Brummen in DAP-Audio-Palladium normal???

von musician@work, 28.01.06.

  1. musician@work

    musician@work Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    5.02.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.06   #1
    Hallo,
    sry für den neuen Thread, aber ich hab keinen gefunden, wo das reinpasst...
    Nachdem ich mir eine DAP-Audio-Palladium 1600 und 2 Yamaha SM-12 V Club Series Monitore gekauft habe und die auch schon ein paar Wochen benutze ist einem Bekannten ein Brummen in den Boxen aufgefallen, das ich bisher für normal gehalten habe, aber er hat da schon länger was damit zu tun, war sich aber nicht sicher woran das liegen könnte.
    Aber er meinte es könnte an der Endstufe liegen. Jetzt wollte ich mal wissen, wie eure Erfahrungen mit der DAP Palladium sind und vlt hat sie auch jemand in Kombination mit den Yamaha Boxen und kann mir evtl sagen, ob da ein Fehler vorliegt.
    Des weiteren ist mir aufgefallen, das die beiden Kanäle in der ENdstufe anscheinend unterschiedliche Leistung erbringen, weil aus einer Box ein lauteres Signal rauskommt als aus der anderen. Oder kann das auch daran liegen, dass Mikrosignal und Keyboardsignal nur als Mono ins Mischpult (yamaha 16 FX) gehen?

    Würde mich ja mal interessieren, ob diese Endstufe tatsächlich einen Fehler hat, da ich dann evtl vlt reklamieren sollte.

    Danke schon mal an alle!
     
  2. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 29.01.06   #2
    Hi,
    ist es wirklich ein Brummen oder eher ein Rauschen? Und wie laut ist es? Ja, ok, das ist schwierig zu sagen, weil relativ...Wenn ich mich an die Diskussion in einem anderen Thread erinnere, hat die DAP1600 einen Groundlift-Schalter an der Rückseite, versuchs einfach mal...

    Das war hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=13740

    Kannst ja mal Stratocaster fragen...

    Nach meiner Erfahrung bringen alle Verstärker ein leises, aber hörbares Grundstörsignal aus, bei voll aufgedrehtem Regler und wenn man das Ohr direkt vor die Speaker hält. Wirklich guten Störabstand haben wohl nur Amps, die in einer anderen preislichen Liga als z.B. dpa spielen...

    Aber meistens stört das im normalen Proben- und Vorstellungsbetrieb weniger.
    Die (Leerlauf-) Geräusche des Publikums sind meist lauter.

    Am Monosignal liegt es definitiv nicht, aber es könnte sein, daß ihr fürs Keyboard eine DI-Box benötigt - die hat nämlich auch so einen Groundlift - und da könnte das Brummen herkommen, ist oft so....
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 29.01.06   #3
    Hi,
    um auszuschließen das es an was anderen liegt als am Amp, solltes du die Kiste mal gegen einen anderen Amp austauschen, wenn das Geräusch dann weg ist liegt es an der Kiste.
    Ist das der Fall würde ich nicht zögern die Gewährleistung in Anspruch zu nehmen !
     
  4. musician@work

    musician@work Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    5.02.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.06   #4
    Hi,
    das Problem ist halt , dass ich nur diesen einen Amp habe und nicht so einfach an einen anderen dran komme.
    Das Brummen ist deutlich zu hören, wenn die Endstufe an ist, auch wenn die Regler vom Mischpult noch nicht hochgefahren sind. Sobald man dies tut kommt noch das Rauschen hinzu, was dann meistens das Brummen übertönt, aber das sollte ja eigentlich nicht so sein.
    Kann es sein das das Brummen auch aus einer Schleife im Stromkreis entsteht?
    Jedenfalls ist dann immer noch nicht geklärt, warum aus einem Kanal ein höheres Signal rauskommt, als aus dem anderen.
    Aber danke schonmal
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 29.01.06   #5
    Trenne mal alle vorgeschalteten Geräte vor der Endstufe ab.
    Also nur Endstufe und Boxen über die Speacon-Kabel verbinden.
    Wenn dann das Brummen noch da ist dann ist es der Amp,wenn nicht dann hast Du dir irgendwo eine Brummschleife eingebaut.
    Das Rauschen ist dann bestimmt auch weg.
    Kann es sein das Du den PAN-Regler am Mixer nicht auf Mittelstellung hast?

