Brummen EVH 5150 - Torpedo Captor

T
Tjured268
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.22
Registriert
09.05.19
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo,

habe eine Frage zum Thema plötzliches Brummen.

Ich nehme seit längerer Zeit mit einem EVH 5150 III Combo und einem Torpedo Captor (16 Ohm) in Studio One und mit der Two Notes Wall of Sound auf.

Seit neustem habe ich ein ziemlich lautes Grundbrummen (nicht rauschen), dass permanent anliegt auch wenn kein Signal von der Gitarre kommt und der Amp auch komplett aus ist.

Die Verkabelung ist korrekt (Ton läuft von Gitarre in den Amp von da durch den Amp und verlässt ihn am Speaker Out (16 Ohm), läuft durch ein extra Lautsprecherkabel in den Captor (16 Ohm) Speaker In und kommt vorne beim unbalanced Line Out wieder raus ins Interface und in die WOS. Lief vorher problemlos jetzt aber nicht mehr.

Mehrere billige und hochwertige Kabel getestet sowie mehrere Gitarren getestet. Dabei bemerkt, dass Brummen liegt auch an wenn keine Gitarre samt Kabel in den Verstärker geht.

Kabel zwischen Captor und Verstärker getrennt - kein Brummen mehr. Kabel vom Captor einfach nur mit der Spitze an das Metall der Inputbuchse gedrückt (also nicht reingesteckt) - Brummen! Kabel wieder ganz rein - Brummen!

Verstärker aus Frust in den Standby geschaltet um irgendwas zu machen - dabei bemerkt: weiterhin Brummen -> Verstärker komplett ausgemacht und es Brummt weiterhin! (What?)

Verstärker ganz vom Strom genommen (hochwertige Mehrfachsteckdose) - kein Brummen mehr - Verstärker alleine direkt in die Wandsteckdose gesteckt ohne andere Geräte und OHNE ihn anzumachen -> wieder Brummen.

…was ist denn da los?

Im Betrieb ohne Captor mit dem Speaker höre ich ein leichtes leises Brummen wenn ich ganz nah mit dem Ohr an den Amp gehe. Besser auf der Rückseite zu hören. Bin mir nicht sicher ob das vorher schon da war, bzw. ob es sich um das gleiche Brummen handelt. Das Laute Brummen, dass in der DAW ankommt, dass ist jedenfalls neu.

Weiß jemand was da los ist? Was kann das sein?

ich bin für jede Hilfe dankbar, vermute aber aktuell, dass es der Amp ist (immerhin wäre das das teuerste und frustrierendste)

Liebe Grüße
 
Eigenschaft
 
T
Tjured268
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.22
Registriert
09.05.19
Beiträge
2
Kekse
0
Update: Ich habe das Problem gefunden als ich eine andere Steckdose im Haus versucht habe - Die Docking Station für den Laptop von HP, die ich seit 2 Jahren benutze hat plötzlich Interferenzen erzeugt und verursachte das Brummen

Gott sei Dank nicht der Verstärker^^
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben