Brummschleife

von Tobian, 18.06.06.

  1. Tobian

    Tobian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #1
    Hallo Leute!

    Obwohl es schon mehrfach angesprochen wurde, führt noch kein Thread zu einer richtigen Lösung...
    Ich habe ein Rockcase Gigboard:
    https://www.thomann.de/de/rockcase_gigboard_pedalpacker.htm

    Mein restliches Equipment seht ihr ja unten...

    Da das Gigboard leider nur 5 * 9V Anschlüsse hat - und ich glaube auch nur 400 mA bringt, musste ich mir für meine Effekte noch ein Netzteil kaufen. Ich habe eines genommen, was hier schon mehrfach empfohlen wurde:
    https://www.thomann.de/de/ebs_ad9.htm

    Ich hatte ja vorher schon ein leichtes Brummen, was man allerdings nur gehört hatte, wenn ne Zerre an war. Nun, mit neuer Netzverkabelung ist es aber schon störbar laut. Ich habe aber auch keine Lust, einen Teil meiner Geräte wieder mit Batterien zu betreiben. Ich hab den ganzen Krams ja nich umsonst gekauft :)

    Würde der Boss NS-2 helfen? Was sonst noch?


    MfG Tobian.
     
  2. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 18.06.06   #2
    nein, vergiss das mit einem noisesupressor!
    versuch leiber das brummen wegzukriegen!

    zu den "nur 400mA" sei anbemerkt: ich hab auf meinem gigboard nur das boss standard netzteil mit 200mA und versorgen meine 9 effekte :rolleyes:

    aber egal.
    als ich mein board zusammengestellt habe, hatte ich auch starkes brummen. mein erster gedanke war auch gleichmal: sch*, liegt sicher am netzteil.

    es lag auch am netzteil aber nur indirekt, da ich das netzteil direkt am board befestigt habe, und die signalkabel zu nahe am netzteil vorbei liefen.
    hab seit dem das netzteil und stromverteiler immer NEBEN dem board, ca 20cm entfernt und seitdem keine störungen!
    (beim transport mit klett draufgeklettet)

    vl hilft das bei dir auch, wenn du das netzteil mal weiter weg legst, oder die kabelführung anpasst! manchmal hilft auch ein einfaches "drehen" des netzteils...

    vl hilfts :o

    /alex
     
  3. Tobian

    Tobian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #3
    Ja, gut. Problem ist momentan wirklich eher, dass ich bei dem Gigboard nur fünf Geräte anschließen kann. Die Anschlüsse fehlen eben... Tatsächlich habe ich aber mal probiert, mein Digitech Delay und mein Wahwah anzuschließen und das Gigboard zeigte mir "Overload" an... Also mehr Saft, dachte ich mir.

    Das werde ich nachher gleich mal probieren. Wir proben nachher noch. Meinst du mit Kabelführung Klinke und Strom? Weil du die einzelnen Stromanschlüsse am Gigboard und der Verteilung vom zweiten Netzteil liegen die Kabel wirklich auf dem ganzen Board rum. Was mich jetzt schon ratlos macht, wie ich die besser verlegen könnte...

    der Tobian.
     
  4. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 18.06.06   #4
    Dann solltest du die Kabel, die auf dem Board verteilt liegen, mal schön ordentlich an den Rand legen. Das overload ist bestimmt dafür das das NT nicht für mehr als 400mA ausgelegt ist. Je nach dem wieviel dein Effekt zieht, kann es sein das das NT heiss läuft.
    Angenommen du hast 7 Effekte mit je 33mA = 231 mA dann haste noch ein wenig Luft für weitere. Aber meistens brauchen die ja mehr.

    Gruss,

    thepolice
     
  5. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 18.06.06   #5
    Wenn Du Effekte aus einer Stromquelle speist,jedoch einen Teil Deiner Minen im FX Loop
    des Amps und den Rest vor dem Amp anschließt,dann brummt es meistens.Kann aber
    noch viele andere Ursachen haben.Genauere Angaben was Du wie verkabelt hast wäre gut.
    Gruß V.
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.06.06   #6
    Ist definitiv ein Brummen, oder vielleicht doch eher ein Rauschen? Tritt es auch auf wenn du die Zerre mit Batterieren versorgst?


    Kann es sein das Signalkabel zu nahe an Trafos vorbeifuehren? Gibt es evt. andere Quellen die Brummen einstreuen koennen (Monitore, Leuchststoffroehren etc.)?

    Baue dir ein Patchkabel (Signalkaebl, nicht Strom) bei dem der Schirm keinen Kontakt zum Kabel hat setze das vor/hinter die Zerre.
     
  7. Tobian

    Tobian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #7
    Kann eventuell auch das Netzteil, was ins Gigboard eingebaut ist, stören? Dann hätte ich ja das Problem, dass ich das eben nich woanders weiter weg packen kann... So wäre die Erfindung eines Stromanschlusses auf einem Gigboard ziemlich unnütz...
     
  8. Tobian

    Tobian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #8
    Brummen / Rauschen... Ich denke, es ist ist eine Kombination aus beidem. Der größte Anteil ist aber doch das Brummen. Mit dem Batterien habe ich noch nicht probiert. Werde ich nachher bei der Probe gleich testen. Was wäre, wenn es auch rauscht?

    Zum Trafo hatte ich grad was geschrieben, bevor ich deinen Post gelesen habe... Andere Störquellen wären bei uns Monitore, viele viele Leuchtstoffröhren... Natürlich brummt das Ganze bei meiner Strat mehr als bei der Paula...

    Ich benutze den FX-Weg meines Marshall nicht. Ist alles auf dem Signalweg vonna Gitarre zum Amp. Vielleicht auch ein Problem?


    der Tobian
     
  9. Max Power

    Max Power Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Werl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #9
    Das liegt ganz einfach daran das diese 0815 Netzteile nicht gut genug gleichrichten. Das Brummen sind die 50 Hz aus der Steckdose. Hab auch schon 4 Netzteile getetest (ganz normale) und alle bis auf ein Ibanez, was ja extra für Effekte ist, haben stark gebrummt. Leider reicht das Ibanez mit 300mA nicht aus, da ich mehrere Digitech effekte nutze und die viel strom brauchen.
    Also hab ich zwischen billignetzteil und stromverteilerkabel einen 10000 mikro Farad Kondensator gepackt und nun ist das Brummen so gut wie weg. Wenn man noch mehr Brummspannung filtern möchte kann man dazu noch ne Spule in Reihe schalten, aber ich denke 1-2 fette Kondensatoren reichen. Hab den bei Conrad für etwa 3,50 € geholt und dazu noch die Buchse und Stecker um den schöner anzuschließen.
    Ich mache gleich mal Fotos und pack die im Effektboard thread.
    Gruß, Hendrik
     
  10. Tobian

    Tobian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #10
    @ Max Power: Hey, das wäre echt cool!

    Zum physikalischen Verständnis: Warum nen Kondensator und warum diese Größenordnung?
     
  11. Max Power

    Max Power Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Werl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #11
    Naja ganz genau kann ich es dir nicht erklären, bin noch auszubildener.... :)
    aber kollege meinte eben das Kondensatoren die Brummspannungen herausfiltert und ich nen möglichst dicken nehmen soll und je mehr man hintereinander schaltet, desto besser wird sie herausgefiltert. und 10000 mFarad bei 16 V ist bei Conrad glaub ich der zweit größte und dann hab ichs einfach mal getestet. Also mit 16V sollte der Kondensator belastbar sein, bei 9V wird er sonst schnell heiß. Und ganz wichtig ist das man auf die polarität achtet, andernfalls explodieren die sehr schnell und man hat die bude voll elektrolyt soße :D (nein ist mir nicht passiert) aber einen kollegen in der schule :D
     
  12. Tobian

    Tobian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #12
    Vielleicht könntest du nicht nur ein Foto sondern auch ne kleine Bauskizze ins Forum einstellen? - Wenns nich zu umständlich is :)
     
  13. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 18.06.06   #13
    Der Hum Destroyer von Behringer (19 €) könnte Dein Problem lösen.
     
  14. Max Power

    Max Power Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Werl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #14
    hm ne skizze lohnt kaum, das ist echt sau einfach.
    du gehst mit den beiden leitungen vom netzteil auf den kondensator, dabei verbindest du + mit + und mit - mit -, und dann gehst du davon auf das verteiler kabel. Das nennt sich dann ne paralellschaltung. Ich habs halt auf ner platine sogar gemacht, ist eigentlich nicht nötig aber ich wollts etwas schöner haben und hab auch stecker und buchse verwendet um den Kondensator bei bedarf auch zu entfernen. Ungefähr erkennste das vielleicht im effektboard thread.
     
Die Seite wird geladen...

mapping