    Wichtig bei solchen Fragen ist immer die genaue Anlagenkonfiguration.
    Wie angeschlossen und welche Geräte(mit genauer Typenbezeichnung) werden benutzt.
    Wir können hier zwar alle Fernsehen aber noch nicht hellsehen.
    Mindestens die hälfte der Antworten könnte man sich sparen,wenn jeder Treadsteller etwas konkreter seine Fragen formulieren würde.
    Ansonsten ist das wie stöchern im Nebel.
     
  6. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 29.01.06   #6
    Dreh mal an der Endstufe die Drehregler ganz runter. Ist es dann noch da?
    Wenn ja: Endstufe!
    Wenn nein:
    Dann Verbindung zum Mischpult an der Endstufe abstecken und dann mal die Regler hoch. Wieder da?
    Nein: Brummschleife (Kabel, falsche Erdung, unsymetrische Kabel...)
    Ja: Endstufe!

    Ein leichtes brummen mag normal sein, aber das sollte man nur hören wenn es ganz leise ist und man weniger als 1m vor der Box steht.
     
  7. musician@work

    musician@work Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    5.02.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.06   #7
    Also ich habe eure Tipps ausprobiert und festgestellt, dass wenn nur Endstufe+angeschlossenen Boxen an sind, kein Brummen vorhanden ist bzw ein ganz leises, kaum wahrnehmbares.

    Bei mir ist es folgendermaßen aufgebaut(ich weiß, nicht professionell):
    1.Steckdose: Endstufe
    2.Steckdose mit Mehrfachstecker: Mischpult, Computer,Stereoanlage

    Sobald ich den zweiten Stecker wo das Mischpult dranhängt anschließe kommt das Brummen, auch wenn der Mixer noch nicht an ist. Also ist das eindeutig eine Brummschleife, die man wohl beheben kann.
    Was ich jetzt noch wissen will, ist warum die Endstufe aus einem Kanal weniger Power raus gibt. Und ich habe die Pan Regler am Mischpult in Mittelstellung.
    Man kann es ja auch nicht auf das einfache Roland Keyboard bzw veraltetes Mikrophon schieben oder!?
    Also ich als Techniklaie würde sagen, dass an der Endstufe ein Deffekt vorliegt, denn das dürfte eigentlich nicht sein oder?

    Danke nochmal
     
  8. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 29.01.06   #8
    Benutzt du Klinke oder XLR, bzw. symetrisch oder asymetrische Verkabelung zwischen Mischpult und Endstufe?

    Falls symetrisch, und falls das Brummen nur auf einem Kanal ist, so ist vermutlich eine Ader in dem leiseren XLR Kabel nach Masse kurzgeschlossen.

    Falls asymetrisch, einfach mal symetrisch verkabeln ;)

    Endstufe ist es nicht, Mischpult vermutlich auch nicht.

    Versuch auch einfach mal alles auf eine Steckdosenleiste zu geben.
     
  9. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 30.01.06   #9
    Lol, welch schönes Problem;-)
    Ich denk die Endstufe ist nicht defekt:cool:

    Schließ alles an eine Steckdose/Stromkreis, und gut is;-)
     
  10. soundworks

    soundworks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    19.09.07
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Baden Baden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #10
    versuche mal die kabel vom linken und rechten kanal zu tauschen. so kannst du zumindest sehen ob es an deinem verstärker liegt oder von einer anderen stelle kommt.

    dann stecke nach und nach die anderen geräte dazu und du wirst die sache eingrenzen können.

    zählt auch für deinen brumm.

    einfach mal testen und wenn dann deine probleme wieder auftauchen hast du ja den übeltäter.

    viel spaß :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping