Celestion Rocket oder Greenbacks

von awxecrf, 05.02.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. awxecrf

    awxecrf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    5.03.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #1
    Hi,

    gleich vorab, mir gehts hier vorrangig nicht um den Klang, sondern um die funktionalität bzw. möglichkeit der lautsprecherverwendung.

    Ich plane mir einen Marshall MG 100 HDFX zu kaufen. Die zugehörige Box MG412A soll ja nicht soooo toll sein (gut aber nicht top), und es wird hier immer wieder dazu geraten eine gebrauchte 1960er zu nehmen. Jetzt möchte ich mir wahrscheinlich eine Box selbst bauen.

    Die "original 1960" Speaker "Celestion G12M Greenbacks" kosten mind. 4x95€ = 380€.
    technische Daten: 4X25W = 100W, je 8Ohm. Resonanzfrequenz: 75Hz
    http://www.jh-akustik.de/shop/pd1078734814.htm?categoryId=31

    Gefunden hab ich noch "Celestion Rocket 50". Kosten 4x59€ = 240€.
    technische Daten: 4x50W = 200W, je 8 Ohm. Resonanzfrequenz: 85Hz
    http://www.jh-akustik.de/shop/pd90804390.htm?categoryId=32


    Meine Frage ist jetzt ob das Topteil mit einer Box aus den Rocket-Speakers überhaupt funktioniert (wegen den 200 Watt - aber eigentlich schon, oder) und ob und welche (hörbaren?) Nachteile die höhere Resonanz- und damit Minimalfrequenz hat.
    Ist eher eine Kombi aus zwei Greenbacks und zwei Rockets zu empfehlen (machbar?) und letztlich die wichtigste Frage: Wäre eine Eigenbau-Box nur mit den Rockets zu ca. 290€ effektiv besser, als die Standard Marshall MG412A mit 320€? (bei den Greenbacks gehe ich sicher davon aus, dass sich der Eigenbau zu ca. 420€ gegenüber der MG412A für 320€ klanglich lohnen würde)

    bitte um Rat und Hilfe

    thx
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 05.02.06   #2
    hi!
    wenn du die box nicht unbedingt wegen der erfahrung oder dem spaß am basteln bauen möchtest würde ich eher dazu raten einfach eine gebrauchte marshallbox zu kaufen die bereits vernünftige speaker hat! die gehen zwischen 320,- oder so für eine standard 1960 bis 500,- (aber auch weniger) für eine 1960 AX/BX (die mit den greenbacks).
    mir persönlich gefallen die greenbacks sehr gut, ist aber geschmacksache... sind nicht sehr "tight" und färben den sound schon ganz schön stark - dafür gehen sie aber sehr schön "mit" beim spielen. eher für classic-rock/blues/hardrock geeignet - nix für metal/nu-metal etc.
    cheers - 68.
     
  3. awxecrf

    awxecrf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    5.03.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #3
    wichtig ist mir vor allem, ob die Celestion Rockets im endeffekt noch besser klingen als die Celestion Customs aus der MG412A. Dann würde sich der selbstbau für mich schon lohnen (da es natürlich auch um den Spaß an der Sache geht)
     
  4. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 08.02.06   #4
    Warum müssen es Celestion sein? Nimm doch statt der Greenbacks Eminence GB12. Die gibt´s schon ab 59 Euro neu. Ich habe die GB12 zwar noch nicht gehört, die sollen den Greenbacks aber in nichts nachstehen. Eine in meiner Band hat auch Eminence Speaker (Legend 121) drin und die klinge an ihrem Amp besser als die Celestion AVT... in der Marshallbox unserers anderen Gitarristen.
     
  5. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 08.02.06   #5
    Die stehen meiner Meinung nach den Greenbacks tatsächlich in nichts nach, sie sind nämlich klanglich gar nicht vergleichbar.

    Ich habe sie beide gehört, wir haben nämlich bis vor kurzem unsere 4x12er mit eben jeweils einer dieser Speakersorten bestückt. Schöne Vergleichsmöglichkeit, gell?

    Ich persönlich fand die "billigen" Eminence immer geiler, weil rotziger. Die Greenbacks dagegen klingen weitaus "analytischer", differenzierter, brillanter, wie man´s auch immer sagen will, aber Ihr wisst was gemeint ist, oder?

    Ich finde der GB12 ist ein geiler, rotziger Rock-Speaker, und preislich top noch dazu.

    @awxecrf: Hast Du den Thread jetzt 2x laufen?
     
  6. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 08.02.06   #6
    Und jetzt erklär mir mal bitte wie du eine Box für 40€ bauen willst! Aus Pappe?

    Gruß PYRO
     
  7. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 08.02.06   #7
    hehe. scheint so.

    holz ist teuer mein junge! und der andere kram, den du noch brauchst, ist auch net zu verachten. wenn du dir alles neu kaufst, kommts garantiert net günstiger als ne neue box von marshall

    hat er. deswegen: closed

    @ awdinngsbums: du musst net wegen jedem scheiß nen neuen thread aufmachen. Suchfunktion reicht. hier haben schon genug (mich eingeschlossen) ne box selber gebaut
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping