Bridge-Pickup für Music Man Cutlass

von Der Kurator, 17.10.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Der Kurator

    Der Kurator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.17
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.10.20   #1
    Ich suche einen kräftig-warm klingenden PU (HB im SC-Format) für die Bridge-Position meiner Music Man Cutlass (bisher drei SCs). Die Music Man Cutlass (Erlenkorpus, Ahornhals, insgesamt sehr stratähnlich) ist wegen des eingebauten Buffers recht brilliant, und das ist auch gut so. Aber für härtere, verzerrte Sounds mit dem Bridge-PU würde ich mir einen HB im SC-Format wünschen, der weniger spitz klingt (weniger Höhen, mehr Mitten, evtl. mehr Bass?) und mehr Druck macht. Die Verzerrung sollte blues- bzw. rocktauglich sein (kein Metal).

    Wer kann mir einen Austausch-PU empfehlen?
     
  2. FuriousG

    FuriousG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.14
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    464
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    2.196
    Erstellt: 17.10.20   #2
    Vielleicht wäre ein Dimarzio Sugar Chakra nicht verkehrt. Der Pickup wurde in Zusammenarbeit mit Phil Collen von Def Leppard entwickelt und soll laut Dimarzio vom Klangcharakter nah an den Sound eines normalen Humbuckers kommen. Selbst kann ich dazu leider keine Aussage machen.

    Screenshot_20201017_162405.jpg
     
  3. Der Kurator

    Der Kurator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.17
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.10.20   #3
    Hallo, FuriusG,
    danke für den Tipp! Hast Du praktische Erfahrungen mit diesem PU?
    Mit freundlichen Grüßen
     
  4. FuriousG

    FuriousG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.14
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    464
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    2.196
    Erstellt: 17.10.20   #4
    Nein tut mir leid, ich habe keine Gitarre mit Pickups im Standard-(Stratocaster-)Singlecoil-Format.
    Der Pickup kam auch glaube ich erst 2019 auf den Markt.
     
  5. Der Kurator

    Der Kurator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.17
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.10.20   #5
    Okay, ich nehm den PU erstmal auf meine Merkliste; mal sehen, ob noch andere Empfehlungen kommen ...
     
  6. six harvest

    six harvest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    29.10.20
    Beiträge:
    806
    Kekse:
    2.669
    Erstellt: 24.10.20   #6
    ...noch 'n DiMarzio: Chopper.

    LG
     
  7. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    23.11.20
    Beiträge:
    1.967
    Ort:
    Radolfzell
    Kekse:
    9.390
    Erstellt: 24.10.20   #7
    ...wobei ich den Chopper eher als P90 ähnlich empfinde...zumindest in der Halsposition.

    Habe schon erfolgreich schmale Jeff Beck PUs in Stegpositionen bei Strats eingebaut. Klingt sehr Full-Size ähnlich und gefällt mir besser als der Fullsize-Jeff Beck, weil nicht so mittentrötig. Er hat nur nicht DEN tiefen Bassbereich.

    Als noch ähnlicher dem klassischen PAF-Sound empfand ich den Seymour Duncan Little 59...sehr guter Allrounder, mit genug Bass, Höhen und "Sahne" im Sound.

    Grüße,
    Bernie
     
  8. KickstartMyHeart

    KickstartMyHeart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.14
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    1.137
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Kekse:
    11.366
    Erstellt: 24.10.20   #8
    Seymour Duncan Lil 59. Das wäre die an den SH1 angelehnte Singlecoil-Version. Gerade wenn man etwas mehr in Richtung Blues/Rock auf der Suche ist, gefällt der mir eigentlich ganz gut. Er ist nicht so spitz wie der SH4 als Singlecoil-Variante.

    Alternativ der Lil Screamin Demon, der für George Lynch entwickelt wurde. Etwas fetter als der Lil 59, aber nicht so heiß wie der Lil JB.
     
  9. drholg

    drholg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Ostfriesland
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 24.10.20   #9
    Auch aus den Hause DiMarzio der Super Distortion. Habe ich in einer Strat eingebaut, für das Maiden Feeling.
     
  10. Der Kurator

    Der Kurator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.17
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.10.20   #10
    Hallo Gitarreros,

    danke für Eure Tipps!

    Die Liste der Pickups, die für mich in Frage kommen wird länger ...

    Mit freundlichen Grüßen an alle, die hilfsbereit ihre Erfahrungen weitergeben!
     
  11. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    4.570
    Ort:
    Kraichgau
    Kekse:
    55.085
    Erstellt: 28.10.20   #11
    Hi,

    wenn es eher wärmer klingen soll, würde ich nach einem Artec oder Belcat Rails oder Blade-Humbucker (beide Bezeichnungen habe ich schon gefunden) mit AlNiCo V-Magnet googeln. Ich habe ihn mir genau deshalb gekauft, weil es die Rails von Dimarzio und Duncan fast ausschließlich mit Ceramic-Magneten gibt. Sie klangen für meine Ohren alle letztlich etwas spitz, der Artec dagegen deutlich wärmer und angenehmer.

    Einzige Ausnahme, die mir spontan noch bei den großen Marken einfällt, ist der Duncan Red Devil, der als Signature-HB im SC-Format für Billy Gibbons gebaut wurde und den Pearly Gates-Sound in dieses Format bringen soll. Er ist noch recht neu und ich habe ihn noch nicht gespielt, aber der könnte gut ins Beuteschema passen. Gibbons ist ja bekannt dafür, dass er alle möglichen Gitarren so hinbiegt, dass sie im Sound so nah wie möglich an seiner Lieblings-Paula liegen.
    Gruß, bagotrix
     
  12. Der Kurator

    Der Kurator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.17
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.10.20   #12
    Hallo bagotrix,

    das ist interessant und leuchtet mir ein. Ich werde mal nach "Artec"- und "Belcat-Rails"-PUs mit AlNiCo-V-Magneten Ausschau halten.

    Inzwischen habe ich den Seymour Duncan SL59-1b Little '59 Strat Bridge White in der Stegposition probiert und bin nicht ganz zufrieden. Die Hinweise auf den neuen "Red Devil" habe ich schon gesehen, vielleicht gibt's bald dazu auch Test- bzw. Erfahrungsberichte.

    Danke!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
mapping