Bridge Pu (EMG 81) viel leiser als Neck PU (EMG 85)

von thekippmaster, 05.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. thekippmaster

    thekippmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.12
    Zuletzt hier:
    2.06.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.12   #1
    grüße!

    stehe vor einem kleinen problen. hab mir die beiden pu´s emg 81 und 85 für meine ibanez sz320 zugelegt. nach dem verkabeln (2 humbucker, bridge volume, neck volume, master tone) viel mir auf, dass nur der neck pu tönen vo sich gab, nachdem ich probehalber die dicke e-saite montiert hatte. vom bridge pu kam kein feedback. nach langem kopfzerbrechen habe ich angefangen verschiedene sachen auszuprobieren. ich hab also mal den stecker am bridge pu genau umgedreht und siehe da: -> EIN TON!!!! :) jedoch aber viel leiser und kraftloser als der neck pu. nun weis ich gar nicht mehr weiter....

    kann mir jmd bei diesem thema weiterhelfen?

    vorbild für die verkabelung ist folgender schaltplan mit der #5 :

    http://www.emgpickups.com/content/wiringdiagrams/ZW_0230-0108D.pdf

    mfg
     
  2. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 05.04.12   #2
    Ohne jetzt mal auf den Schaltplan einzugehen, hast du die Höhe des Pickups überprüft? Vielleicht ist er zu weit unten - Manchmal übersieht man die simpelsten Sachen.
     
  3. organic

    organic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.12
    Zuletzt hier:
    28.03.18
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    144
    Kekse:
    1.153
    Erstellt: 06.04.12   #3
    Hallo,
    ich will jetzt deine Fähigkeit Schaltpläne zu lesen wirklich nicht schmälern,
    aber wenn du dich exakt an das EMG Diagramm gehalten hast, dann muss
    das schon funktionieren; ohne große Lautstärkenunterschiede beider PU's.
    Oder der Fehler liegt wo anders, also nicht an der Gitarre, was ich mir aber nicht vorstellen kann.

    Ich habe schon einige EMG's in meinen Gitarren gehabt und noch nie
    feststellen müssen, dass in den Diagrammen ein Fehler ist.

    Mein Tipp,
    noch mal alles von Grund auf neu verkabeln.
    Gruß
    Jo
     
  4. chrisonic

    chrisonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.09
    Zuletzt hier:
    2.02.18
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    1.586
    Erstellt: 06.04.12   #4
    Lass Dich aber nicht täuschen: Ein 81er klingt im Gegensatz zum 85er Clean absolut leise und kraftlos. Mit ordentlich Gain sieht das anders aus. Clean ohne irgendwelche Effekte klingt ein 81er wirklich beschissen...
     
  5. ShelbyMustangGT

    ShelbyMustangGT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.10
    Beiträge:
    749
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    1.526
    Erstellt: 06.04.12   #5
    DAS müsste man wirklich dick unf fett auf jede Packung EMGs draufschreiben. Es ist, zumindest in meinem Fall (Zakk Wylde Set in Gibson Les Paul), einfach so.

    Und genau das (Ob das normal ist) wollte ich demnächst im Forum mal fragen. Jetzt hab ch die Antwort :)
     
  6. xXCyXx

    xXCyXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.09
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    228
    Erstellt: 06.04.12   #6
    das seltsame ist, unser gitarrist hat ähnliche probleme mit seinen pu's.
    der 81 inner bridge ist so hochgeschraubt, dass er fast die saiten knutscht damit man ungefähr die gleiche lautstärke wie beim neck pu erreicht..
    In sachen elektronik und löten ist er jedenfalls kein anfänger..
     
  7. thekippmaster

    thekippmaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.12
    Zuletzt hier:
    2.06.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.12   #7
    problem gelöst!:rock:

    nach stundenlanger fehlersuche habe ich nun endlich die ursache gefunden!
    hab die elektronik mehrmals neuverkabelt bis irgendwann alles einwandfrei funzte. warum weis ich zwar nicht so genau aber es ging erstmal ;) ich dachte ich hätte nen denkfehler.
    leider blieb das nicht lange so, denn am nächsten tag tönte der bridge pu schon wieder nicht mehr...

    grund war ein sporadischer kurzschluss im coax-kabel des bridge pu´s zwischen der abschirmung (ground) und der signal-leitung im kabelinneren.
    werksseitig wurde da beim löten die isolierung verletzt.

    hab die lötstelle erneuert und alles funktioniert so wie es sein sollte. :great:

    vielen dank für eure unterstützung!
     
Die Seite wird geladen...

mapping