Bücher-Frage

von Darth Valium, 13.07.07.

  1. Darth Valium

    Darth Valium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    18.08.07
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 13.07.07   #1
    Hier im Board werden für Anfänger zwei Bücher besonders hervorgehoben,

    a) Rock Gitarre von Null an spielend lernen von P. Bursch &
    b) Garantiert E-Gitarre lernen von B. Brümmer

    Ich selber habe zwar schon einige Bücher zuhause, zwei Oldschool-Lernbücher aus der Krabbelkiste(sehr theoretisch, was gut ist, machen jedoch keinen Spaß, Lehrstil anno 1960/70), beide für A-Gitarre ,sowie das Konzegitarren-Buch vom Bursch(ganz nett, zumal man recht schnell anfängt Lieder zu spielen die man auch kennt - gut für die Motivation).

    Btw, das Anfängerbuch vom Bursch für die A-Gitarre finde ich doch etwas zu, hm, trivial. Leider haben die in den großen Buchhandlungen um die Ecke keines der oben genannten Werke zur Auswahl.
    --
    Ich habe mir in den letzten Tagen so einiges über eGitarren-Anfängerkurse durchgelesen und bei youTube angesehen, und habe den Eindruck daß die Konzertgitarren-Techniken nicht unbedingt transportierbar sind, mein einziger Vorteil aus den bisherigen Übungen wohl schon in einer gewissen Fingerfertigkeit besteht - daher die Frage: macht es Sinn sich eines der beiden Bücher zuzulegen und nochmal frisch mit den Basics anzufangen, und ja welches der beiden würdet Ihr empfehlen?
     
  2. stickyfinger

    stickyfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 14.07.07   #2

    hi,

    ich lege dir "in vivo guitar" von abi vo reininghaus ans herz. für mich das beste lehrwerk in diesem bereich.

    get it!
     
  3. Darth Valium

    Darth Valium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    18.08.07
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 14.07.07   #3
    Danke für den Hinweis. Welche Zielgruppe hat der Autor mit dem Werk(e/a-Gitarre, Anfänger/Musikstudenten)?.
     
  4. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 14.07.07   #4
    Hallo,
    ich besitze "Garantiert E-Gitarre lernen" und kann es mit gutem Gewissen weiter empfehlen. Allerdings fehlt mir der Vergleich. Deswegen weiß ich nicht, ob es vielleicht noch ein besseres Buch gibt. Was mit in "Garantiert E-Gitarre lernen" fehlt, sind ein paar nützliche Zusatztipps, die bestimmte Techniken vielleicht noch vereinfachen würden und mehr Bilder. Ich muss oft hier im Forum nachfragen, ob meine Haltung auch wirklich richtig ist.
     
  5. Darth Valium

    Darth Valium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    18.08.07
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 14.07.07   #5
    Zum Thema Haltung und Co habe ich mir ein paar Clips zusammengesucht:

    Meine Lieblinge:
    John Petrucci - Warm Up Exercise - Massage und Dehnübungen zur Vorbereitung
    Einführung in das Gitarrenspiel - Haltungen und Körperstellungen

    Für youTube-Clips empfiehlt sich noch ein Video-Downloader wie "Ook?"(FF-Plugin).

    He, wäre vllt. gar nicht mal so verkehrt einen Anfänger-Video-Clip-Thread zu starten ;-).
     
  6. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 16.07.07   #6
    Gute Idee, das hatte ich mal in nem anderen Forum gemacht, mal sehen, ob ich den Thread noch finde, dann stelle ich ihn hier rein.

    C.
     
  7. damnation

    damnation Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.07   #7
    Ich empfehle Garantiert E-Gitarre lernen. Habe auch das Buch von Bursch getestet, aber Garantiert E-Gitarre lernen ist um längen besser!
     
  8. Draszmar

    Draszmar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    83
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.113
    Erstellt: 16.07.07   #8
    Ich habe beide Bücher und kann nur sagen, daß meiner Meinung nach das Rock-Gitarrenbuch von Bursch total für die Tonne ist: Dünn, die wenigen Seiten auch noch mit Riesenfotos zugepflastert, unstrukturiert und total oberflächlich. Ich bereue es, dafür überhaupt Geld ausgegeben zu haben. :(

    GEGL von Brümmer ist didaktisch gut aufgebaut, sehr strukturiert und man lernt für den Anfang erstmal alle wichtigen Techniken. :great: Die Theorie kommt etwas zu kurz, aber mit der kann man meiner Meinung nach auch erst etwas anfangen, wenn man die ganzen Grundtechniken einigermaßen beherrscht.
     
  9. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 16.07.07   #9
    Hallo,

    ich hatte ganz vergessen, auf die eigentlich Frage einzugehen. Das Brümmer-Buch ist deutlich besser als der Bursch, damit lerne ich nach wie vor. Warum? Bei Brümmer sind viel mehr Übungen zu einzelnen Themen, die bei Bursch oft nur mit 1,2 Übungen abgehandelt werden. Außerdem sind die beiden CDs bei Brümmer sehr gut, das Buch ist m.E. didaktisch viel besser und moderner konzipiert. Aber falls Du neben auch das "normale" Akkordspiel lernen willst, dann müßtest Du mit den vorhandenen Büchern auskommen oder das A-Buch von Brümmer mal ansehen, denn im E-Buch kommen die Standard-Akkorde erst ganz am Ende und auch nur in Grundzügen.
    Ach ja, und Peter Bursch ist eine peinliche Figur, der krampfhaft cool wirken will, und seitenweise Platz mit Fotos von sich verschwendet.

    Ich hatte mir einige Bücher angesehen, der Brümmer hat mir am besten gefallen, Kumlehn war auch nicht schlecht.

    Eine gute Übersicht über gängige Bücher findest Du hier:
    http://www.gitarrenlinks.de/buchtipps/index.html

    Bestell Dir den Brümmer doch einfach bei amazon, kannst Du ja zur Not zurückschicken.

    C.

    P.S.: Den Thread zu guten Anfängervideos habe ich jetzt hier im Unterforum erstellt.
     
  10. Gilli

    Gilli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    9.08.11
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.07   #10
    Ich habe auch beide Bücher von Bursch durchgemacht. Für einen kompletten Anfänger sind sie durchaus geeignet, da sich in kurzer Zeit Erfolgserlebnisse einstellen (es klingt nach was).

    Allerdings gehen die Bücher wie bereits erwähnt nicht richtig in die Tiefe und du spielst immer nur Einzelübungen. Ich bin dannn umgestiegen auf die Stetina-Bücher (Rhythm und Lead). Darin spielst du nebst Übungen auch komplette Songs mit Bandbegleitung. Das hat mich um einiges mehr motiviert als nur Einzelübungen zu spielen. Die Buchreihe ist so aufgebaut, dass du dich einige Zeit (=viele viele Monate) beschäftigen kannst und vieles lernst. Allerdings steigt der Schwierigkeitsgrad relativ schnell an, und du kommst nicht so schnell von einer Übung zur nächsten wie bei Bursch. Das ist allerdings auch nicht schlecht. Dann siehst du nämlich wie weit der Weg zu einem einigermassen passablen Gitarrist ist...
     
Die Seite wird geladen...

mapping