Bugera 6262 Fußschalter auf Klinke

von Seraph, 19.08.08.

  1. Seraph

    Seraph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 19.08.08   #1
    Hallo Leute.. ich habe vor mein Setup langsam auf Midi umzustellen und würde gerne mit meinem Midi Board auch den Verstärker steuern - leider habe ich das Problem, dass der Bugera Fußschalter ein eigenes Format hat, dass ein wenig in die Richtung von PS/2 von alten Computermäusen und Tastaturen geht. Der Stecker ist also Rund, hat innen 5 Pins und 1en großen Pin (länglich).
    Jemand eine Idee wie man da eine Art Adapter für den Verstärker für Klinke machen könnte? Oder ist sowas nicht möglich

    Lg
     
  2. iamomega

    iamomega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Nitra
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 08.09.08   #2
    Hi,
    ich habe diese Frage gestellt und auch Antworten bekommen, allerdings wusste ich bislang nicht , dass der Fußschalter ein eigenes Format hat, habe den Bugera noch nicht. Naja, aber irgendwie wird es schon gehen müssen.
    Hier ist der Link: https://www.musiker-board.de/vb/tec...r-midi-schalten-ist-es-irgendwie-m-glich.html . Wenn Du eine Idee hast oder es praktisch umsetzt, wäre ich für einen kurzen Report sehr dankbar. Noch eine Frage: wie findest du den Amp (falls es der 6262 ist) im High-gain-Bereich?
    mfg
    iamomega
     
  3. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 08.09.08   #3
    der sieht nicht zufälig so aus:?
    [​IMG]
     
  4. Seraph

    Seraph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 10.09.08   #4
    Also der Amp ist für mich perfekt für den High Gain Bereich, bin aber dennoch auf Midi Equipment umgestiegen, um noch variabler zu sein
     
  5. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
  6. iamomega

    iamomega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Nitra
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
Die Seite wird geladen...

mapping