Two Notes Torpedo Captor "summen"

von saschl845, 14.06.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. saschl845

    saschl845 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.18
    Zuletzt hier:
    26.06.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.06.18   #1
    Hallo,

    bin ganz neu hier und habe schon ein Problem.

    Ich habe mir neulich den "Two Notes Torpedo Captor 16" zugelegt, um zusammen mit einer Boxensimulation(Mooer Radar) über ein Audiointerface meinen Verstärker(Peavey 6505MH) aufzunehmen. Amp Out -> Torpedo -> Mooer Radar -> Interface.
    Allerdings habe ich ein extremes "summen" bzw. Brummen und nur einen sehr dünnen Ton. Betreibe ich den Mooer Radar allerdings an einem Netzteil wie meine Effektpedale (Boss NS-2 und Maxon OD-808) ist das Summen komplett weg und der TOn auch viel lauter und fetter.

    Hat jemand einen Ratschlag oder eine Idee an was das liegen könnte?
    Ich bin für jede Hilfe dankbar :).
     
  2. Duke78

    Duke78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.09
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    468
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    284
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 14.06.18   #2
    Mmmh....erste Frage: Warum benutzt du den Radar überhaupt? Du hast im Captor eine eingebaute Cabsim und mit dem Kauf hast du ebenfalls Zugriff auf das echt gute "Wall of Sound"-Plugin von Two Notes.
    Zweite Frage: Hast du nochmal die Anschlüsse überprüft? Captor am 16 Ohm Speakeranschluss des Amps? Mit einem Speakerkabel (nicht Instrumentenkabel) verbunden? Hast du den Captor per DI oder per Line out an dein Interface angeschlossen? Für DI brauchst du Stromversorgung am Captor, für Line nicht unbedingt. Line Level am Captor aufgedreht?
    Welches Interface und welche DAW benutzt du denn?

    Oh und: Willkommen im Board und entschuldige meinen Telegrammstil. Essen war fast fertig ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. mynodeus

    mynodeus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    1.384
    Erstellt: 14.06.18   #3
    Der Captor braucht Phantomspeisung oder alternativ ein externes Netzteil, hast Du das beachtet?
    Nicht alle Funktionen des Captors sind sonst nutzbar (=> Handbuch)
     
  4. notbad

    notbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.12
    Zuletzt hier:
    20.03.19
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    714
    Erstellt: 15.06.18   #4
    Hmm, was ich nicht so ganz verstehe:
    Wie betreibt man das Radar denn sonst als mit einem Netzteil?
     
  5. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    857
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 15.06.18   #5
    Ich habe auch den Captor in 16 Ohm und bei mir summt da nichts. Betreibst du den Captor über Phantomspeisung oder ein externes Netzteil? Ich habe über Phantomspeisung keinerlei Probleme. Vielleicht mal die "Ground/Lift" Schaltung testen?
     
  6. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    572
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    1.465
    Erstellt: 15.06.18   #6
    Mahlzeit,

    Mein Captor summt auch nicht. Nutze ihn in Verbindung mit WOS bzw. einem C.A.B, da brauche ich an auch kein Netzteil.
    Wie genau bekommt der Radar denn Strom wenn nicht übers NEtzteil?
     
  7. saschl845

    saschl845 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.18
    Zuletzt hier:
    26.06.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.06.18   #7
    Hey erstmal danke für eure Antworten :)

    Den Radar hab ich eigentlich nur benutzt weil ich den schon etwas länger habe und dachte es würde gut zum Captor passen. Interface ist ein Scarlett Focusrite Solo in Verbindung mit Reaper. Die Verbindung geschieht über den Line Out. Meine Vermutung ist eventuell ein Erdungsproblem. @notbad Ich habe den Radar mit dem mitgelieferten Netzteil benutzt und dabei die Probleme bekommen. Beim umstecken habe ich es dabei einfach mal an das Daisy-Chain Kabel von meinen Effekteräten angeschlossen und die Störgeräusche waren weg.
    Habe gestern mal den DI Ausgang in Verbindung mit dem Wall Of Sound Plugin benutzt und hatte keinerlei Probleme. Ich denke ich werde auch dabei bleiben. Das Wall Of SOund Plugin ist echt gut zu bedienen und liefert ordentliche Sounds.

    Danke für die nette Aufnahme ;)
     
  8. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    1.570
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    1.339
    Kekse:
    7.111
    Erstellt: 15.06.18   #8
    Hi-erst mal: ich kenne die Geräte nicht von denen ihr sprecht-bin wohl zu "Old School":D

    Aber eins ist mir schon oft aufgefallen:...nicht alle Phantomspeisungen sind gleich, auch wenn sie gleiche Voltzahl haben!
    Die Stromqualität einer Spannung die als Phantomspannung anliegt hängt immer von der Qualität des Mischpult/Preamps/Interface (oä) ab, bzw. von der Qualität des Netzteils des Gerätes....und da gibt`s grosse Unterschiede!

    Die Stromqualität der Phantomspeisung eines 120.- Behringer Pultes ist sicherlich deutlich unter der einer Midas Konsole...

    Und: es gibt Geräte die auf diese Unterschiede recht empfindlich reagieren-vorallem digitale.
     
  9. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    857
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 15.06.18   #9
    Damit wäre ich vorsichtig, der Kram kommt vom selben Fließband.
     
  10. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    23.03.19
    Beiträge:
    14.130
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9.524
    Kekse:
    28.392
    Erstellt: 15.06.18   #10
    Der Transportweg oder Produktionsort entspricht aber weder den verbauten Materialien noch der Sorgfalt und Qualitätskontrolle, und schon gar nicht dem Design.
     
  11. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    857
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 15.06.18   #11
    Möglich ist vieles. Fakt ist, dass gerade die Behringer Pulte in den letzten Jahren unglaublich aufgeholt haben. Die X32 Serie ist imo zur Zeit vom Preis/Leistungsverhältnis absolut unschlagbar. Das Midas M32 ist im vergleich etwas robuster gebaut, aber ansonsten recht identisch.
     
  12. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    23.03.19
    Beiträge:
    14.130
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9.524
    Kekse:
    28.392
    Erstellt: 15.06.18   #12
    Da bin ich bei Dir :)
     
  13. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    1.570
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    1.339
    Kekse:
    7.111
    Erstellt: 15.06.18   #13
    ...müssen sie ja auch-mein 16Kanal Pult war immer ein 13+...2 davon gingen nie-und es waren immer andere, je nach Anfahrt(und Verladen) zum Gig...
     
  14. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    857
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 15.06.18   #14
    Ja, vor knapp 30 Jahren hatte ich auch mal ein so ein MX8000, richtig doll war das nicht. Aber es wurde auch sehr schlecht behandelt.
     
  15. saschl845

    saschl845 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.18
    Zuletzt hier:
    26.06.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.06.18   #15
    Also an der Phantomspeisung liegts bei mir nicht. Habe tatsächlich nur Probleme am Line Out.
     
  16. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    857
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 16.06.18   #16
    Sicher? Beim Captor arbeitet die Load Box ja rein passiv. Die Stromversorgung ist also nur für den DI bzw. Line Ausgang. Wenn ich es richtig verstanden habe, sind die Probleme weg, wenn du den Captor (nicht wie in deinem Post den Mooer, denn der braucht ja immer ein Netzteil) am Netzteil betreibst. Dann liegt es doch mit ziemlicher Sicherheit an deiner Verbindung Captor - > Mischpult. Dir ist klar, dass du für die Stromversorgung des Captor zwingend die XLR Verbindung nutzen musst? Die rote LED am Captor muss leuchten, sonst stimmt die Spannungsversorgung nicht. Am Line Out Klingenausgang des Captor kann man nun zusätzlich den Radar anschließen, das funktioniert ohne Pegelverlust (gerade ausprobiert). Aber die XLR Verbindung muss dabei natürlich bestehen bleiben.
     
  17. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    572
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    1.465
    Erstellt: 16.06.18   #17
    DI-Output: ISt eine aktive Schaltung, d.h.Phantom Power oder 9-24V Adapter sind notwendig
    Line Output: Funktioniert rein passiv d.h. keine Stromquelle ist notwendig.

    Rein theoretisch sollte Captor Line Out -> Radar -> Mischpult/Interface auch kein Problem darstellen. (Braucht keine Stromquelle für den Captor.)
    Das ist an sich mein Standardsetup, einziger Unterschied ist ich jage das Signal durchs Torpedo C.A.B. für die IR.

    Für mich klingt das auf die Schnelle wie ein Erdungsproblem in Verbindung Interface mit dem Radar. Über die Phantomspeisung sollte es logischerweise keine Probleme geben ausser das XLR Kabel wäre fehlerhaft verschaltet. Das hast du ja so auch festgestellt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    857
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 17.06.18   #18
    Stimmt, da hatte ich unrecht, habe es eben probiert. Der Line Out geht auch ohne Stromversorgung.
     
  19. saschl845

    saschl845 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.18
    Zuletzt hier:
    26.06.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.06.18   #19
    Genau, die Geräusche fangen an, sobald ich ein Kabel in den Line-Out einstecke.
     
  20. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    857
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 18.06.18   #20
Die Seite wird geladen...

mapping