Bundstäbchen Verschleiss

von Artis05, 14.02.08.

  1. Artis05

    Artis05 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    13.06.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.08   #1
    Hallöchen!!!

    Das Thema wurde hier im Forum sicherlich schon angesprochen aber trotzdem zu meinem
    Problem:

    Ich hab anfang des Jahres eine Epiphone LP Custom gekauft, Preis 600€
    Jetzt hab ich vor kurzem gemerkt dass auf den Bundstäbchen sich Rillen von den Saitenummantelungen gebildet haben, und dass sich die ursprüglich runde Form Bundstäbchen an diesen stellen abgeflacht hat und das ganze nach einem Monat?????!!!!!?????
    Ich meine die Stäbchen nutzen sich schon ab aber vielleicht nach paar Jahren!!!
    Ich hab auch irgendwo mene erste Gitarre von Stagg rum liegen und bei dieser ist es nicht der fall (nach mehreren jahren).
    Jetzt hab ich einfach mal angenommen das auf der Epi Stahlseiten drauf waren (hab sie nach dem kauf nicht gewechselt) und hab dei sofort gegen Nickel-blabla getauscht weil ich gelesen hab diese sollen schonender zu den Bundstäbchen sein (kein Plan).

    Htte jemand von euch das gleiche Problem, was würdet ihr empfehlen, würde in so einem Fall die Garantie wirksam werden:confused::confused::confused:
     
  2. Corpsie

    Corpsie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    77
    Ort:
    L.E.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.08   #2
    also nach einem monat einen derartigen verschleiss zu erleben ist eigentlich etwas, was unter die garantie fallen sollte. spiele selbst ne epi gothic explorer und da is noch kein bundverschleiss eingetreten und die hab ich wohl ca 20x so lange wie du deine paula.

    wenn dir an der klampfe viel liegt beim gitarrenbauer neue bundstäbchen einsetzen lassen aber eigentlich würde ich eher auf die garantie pochen.

    mfg
    Corpsie
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 14.02.08   #3
    Epi ist leider bekannt für zu wenig harten Bunddraht. Aber nach ein paar Wochen darf das selbst bei Epi noch nicht passieren. Für mich klarer Fall für eine Reklamation.
     
  4. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 14.02.08   #4
    Ich würde auch sagen: Unbedingt reklamieren. Nach so kurzer Zeit darf das nicht sein.
     
  5. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 14.02.08   #5
    Nunja, meine Ibanez liegt schon in einer anderen Preisklasse, und hier habe ich auch schon nach einem Jahr die ersten sichtbaren Veränderungen, bei der Epi war das anders. Habe aber beschlossen, dass mir die Gitarre eine Neubundierung wert ist, ich gebe den Bünden noch so 2-3 Jahre, dann lasse ich wohl Stahlbünde einsetzen, obwohl sowas eigentlich nicht so schnell gehen darf.

    Bei deiner Gitarre darf das aber nach dieser Zeit auf keinen Fall sein, wie schon erwähnt. Umtausch!
     
  6. Artis05

    Artis05 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    13.06.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.08   #6
    mal so ne frage was kostet so ne neubebundung
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 14.02.08   #7
    Komplett (alle Bünde) locker 170 Euro. Denn bei Paulas ist preistreibend: Binding und eingeleimter Hals.
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 15.02.08   #8
    Also beim besten Willen kann ich das wie im ersten Post beschrieben nicht glauben. Selbst der größte Affe schafft es nicht in einem Monat die Bundstäbchen runter zu nudeln und von alleine passiert es sicher nicht.

    Also als Verkäufer würde ich das locker ablehnen, die Klampfe umzutauschen.

    Hast Du vielleicht Stahlsaiten benutzt? Das ist das einzige was ich mir vorstellen kann, dass den Verschleiß um einiges beschleunigt.
     
  9. franzjosef

    franzjosef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    17.09.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.08   #9
    hi,

    kann es sein dass das nur schmutz ist? verschleiss klingt wenig wahrscheinlich,
    gruesse,

    claas.
     
  10. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 15.02.08   #10
    Da bin ich bei solchen exzentrischen Aussagen ja froh, dass ein Verkäufer nichts zu melden hat, sofern ein Garantievertrag besteht.

    Aber wie du schon richtig erkannt hast: Kein Mensch schafft es in einem Monat die Bünde in die Verschleißgrenze runterzunudeln. Es kann sich also nur um einen Materialfehler handeln, der anstandslos umzutauschen ist.

    Spielt doch keine Rolle ob da Stahl- oder Nickelsaiten drauf waren. In einem Monat hat eine 600€-Gitarre keinen nennenswerten Bundverschleiß aufzuweisen, nichtmal eine Alba-Gitarre für 70€.

    EDIT: um die vermeintlichen "Abnutzungserscheinungen" kann es sich natürlich auch um ganz leichten blankpolierten Schliff an den Auflagepunkten handeln, das ist ganz normal und im Rahmen.

    Bei Glockenmessingbünden von Framus und Warwick sticht das sehr extrem heraus weil Messing nach der Zeit anläuft.

    Ein Bild wäre gut.
     
  11. Artis05

    Artis05 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    13.06.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.08   #11
    ich sagte ja nicht dass die stäbchen weg sind sondern dass sich dort sich tiefe rillen gebildet haben und ich mit gutem grund annehme dass es sich verschlimmern wird!!! so etwa
    ich glaube ich versuch mal ein photo zu machen wenn es funktioniert!!
     
  12. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 15.02.08   #12
    Mach mal bitte Detailfotos, vielleicht is auch nur die Oberfläche ein wenig abgenutzt.

    Meine LTd hatte auch super runde Bundstäbchen nur nutzt sich eben das 1/10 schnell ab, danach geht zum Glück mal ewig nichts.
     
  13. Artis05

    Artis05 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    13.06.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.08   #13
    hab photos gemacht aber die krieg ich hier nie im leben hoch bei den grössen man darf ja nur 100kb laden is ja lächerlich man sieht ja nix. wo kann ich es am besten hochladen!!!????
     
  14. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 15.02.08   #14
    Artis05, das mit den Rillen der Ummantelten Saiten bei Epis ist normal, hat meine LP (Bj 1995) auch, und ich habe sie bis heute nicht neu bundieren lassen, stören tut es mich auch nicht. Meine andere hat harte Bundstäbchen, dort bilden sich keine Rillen, wie man mit den härteren spielen kann ist eine andere Sache, bei der Epi geht's dann doch etwas leichter.

    Erneuern solltest du, wenn die Stäbchen auf 1mm heruntergenudelt sind, das geht allerdings nicht so schnell wie man glaubt ;) letztlich wird es immer schwerer tiefer zu kommen. Das Abflachen schätzen viele auch falsch ein, das geschieht bereits sehr gut sichbar beim kleinsten abtrag und geht nicht so tief wie man glaubt zu meinen. Hört sich komisch an, ist aber so :D
     
  15. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 15.02.08   #15
    Kennst Du die Rolling Stones Dokumentation, kam neulich auf Arte.
    Die vier Typen standen 1 1/2 Stunden beim Elektronik-Fachhändler und haben versucht die TVs & Stereoanlagen, die den Sturz aus dem 20ten Stock ihres Lieblingshotels leider nicht überlebt haben, als Garantiefall durchgehen zu lassen. :D;)

    ^^ Der Vorwurf "falsche" Handhabung ist durchaus einen Gedankengang wert und mit Garantie hat das dann auch nichts mehr zu tun. Garantie bezieht sich nicht auf Verschleissteile und dazu gehören imho auch die Bundstäbchen.

    Will sagen: Als "Anfänger" spielt man oft noch mit einem ordentlichen Fingerdruck. Wenn man das mit einigen Stunden Spielzeit pro Tag, den falschen Saiten und/oder schlechtem Bundmaterial kombiniert, kann es bei günstigen Gitarren auf jeden Fall innerhalb der Garantiezeit zu solchen "Verschleiss"-Erscheinungen kommen. Wenn deine Saiten durchrosten oder reißen pochst du hofffentlich auch nicht auf die Garantie ;)

    ---

    @ Threadersteller: Ich würde das Problem auf jeden Fall bei deinem Händler ansprechen, nach einem Monat sollte das tatsächlich noch nicht passieren. :)
     
  16. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 15.02.08   #16
    Naja, wenn Du "tief" sagst, stell ich mir vor dass die eben richtig tief sind. Aber ich denke mit ein paar Fotos werden wir alle schlauer.

    Und was den Materialfehler angeht, so extrem schlechtes Bundmaterial dass in einem Monat egal wovon wirklich tiefe Rillen bekommt, habe ich nicht mal auf allerbilligsten Gitarren gesehen. Aber so habe ich eben Deine Beschreibung verstanden :)
     
  17. VintageBalu

    VintageBalu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 16.02.08   #17
    www imageshack us - benutz ich immer, funktioniert super. ;)
     
  18. Artis05

    Artis05 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    13.06.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.08   #18
    da sind jetzt die bildchen sagt mir was sache is soll ich mir jetzt sorgen machen oder nicht!!!???

    http://s1.***.net/file/d/1340/m9mk37c3_jpg.htm

    http://s4.***.net/file/d/1340/8crqfz7h_jpg.htm

    http://s5.***.net/file/d/1340/l7uu5fc5_jpg.htm

    http://s1.***.net/file/d/1340/sbrtff5u_jpg.htm

    http://s5.***.net/file/d/1340/gif7mn58_jpg.htm

    also wenn das nicht reicht könnte ich versuchen noch bessere photos zu machen,
    ich weiss jetzt wo man diese ohne qualitätsverlust hochladen kann
    und falls das was ihr seht normal ist dan müsst ihr meinen grund zur dieser vorsorge verstehen denn ich sehe sowas das erste mal (zumindest nach dieser kurzen zeit) und hatte gedacht, wenn das ein reklamationsgrund sein könnte dann ist es doch wohl besser es jetzt zu veruchen als im halben jahr wo man eventuell sagt : "ja nach nem halben jahr is es normal" :great::confused:.
     
  19. Black1990

    Black1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.06
    Zuletzt hier:
    15.09.10
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.02.08   #19
    also das ist definitiv nicht normal...in diesem maße nicht! Das ist für mich ein klarer fall von schlechtem material und du solltest das auf jeden fall reklamieren...ist meiner meinung nach schon ein unding sowas zu verkaufen...
     
  20. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 16.02.08   #20
    Wenn man ne Gitarre vielspielt sind das bei nicht ausreichend harten Bundstäben ganz normale abnutzungserscheinungen das sollte eigentlich dem spielgefühl und ton nichts anhaben hat ich ma anfang au immer schiss weiß nimmer bei welcher gitarre ah ja bei der Yamaha sah genauso aus mein Gitarrenlehrer meinte nur hajo des geht ja noch die sind noch lang nicht abricht fällig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping