celestion custom speaker

von x-man, 28.07.04.

  1. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 28.07.04   #1
    hey,
    kennt jemand von euch celestion custom speaker ? ich hab von den noch nie was gehört, weiss aber das die in laney boxen verbaut sind. vielleicht kann mir einer von euch sagen wie gut die speaker sind. danke schon mal im voraus.

    gruss x-man
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 28.07.04   #2
    probiers aus...

    einer mag den marshal klang, ein anderer den mesa klang und ein dritter den fender klang, du wirst hier also garantiert keine schlüssige erkenntnis bekommen, zumindest nicht auf die frage, "wie gut sie sind".
     
  3. gguitarman

    gguitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 28.07.04   #3
    qualitativ sind sie sicher gut
    ob dir der sound geföllt das ist halt noch die frage
    celestion speaker wurden erstmals in marshall verbaut
     
  4. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 28.07.04   #4
    Celestions wurden garnicht zuerst in Marshalls genutzt! Wie kommst Du auf die Idee????

    Früher stellten die Lautsprecher für Radios her so wie jeder andere Hersteller auch... nur die Rock&Roller brauchten halt auch Speaker in ihren Amps... und so wurden die Lautsprecher umgenutzt!....(beispiel BlueDog Celestions!)
     
  5. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.04   #5
    BlueDog? Du meinst Bulldog ;)

    Pass mal auf:
    http://www.alessandro-products.com/

    Die verbauen bulldogs ;)
    und meine Lieblinge: G12H30 :)

    Is für alle interessant, die zu viel Geld übrig haben :D
     
  6. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 28.07.04   #6
    jepp ich mein Bulldog... ich sag aber immer Bluedog...weil die Chassis ja so nett lackiert sind!...(hab mal nen 196X Vox AC-30 mit den Teilen gehört....SCHMELZ! :o )

    ich find den H30 O.K. bin aber im Augenblick voll auf Fanes aus...(in 2-3 Monaten ist es dann wieder der M25 oder der H30)
     
  7. gguitarman

    gguitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 29.07.04   #7
    Weiß eigentlich jemand welche speaker am lautesten klingen
    celestion
    v30 vintage
    greenbacks
     
  8. Riff Recycler

    Riff Recycler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.05.05
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.04   #8
    Ungünstig gewählte Frage. "Celestion" ist eine Firma und die anderen 2 sind Speakertypen.

    G12-T75 = 75 Watt
    V30 = 70 Watt
    Greenbacks = 25 Watt

    Das sind die max. Belastungswerte des einzelnen Speakers. Klar daß der G12-T75 und V30 bei max. Belastung subjektiv lauter klingen als der Greenback. ~denk~
     
  9. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.04   #9
    nein, das stimmt nicht. Greenbacks und Vintage haben einen höheren Wirkungsgrad als die T75er. Ich glaube, es handelt sich um 2 oder 3 dB/Wm und das merkt man.

    Sachma - wieso verteufelst du die Standards, wenn du den Unterschied nicht hörst? :D
     
  10. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.394
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.464
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 29.07.04   #10
    ...hmm, also das ist so: Die Greenbacks sind normalerweise 25 Watt Speaker, die haben einen relativ kleinen Magneten, der schnell in Schwung kommt, d.h. der Sound ist sehr direkt und "ehrlich", die Vintage 30 hingegen sind viel schwerer und auch ziemlich mittenbetont, viele spielen letztere daher auch gerne mit brutalen Metalsounds (siehe Engl und Mesa V 30 Boxen, richtige Ungetüme, wiegen ab 50 Kilo *grins*). Die 75er kannst du eigentlich in jedem Laden in ner Standart Marshall Box (1960er) anhören, das sind gute Industriestandartspeaker, die an sich eine breite Geschmackspalette bedienen. Was die Lautstärke betrifft, lässt sich das nicht so genau sagen, da spielen viele Faktoren eine Rolle (z.B. welches Top?), aber generell sind wohl die Greenbacks am wenigsten belastbar, diese werden auch bevorzugt von Retrorockern gespielt, die nicht unbedingt in Erdbebenlautstärke aufzocken...
     
  11. tatanka

    tatanka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    26.05.05
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 29.07.04   #11
    :great:
    meine Favoriten: Vintage Rockdriver 100 Watt, z.B. im H&K Attax 200
    :great:
     
  12. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.04   #12
    Also gerade die Greenbacks werden gerne an der Grenze ihrer Belastbarkeit gespielt und es gibt ein paar Gitarristen, die gerade für Metal auf die Teile schwören.
    Ich finde sie deutlich klarer als Standards, während die Vintage30 von den bisher genannten in meinen Ohren die präsentesten sind.
     
  13. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.394
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.464
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 30.07.04   #13
    ... klar warum auch nicht, ich mein, jeder Jeck is anders ne? *grins*
     
  14. Riff Recycler

    Riff Recycler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.05.05
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.04   #14
    Wo verteufle ich die Standards denn? :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused:
     
  15. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.04   #15
     
  16. Riff Recycler

    Riff Recycler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.05.05
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.04   #16
    Ach im anderen Forum, ja gut. Mir gefällt der Sound der Standardspeaker halt net. Das wurde neulich bei einer Jamsession deutlich, als ich mein DSL50 an meiner 1936er voll aufgeröhrt habe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping