würde ich am ehesten zum Bare Knuckle Painkiller tendieren.

     
  8. mirror_image

    mirror_image Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.09
    Zuletzt hier:
    5.01.18
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    404
    Erstellt: 18.04.12   #8
    Ich finde Du könntest auch den INVADER (SH-8) http://www.youtube.com/watch?v=ChXzVshy2EY

    oder den Dimarzio X2n in Deine Wahl mit einbeziehen.

    IMHO sehr gute Metal Pickups. Grade der SH-8 knallt richtig. Der X2N wurde u.a. von Chuck Schuldinger (Death) gespielt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping