CD-Pressen lassen - GEMA Fragen

N
nell
Guest
Moin.
Bin neu hier. Seit gestern durchsuche ich das Forum nach Hilfe für mein Problem, aber ich werde einfach nicht fündig.
Ich hoffe der ein oder andere kann mir helfen.
Problem ist folgendes:
Wir haben unser erstes Album fertiggestellt. Das heißt, Songs sind aufgenommen, gemischt, gemastert. Somit also fertig, in Produktion zu gehen.

Das Presswerk verlangt von uns, dass eine GEMA registrierung vorliegt.

1. Frage -> Was genau heißt "GEMA-Registrierung" Wir müssen wohl bei der GEMA anmelden, dass wir eine bestimmte CD mit bestimmten Songs, die von uns geschrieben wurden aufnehmen. Dafür brauchen wir wohl einen Anmeldebogen. Wo bekomme ich genau diesen her? GEMA Seite ist irgendwie doof :-(

2. Frage -> Was kostet denn die Registrierung bei der GEMA? Gibts Gebühren pro Song? oder für das Album, oder eine Pauschale? Was kostet der Spaß?

3. Frage -> Was haben wir davon? Bekommen wir Geld wenn unsre Lieder irgendwo gespielt werden? Müssen wir Geld bezahlen, wenn wir unsere eigenen Lieder spielen?

4. Frage -> Wo ist der Unterschied zwischen GEMAfrei und GEMApflichtig? Welchen Status haben unsere Songs momentan (noch nie was mit gema gehabt), und welchen Status haben sie nach der Registrierung?

Ich hoffe ihr kommt mit den Fragen klar ;-)

Grüße
Chris
 
Eigenschaft
 
ambee
ambee
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
09.10.22
Registriert
20.03.06
Beiträge
3.727
Kekse
24.702
ihr braucht euch nicht bei der gema anmelden, sondern nur einen antrag auf freistellung (solang ihr nicht schon gema-mitglied seid)
 
N
nell
Guest
Hi.
Also erstmal danke für die Tips. Hat mir sehr geholfen.
Nach nem Telefonat mit der GEMA hab ich soweit eigentlich alle Infos.
Vielleicht noch kurz für die Leute, dass auch Antworten auf die gestellten Fragen kommen:
1. Frage -> Was genau heißt "GEMA-Registrierung" Wir müssen wohl bei der GEMA anmelden, dass wir eine bestimmte CD mit bestimmten Songs, die von uns geschrieben wurden aufnehmen. Dafür brauchen wir wohl einen Anmeldebogen. Wo bekomme ich genau diesen her? GEMA Seite ist irgendwie doof :-(
Also es handelt sich hier in unserem Falle um eine Freistellung. Kostet nix und muss halt fürs Presswerk gemacht werden. Das Formular heißt "Lizenzantrag Tonträger". Findet man hier: http://www.gema.de/fileadmin/inhaltsdateien/musiknutzer/formulare/formulare_ind/lizenzantrag_tontraeger.pdf

2. Frage -> Was kostet denn die Registrierung bei der GEMA? Gibts Gebühren pro Song? oder für das Album, oder eine Pauschale? Was kostet der Spaß?
Diese Art der Freistellung kostet nichts. Kosten kommen erst dazu, wenn man auch Geld mit Songs verdienen will, die hier und da gespielt werden usw...

3. Frage -> Was haben wir davon? Bekommen wir Geld wenn unsre Lieder irgendwo gespielt werden? Müssen wir Geld bezahlen, wenn wir unsere eigenen Lieder spielen?
Nein und Nein. Kostet nichts. Man bekommt aber auch keine Rückzahlung, falls die eigenen Songs im Radio oder auf Veranstaltungen laufen. Was das genau kostet -> keine Ahnung

4. Frage -> Wo ist der Unterschied zwischen GEMAfrei und GEMApflichtig? Welchen Status haben unsere Songs momentan (noch nie was mit gema gehabt), und welchen Status haben sie nach der Registrierung?
Alle Songs sind und bleiben Gemafrei. Also kostet es uns, bzw. ggf den Veranstalter oder irgendwen der die Songs laufen lässt oder spielt, nichts.


Grüße
Chris
 
F
Fishslaughter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.19
Registriert
16.05.08
Beiträge
231
Kekse
62
wär schön wenn das mal einer sticken könnte, die Frage taucht scheinbar öfter auf.
 
M
MatthiasT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.12
Registriert
06.07.05
Beiträge
3.181
Kekse
34.736
Alle Songs sind und bleiben Gemafrei. Also kostet es uns, bzw. ggf den Veranstalter oder irgendwen der die Songs laufen lässt oder spielt, nichts.

Das ist meines Wissens nach nicht richtig. Nur weil die Recht nicht von der Gema vertreten wird heißt das doch noch nicht dass der Urheber keine Rechte mehr hat - er muss sie nur selber vertreten. Das heißt ihr dürft auf jeden Fall einfach so spielen, wenn jemand den Song covert oder im Radio spielt muss er halt direkt mit euch ins Geschäft kommen.

Kostenlos für andere Parteien wird es erst wenn man die Werke entsprechend Lizenziert, zum Beispiel per entsprechenden Modus einer Creative Commons Lizenz.


Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
 
F
Fishslaughter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.19
Registriert
16.05.08
Beiträge
231
Kekse
62
Nope das stimmt denke ich, denn sonst hätte die Gema ja das monopol so nach dem Motto "lasst euch rechtlich von uns vertreten (für kohle) oder jeder darf mit eurer Musik machen was er will" ;)

Gruß,
Bitchslaughter
 
M-Zee
M-Zee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.21
Registriert
06.08.06
Beiträge
362
Kekse
1.630
Ort
Dortmund
Langsam, Leute ;)

Richtig ist, ein Werk geistigen Eigentums z.B. der Musik ist im deutschen Recht ab dem Zeitpunkt der Entstehung urheberrechtlich geschützt (§2 und §7 UrhG).

Ist der Urheber eines musikalischen Werkes nicht Mitglied der GEMA oder einer anderen Verwertungsgesellschaft sind die Werke GEMA-frei. Der Urheber besitzt die ausschließlichen Rechte an der Verwertung. Aber auch er selbst KANN für die Nutzung der Musik, in welcher Form auch immer, eine angemessene Vergütung verlangen (§32 UrhG).

Ist der Urheber GEMA-Mitglied, übernimmt die GEMA das Inkassieren dieser angemessenen Vergütung für die Rechte, die der Urheber zur Wahrnehmung an die GEMA abtritt gemäß ihrer Tarife. In der Regel sind das alle in §15 (1) und (2) aufgeführten Rechte an der Verwertung. Dann ist dies ein GEMA-pflichtiger Vorgang.

Neben GEMA-freien Werken gibt es aber noch gemeinfreie Werke. Für diese hat niemand (mehr) einen Anspruch auf eine angemessene Vergütung und können frei genutzt werden. Im Bereich der Musik sind das in aller Regel solche Werke, bei denen die Schutzfrist von 70 Jahren nach Tod des Urhebers abgelaufen ist.

Grüße
Marc
 
Garry-Groupie
Garry-Groupie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.15
Registriert
18.04.08
Beiträge
417
Kekse
239
Ort
Neandertal
also ich versteh, dass so das wenn du ein konzert mit GEAM-angemeldeten songs spielts darf der verantstaler an di Geam zahlen, welche dann wieder eien anteil von deisem gled an ech weitergibt...
da vor allem kleien clubs da keien große lust drauf haben, haben wir abgeraten gekommen usn bei der gema registriere zu lasse...
ich denek, dass das am anfang zumindest sinnvoller ist..
 
Akkord80
Akkord80
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.11
Registriert
23.03.11
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo,

jetzt grabe ich diesen uralten Thread erstmal aus. Ich weiß, ist ein toller Einstand. Schäm mich auch etwas dafür. :nix:

Ich bin auch gerade dabei unsere Promos auf CD pressen zu lassen. Ist unsere erste größere Aktion und geht weit darüber hinaus, was wir bisher so zusammen fabriziert haben als Band! Alles sehr spannend.

Leider hat der Threadersteller nicht geschrieben, wo er die CD's pressen lässt. Dies würde mich sehr interessieren, da wir in diesem Bereich noch völlig unerfahren sind.

Google spuckt ja dutzende Ergebnisse aus:
http://www.software-partner.de/
http://www.cd-informa.de/cd-pressung/
usw usw usw...

Was könnt ihr uns empfehlen? Hat schon jemand Erfahrung damit gemacht? Auflage dachten wir an etwa 250 Stück. Maximal 300, aber das ist schon verdammt optimistisch.

Viele Grüße,
Andi
 
Beyme
Beyme
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
31.01.08
Beiträge
1.279
Kekse
5.840
Ort
Hamburg, Germany
Ich hab bisher nur Erfahrungen mit HOFA gemacht, aber dafür durchweg gute. Hab mir sagen lassen, dass HOFA sowas wie der MediaMarkt unter den CD-Pressern sei: Solide Qualität zu angemessenen Preisen, aber nicht das günstigste.

Generell würde ich ein besonderes Augenmerk auf die Anforderungen für die Vorlagen fürs Booklet usw. legen. Am besten lasst Ihr die Vorlagen von einem Bekannten machen, der sich wirklich gut mit Profi-Layout und Druckanforderungen auskennt. Viele Billiganbieter unter den Presswerken verlangen saftige Zuschläge, wenn die Druckanforderungen nicht eingehalten wurden und sie nochmal Hand anlegen müssen, andere wiederum drucken nach Schema F genauso, wie die Vorlage reinkommt, auch wenn das wegen falschen Farbprofils o.ä. zum total entstellten Druck führt.
 
Akkord80
Akkord80
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.11
Registriert
23.03.11
Beiträge
4
Kekse
0
Media Markt ist völlig überteuert. :)

Vielen Dank, für die Infos. Booklet steht auch noch völlig in den Sternen. Eins nach dem Anderen. Womöglich sollten wir das zuerst machen :)
 
A
  • Gelöscht von ambee
  • Grund: Crosspost

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben