[Cabinet] Tube-Town 212 BritRex Pro - Custom Shop

von Z0tt3l, 26.08.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Z0tt3l

    Z0tt3l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.09
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    185
    Erstellt: 26.08.16   #1
    Moin,
    da ich hier schon öfters in der Review-Sektion rumgestöbert habe, möchte ich nun auch einen kleinen Beitrag leisten.
    Ich will daher eine Tube-Town BritRex Custom beschreiben und meinen Eindruck schildern. Gleich vorweg, es handelt sich hier um meine subjektive Meinung.
    Es wird viele Bilder (Handy-Kamera) geben aber ich werde keine Soundaufnahmen machen. Den Sound kann ich auch noch nicht beschreiben, weil ich erst am nächsten Wochenende wieder im Proberaum bin.
    Ob ich noch einen Soundvergleich zu einer Palmer 212er mit Eminence Govenors mache bleibt daher offen.

    Ok, fang ich mal an. Worum geht es überhaupt?

    Allgemeine Eigenschaften:

    Custom-Eigenschaften:
    • Tolex: Tube-Town Navy Blau
    • Bespannung: Tube-Town Black Stripes
    • Keder: Dicke Weiss 5x 14 mm
    • Zierpiping: -
    • Rückwand: Flex Back / 3-geteilte Rückwand
    • TT Logo: -
    • Kabelsatz: Stereo/Mono Kabelsatz, 2 Eingänge
    • Steckrollen: -
    • Ecken: Standard Metallecken schwarz - 2-schenkelig
    • Griff: -

    Zusatzinformationen (selektiert von der TubeTown Homepage):
    • Alle TTC Lautsprecherboxen sind Made in Gemany
    • Wir verwenden für unsere Boxen echtes Holz, kein MDF oder Span
    • Alle TTC Lautsprecherboxen werden mit Schwalbenzwanzverbindungen gefertigt
    • Alle Boxen werden mit Schrauben für die Lautsprecher-Montage ausgeliefert
    • Mitbestellte Lautsprecher werden kostenlos montiert und - sofern ein Kabelsatz mitbestellt wird - auch angeschlossen.
    Preis: 434,00€ + 15,00€ Versand


    Wie alles begann (das Geschwafel kann gerne übersprungen werden)
    Hmm, also es etwas chaotisch bei mir musikalisch und es steht quasi ein Bandwechsel an. Ich habe viel Equipment verkauf und bin gerade dabei mich umzustrukturieren. Eigentlich hätte ich mir beinahe eine 412er zugelegt, aber das wurde mir zum Glück wieder ausgeredet. Und ich brauche nund wirklich keine Riesenbox. Eine 212er reicht aus, aber sie darf ruhig etwas mehr Volumen haben. Sie wird dann später einfach auf ihr Case gestellt und ist dann auch ca. so hoch wie eine 412er. Das sollte schon passen. Ich habe bisher eine Palmer 212er mit Eminence Govenors (Bastelkauf von jemand hier aus dem Forum) mit der ich recht zufrieden bin aber es fehlen irgendwie noch etwas die tieferen und warmen Klänge, die mein Hughes & Kettner Trilogy nur zurückhaltend liefert. Der Amp wäre auch beinahe verkauft worden, ich hab mich, obwohl es schon einen Käufer gab, kurzfristig beim letzten anspielen noch mal umentschieden, da er einfach so perfekt in den Bandsound der neuen Band passt (Melodic Deathmetal). Ok zurück zur Box... hmm, Mesa, Orange, Engl und co. waren mir alle etwas zu teuer und sahen auch nicht so aus, wie ich es gerne hätte und da bin ich über Tube-Town gestolpert. Etwas recherchiert und auf der Seite rumgegurkt und hat mir halt gefallen was ich so fand. Ich habe dann Kontakt aufgenommen und mich beraten lassen und mir wurde auch die Box vorgeschlagen, die ich sowieso schon ins Auge gefasst hatte, die TTC BritRex Custom.
    Sie hatte mehr Volumen, ich konnte sie so Stylen, wie ich es wollte, ich konnte vorhandene Lautsprecher verwenden, die mir gefielen. Der Rahmen ist dicker als normal, ich habe eine schräge Schallwand, womit ich mich besser auf der Bühne höhre und dazu noch die Flexibilität durch das Flexback.
    Das Ganze zu einem fairen Preis (meiner Meinung nach) und auch noch aus Deutschland. Das passt doch! ;)


    Ok, kommen wir nun endlich zum Wesentlicheren:

    Service:

    Ich habe mich vorher beraten lassen und hatte sehr viele Fragen, manche davon wurden schon auf der Homepage beantwortet aber ich hatte es einfach übersehen.
    Alle Fragen wurden sehr nett und kompetent beantwortet. Ich hab mich dabei einfach wohl gefühlt. Bestellt habe ich auch über die Homepage von Tube-Town nachdem alle Details klar waren.
    Ich finde die Seite nicht mehr ganz Zeitgemäß aber sie funktioniert und man findet alles was man sucht. Was mich sehr wundert, ist dass die Box jetzt schon fertig ist.
    Ich hätte wegen ihrer Sommerpause damit gerechnet, sie erst Mitte Dezember zu bekommen. Bin sehr angenehm überrascht aber gönnt euch ruhig eine Pause ;)

    Versand und Verpackung:
    Der Versand erfolgte über DPD und hat 15,00€ gekostet. Am 30. Juli wurde die Box bestellt, am 24. August versandt und am 26. kam sie dann schließlich an.
    Ein paar kleine Dings und Dongs hatte der Karton aber so kennt man es ja. Innen war die Box in einer Extratüte verpackt und abgeklebt. Die Kanten wurden zusätzlich mit Pappe verstärkt und oben lagt noch etwas Knautschpapier drin.
    Hier gibt es meiner Meinung nach nichts zu beanstanden und die Box kam auch heile an.



    Das Tolex:
    Nach dem Auspacken habe ich mir die Box erstmal gründlich von allen Seiten angeschaut. Ich habe sie bestimmt 4 mal gedreht bis ich die Naht von den beiden Tolex-Enden gefunden hatte.
    Auch die Ecken sind sehr sauber verarbeitet. Das Tolex liegt überall fest an und macht einen guten qualitativen Eindruck. Bei der Innenseite des FlexBacks sieht es nicht ganz so schick aus wie Außen aber das ist völlig ok.
    Achtung meckern auf hohen Niveau: Es gibt eine winzige Stelle an der Naht die nicht ganz perfekt aussieht, aber weder stört es, noch fällt es auf. ich glaube man sieht es nicht mal auf dem Bild. Ansonsten, alles perfekt für mich!
    Die Farbe könnte auf den Bildern etwas anders wirken aber es ist wirklich ein schönes dunkles blau, dass ich auch wollte.


    Die Front:
    Was mich bei der Frontbespannung gewundert hat, sit dass sie fast direkt auf der Schallwand aufliegt. Das kannte ich bisher von meinen bisherigen Boxen nicht, muss aber auch nichts schlechtes heißen.
    Hier ist auch alles sauber verarbeitet und liegt perfekt. Der weiße Keder geht sauber herum und hat sein Anfangsende auf der oberen Seite. Das ist die richtige Position finde ich, da es dort am wenigsten auffällt.
    Ich habe eigentlich auch gedacht, dass die Schallwand noch etwas schräge ist, aber man muss es ja nicht übertreiben ;)


    Die Ecken und die Griffe:
    Hier gibt es wenig zu sagen, hier ist alles sauber verarbeitet und sitzt fest.


    Das Innenleben:
    Die Anschlussbuchse mit Kabelsatz ist fest verbaut und macht einen sehr guten qualitativen Eindruck. Die Kabelenden können dann auch gleich direkt bei den Lautsprechen die ich demnächst noch einbaue rangesteckt werden.
    Für den Lautsprechereinbau liegen die passenden Schrauben mit den Scheibchen bei und waren in einer Tüte in der Box untergebracht.


    Der/Die/Das Flex Back:
    Es ist quasi ein Brett mit geschrägten Kanten, das an zwei Kanten mit Schaumstoff beklebt ist. Für die Befestigung dienen zwei Klettverschlüsse, die mittig angebracht wurden.
    Hier bin ich auf die soundliche Unterschiede gespannt. Dieses Feature habe ich hauptsächlich aus Experimentierfreude geordert ;) Durch die Art der Befestigung sitzt es meine Meinung nach etwas locker.
    Ich bin aber hier ehrlich gesagt noch etwas skeptisch: Wie lange werden die Klettverschlüsse halten? Kann sich der Dämpfungsschaumstoff abnutzen? Fängt es mal an zu rappeln? Klingt es dann wirklich wie eine geschlossene Box?
    Außerdem stört es mich optisch ein wenig, dass das Brett etwas vorsteht (siehe Bild). Aber das ist subjektiv. Wie gesagt, ich bin hier noch etwas skeptisch aber ich hatte mich schon auf sowas eingestellt.
    Wer genau weiß, ob er eine offene oder geschlossene Box haben will, sollte sie auch so ordern. Wer flexibel sein möchte nimmt das Flex Back. Falls man wirklich mit der Flex Back unglücklich werden sollte, kann man ja immernoch eine geschlossene Rückwand ranschrauben.


    Sound:
    Wie gesagt, hierzu wird es vielleicht später noch ein paar Worte geben ;)

    Fazit:
    Ich bin sehr sehr zufrieden mit der Box, die Verarbeitung ist top und absolut hochwertig. Die Punkte, die ich angemerkt haben sind wirklich meckern auf ganz hohem Niveau aber Nörgel und Mecker gerne.
    Die Flex Back ist eine sehr interessante Option und es ist schön, dass es sie gibt. Aber ich bin, wie gesagt noch etwas skeptisch. Ich freue mich schon darauf ihr die Speaker zu verpassen und diese voluminösere 212er einzuweihen. ;)
    Ich würde mir jederzeit wieder eine Box bei Tube-Town bauen lassen. Das nächste wäre dann wohl eine 1x12er für zu Hause. Also ich würde es jedem empfehlen.
    Die berühmten großen Marken (z.B. Mesa) sind eh meist teurer, man hat hier einen Custom-Faktor, es ist qualitativ sehr hochwertig und es schadet auch nicht unsere eigenen Handwerker zu unterstützen, wenn diese auch eine gute Leistung bringen.



    Wie geht es weiter?
    Aaaaaalso, ich werde demnächst die beiden Eminence Govenors aus der Palmer in die TTC verpflanzen und dann mit meinem Hughes & Kettner Trilogy drüber spielen. Wenn der erwünschte Tiefeneffekt noch nicht ausreicht, werde ich wohl ein Eminence Swamp Thang verbauen. Könnte dann auch wieder zu matschig werden. Es bleibt spannend ;)

    Vielen dank für's Lesen und ich hoffe euch Tube-Town Cabs etwas näher gebracht zu haben. Falls ihr noch Fragen habt postet sie einfach. Ich werde mich dann darum kümmern ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.101
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.571
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 27.08.16   #2
    Sehr gut geschrieben
     
  3. KoLa

    KoLa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.08
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.16   #3
    Die Box sieht mal richtig super aus. Schöne Farbe hast du gewählt. Bin gespannt auf deinen Test.
     
Die Seite wird geladen...

mapping